Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Leistungsstarker Rechner

Last post 07-10-2020, 5:02 by IngolfZ. 14 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  07-05-2020, 10:13 801439

    Leistungsstarker Rechner

    Hallo Forum, da bin ich mal wieder nach langer Zeit.

    Mein Rechner ist nun schon ein paar Jahre alt und ich habe die Absicht mir einen neuen zu kaufen. Leider habe ich von den technischen Ausdrücken Null Ahnung, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich bin bereit ein paar Euros hinzulegen. Worauf soll ich am meisten achten? Auf RAM, auf die Grafikkarte?


    Habe diesen bei Amazon gesehen:

    Memory PC Intel i7-9700K 8X 3.6 GHz, ASUS Prime Z390-P, 32 GB DDR4, 500 GB SSD 970 EVO M.2 NVMe + 2000 GB HDD,Windows 10 Pro 64bit

    Wäre der vielleicht richtig oder gibt es noch anderes, worauf ich achten sollte.

    Viele Grüße
    Sylvia 

     

  •  07-05-2020, 11:51 801442 in reply to 801439

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Hallo Sylvia,

    2 Anmerkungen:

    1. ich vermisse eine Grafikkarte, die ist m. E. schon essentiell. Hier würde ich NVIDIA wählen.
    2. früher oder später würde ich den Rechner noch um eine weitere HDD oder SSD erweitern. (kriegst du von Amazon sicherlich nicht gemacht)
      1 TB SSD kosten auch nicht mehr die Welt

    Die 32 GB RAM sind bei Pinnacle Studio mehr als ausreichend. 

    Hier sollte Steffen (ArmbrustS) mal aus seinem fundierten Erfahrungsschatz noch ein paar Ratschläge zu GraKa und HDD/SSD beisteuern.

  •  07-06-2020, 5:10 801452 in reply to 801439

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Hallo Sylvia,

    In Ergänzung zu Ingolfs Anmerkungen noch das:

    Wenn man wie ich 4K Projekte mit hoher Datenrate erstellt (meine CAM arbeitet mit 4K/150mbps) sollte man auf ein SSD basiertes System setzen.

    In meinem Fall habe ich nicht nur die Systemplatte (C) auf SSD, sondern auch eine SSD (K) für die aktuell zu bearbeitenden Pinnacle Projekt Daten (alle Clips, Bilder, Nachvertonung, Projektfile, in einer Ordnerstruktur).

    Eine weitere SSD (I) ist für die Renderfiles vorgesehen. Früher war es so, dass hier eine HDD ausreichte. In meinem Fall habe ich aber festgestellt, dass das Abspielen im Studioplayer viel weicher abläuft, seit ich hier eine SSD habe. Der Zeitgewinn ist hier eher kleiner. Natürlich könnte man Daten + Renderfiles auf eine SSD bringen, bei meiner Datenmenge wäre das aber eine große SSD, die deutlich teurer wäre.

    Die zentralen, projektunspezifischen Daten wie gemeinsame Musik, Töne, Bilder etc. liegen auf einer großen (S)HDD. Hier werden auch die fertigen Projekte von (K) abgelegt. Da eine solche HDD auch mal voll wird, gibt es noch eine Langzeitdatensicherung auf eine externe USB-Platte, auf die ich hier nicht näher eingehe.

    Siehe dazu auch meine Anlage.

    Was deinen PC betrifft, könntest du auf 16 GB RAM reduzieren . Studio belegt bei mir (aktuell) max. 8k RAM. An meinen 48 GB RAM bitte nicht orientieren, die waren für Versuche.

    Sehr wichtig ist bei mir eine externe Grafikkarte, die insbesondere bei CUDA schnell ist. Ich habe mich für eine RTX 2060S entschieden. Hier sind auch meine beiden 4K Monitore angeschlossen. Die interne Intel Grafik HD6xx verwende ich aktuell nicht, sie ist aber für den Anfang für 2 K Projekte sicher auch ausreichend. Zumal dein PC ja flott ist.

    Da ich deine Anforderungen nicht näher kenne, hoffe ich dass du mit diesen Ratschlägen klar kommst.


  •  07-06-2020, 9:01 801454 in reply to 801452

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Vielen lieben Dank für eure Informationen.

    Ich habe mal kurz Infos über meinen Rechner zusammengestellt bzw. abgeschrieben:

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7 CPU 950 @3.07GHz
    Windows 10, 64bit,12 GB RAM
    Grafikkarte/GPU-Prozessor: GeForce GTX 1050 Ti (3GB RAM und davon ist noch 1GB frei), neuste Treiberversion (436.48).

    Mein Rechner ist schon einige Jahre alt und ich habe eigentlich keine Probleme, d.h. ich bin zufrieden.

    Videos mach ich nicht mehr so oft und wenn, dann arbeite ich sehr viel mit  Effekten und Overlays. Meistens sind sie auch nach Musik geschnitten. Man muss viel ändern und anpassen und da fängt mein Problem an. Hier macht mein Rechner schlapp. Stelle ich das Rendern aus, dann kann ich nicht punktgenau anpassen. Wird bei der Arbeit gerendert, kriege ich "einen Hals", weil es so lange dauert.

    Ich bin mir nicht sicher woran es liegen könnte; am Prozessor, an der Grafikkarte oder am Arbeitsspeicher. Vielleicht habt ihr eine Idee.

    Freue mich auf neue Nachrichten

    Sylvia 

  •  07-06-2020, 9:53 801456 in reply to 801454

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Attachment: i7-950.jpg

    SyKe:
    ......  und wenn, dann arbeite ich sehr viel mit  Effekten und Overlays. Meistens sind sie auch nach Musik geschnitten. Man muss viel ändern und anpassen und da fängt mein Problem an. Hier macht mein Rechner schlapp. Stelle ich das Rendern aus, dann kann ich nicht punktgenau anpassen. Wird bei der Arbeit gerendert, kriege ich "einen Hals", weil es so lange dauert.

    Das ist vollkommen normal ,bei einem Processor aus dem Jahre 2009 .....

    Ich bin mir nicht sicher woran es liegen könnte; am Prozessor, an der Grafikkarte oder am Arbeitsspeicher. Vielleicht habt ihr eine Idee.

    Ja, hätte ich, kauf dir endlich ein vernünftiges System

    Sorry, daß ich so direkt bin, aber du wolltest doch ohnehin eine neues System, habe ich gelesen, oder ....

    Lg, Helmut


  •  07-06-2020, 10:10 801457 in reply to 801456

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Wink ... da habe ich mich doch gerade entschieden...

    Danke für diese klaren Worte. 

     

  •  07-08-2020, 9:50 801548 in reply to 801456

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Hallo Forum,

    danke noch einmal an alle Informationen, alles wirklich hilfreich.

    Am meisten musste ich über deine Antwort lachen, Helmut. War gestern mit meinem Mann im Media Markt. Und das ist es geworden:

    CAPTIVA I50-525 Wasserkühlung, Gaming PC mit Core™ i9 Prozessor, 32 GB RAM, 500 GB SSD, 1 TB HDD, GeForce RTX2070 SUPER, 8 GB

    Der Rechner kommt Morgen. 

    Viele liebe Grüße
    Sylvia 

  •  07-08-2020, 12:52 801555 in reply to 801548

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Hallo Sylvia,

    herzlichen Glückwunsch zum neuen System.

    Aber ... da ich ja immer was zum "Motschkern"  (= Österreichisch "Bemängeln")  habe, mein Vorschlag:

    Investiere noch einen Hunderter und mach noch eine 500-er SSD zum Rendern in die Kiste.
    Das zahlt sich sicher aus und noch ein Tip... Bitte KEINE Arbeitsbereiche oder Daten auf die Systemplatte !!!

     Alles Gute und viel Spaß, Helmut

  •  07-08-2020, 13:06 801557 in reply to 801555

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Danke Helmut, wir haben noch mindestens 3 externe Festplatten, deswegen habe ich hier nicht reagiert.

    Vielen Dank und alles Gute, Sylvia 

  •  07-09-2020, 6:35 801579 in reply to 801557

    AW: Leistungsstarker Rechner

    SyKe:

    Danke Helmut, wir haben noch mindestens 3 externe Festplatten, deswegen habe ich hier nicht reagiert.

    Hallo Sylvia,

    EXTERNE Festplatten sind zur Videobearbeitung denkbar UNGEEIGNET und eignen sich nur zur Datensicherung und Archivierung.

    Lg, Helmut

  •  07-09-2020, 8:59 801587 in reply to 801579

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Oh Mist... da habe ich leider keine Ahnung. Ich weiß gar nicht, wie das geht: Rendern woanders. Ich habe eine Samsung S2 Portable mit 500 GB und eine SIGMA 1,36 TB. Kann ich denn wirklich keine davon nehmen? Ich habe noch nie extern gerendert.

    Gruß Sylvia

    P.S. Mein neuer Rechner ist heute gekommen.

  •  07-09-2020, 10:02 801591 in reply to 801587

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Hallo Sylvia,

    Wenn man jetzt von deiner SSD-Systemplatte (  C: )  absieht, hast du ja nur EINE Platte zum Arbeiten.

    Auf die Systemplatte gehören KEINERLEI Daten / Projekt-Arbeitsbereiche und schon gar nicht der Render-Ordner.
    Eine gute Datenaufteilung findest du hier, der Beitrag bezieht sich zwar auf Studio20, ist aber ( von den Screenshots abgesehen ) aber auch für alle anderen Versionen gültig.

    http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.msg523#msg523

     

    Lg, Helmut

  •  07-09-2020, 14:05 801596 in reply to 801587

    AW: Leistungsstarker Rechner

    SyKe:

    Oh Mist... da habe ich leider keine Ahnung. Ich weiß gar nicht, wie das geht: Rendern woanders. Ich habe eine Samsung S2 Portable mit 500 GB und eine SIGMA 1,36 TB. Kann ich denn wirklich keine davon nehmen? Ich habe noch nie extern gerendert. (...)

    Hallo @SyKe.

    Lass dich nicht nervös machen. Du hast in dem neuen PC eine SSD für System SW und Programme, du hast weiter eine HDD 1TB für aktive Daten und auch Renderdaten. Du hast deine externen Laufwerke für das Archivieren und Datensicherung.

    So what else? Fang erst mal an dann siehst du schon …  Hollywood kann warten

    have fun. 

     

  •  07-09-2020, 16:40 801602 in reply to 801596

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Giovanni hat schon recht. Fang erstmal an.

    Studio muss bei normalen Anforderungen ja auch auf Laptops gehen + da ist alles meist auf einer Platte.

    So gesehen sind auch meine Vorschläge mit den SSDs optimiert auf meine Bedürfnisse also UHD Projekte.

    Deine Frage möchte ich noch beantworten:

    Wenn du tatsächlich mal die Renderdateien auf ein eigenes Laufwerk legen willst, geht das in den Studio Einstellungen unter Speicherorte/Renderdateien .


  •  07-10-2020, 5:02 801619 in reply to 801602

    AW: Leistungsstarker Rechner

    Attachment: PS23_Auslastung.jpg

    Sylvia, lass' dich nicht verrückt machen.

    Ich habe das System auf einer SSD und die Renderdateien auf einer getrennten SSD.

    Gerade eben habe ich mir noch mal die Auslastung bei einem Full-HD Video (H.264) angesehen.
    Beim Hintergrundrendern ist die System-SSD C: mit 1-2% ausgelastet und die Render-SSD mit 2-4%.

    Die Hauptbelastung liegt bei der CPU, die ist in deinem System ja gut bestückt, und in der HDD mit den Quelldaten, bei mir HDD F:.

    Siehe beigefügten Screenshot des Taskmanagers. 

    Aus meiner Sicht kann man ruhig die Renderdateien auf der Systemplatte belassen, vom System und von Studio wird die Systemplatte C: fast garnicht benutzt.

    Interessant ist es, die Quelldaten auf einer SSD zu haben.
    Hier habe ich mir, auch für ein anderes NLE, angewöhnt, die Quell- bzw Rohdaten temporär (solange ich mit dem Projekt arbeite) auf die SSD D: zu legen. Das hat den Arbeitsprozess enorm beschleunigt. 

    Aber in Hinsicht auf die Plattenaufteilung haben 3 User 5 verschiedene Meinungen Wink

     


View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy