Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

Last post 03-14-2020, 7:42 by KUB59. 13 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  03-09-2020, 12:02 796171

    Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Ich habe immer noch PS20 und bin damit für die "normalen" Videos ganz zufrieden.

    Nun habe ich mir einen DVB-T2-Stick zugelegt (DVBT2 mit DVB-T/T2/C+FM+DAB).

    Die Fernsehsender empfängt der alle mit einer Auflösung von 1920x1080 und einer Bitrate von ca. 4000 kBits/s und 50 Bilder/Sekunde. Ich benutze einen aktuellen DVBViewerPro. Dieses Programm erstellt bei der Aufnahme eine TS-Datei in H265 Codierung.

    Mein PS20 kann damit leider nichts anfangen. Auch Nero2019 mit seinem Recode Programm kann das nicht. VLC und der Windows-MediaPlayer spielen das korrekt ab.

    Mir wird bei jedem Programm-Start von PS20 Ultimate das aktuelle PS23 Ultimate  angeboten.

    Kann diese neue Version etwas mit H 265 anfangen ? Wenn JA, würde ich die ca. 80 € dafür ausgeben, andernfalls nicht.

     

    Hier eine kleine Test-Datei zum Ausprobieren.

    http://www.hkressedd.de/test/TestH265.ts


     

  •  03-10-2020, 3:12 796185 in reply to 796171

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Hallo Hartmut,

    Leider importiert/ spielt auch S23U die Datei nicht ab. Liegt wohl an der ungewöhnlichen Kombination mit dem HEVC Codec.

    Eine Umbenennung auf .m2ts oder .mts bzw. .mp4 erlaubt zwar jetzt den Import, aber ein Play ist nicht möglich (rotes Thumbnailbild).

    Denkbar wäre jetzt eine Umkonvertierung mit XMediaRecode o.ä. 

    Evtl. ist auch das eine Möglichkeit:  https://convertio.co/de/ts-hevc/

  •  03-10-2020, 5:01 796195 in reply to 796171

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Hallo zusammen

    Ich habe mal den Testclip mit XMediaRecoce 64 Bit codiert in MP4. Das Resultat war H265.mp4 50F/s mit 20000 mb/s. Diesen Clip nun in Pinnacle importiert. Funktioniert alles perfekt. Habe aber Pinnacle Studio 22 Ultimate und nicht Studio 23. 

    Mit besten Grüssen Roland 

  •  03-10-2020, 5:10 796196 in reply to 796171

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Hallo 

    Ich möchte noch eine Korrektur anbringen: Es sind nicht 20000 mb/s sondern 20000 Kb/s

    Noch einen schönen Tag

    Roland 

  •  03-10-2020, 8:24 796201 in reply to 796196

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Ich kann bestätigen, dass Studio 23 mit der Datei nicht zurecht kommt.
  •  03-10-2020, 11:49 796203 in reply to 796201

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Vielen Dank für Euere schnellen Antworten und für das Ausprobieren.

    Mit XMediaRecode klappt es gut. Als Zwischenschritt eine MP4 erstellen. Die kann danach von PS14 und PS20 bearbeitet werden.

    Ich wundere mich nur, dass die Profis, wie Nero  Recode, Xilisoft HD VideoConverter Ultimate, Pinnacle Studio 23 & Co. es nicht schaffen, derartige Videos zu bearbeiten. Und ein Hobby-Entwickler XMediaRecode kann das. Die DVB-T2-Streams (TS H.265 HEVC) sind doch nun weitverbreiteter Standard und keine Erfindung von mir. Das sollten Entwickler von Video-Schnittsoftware wissen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T2_HD

    Dieses Format gibt es seit über 4 Jahren.  Meine BD-Player (schon ein paar Jahre alt) können diese TS-Datei nicht abspielen. Mein HiMedia Q10 Pro kann das problemlos. Den habe ich im Mai 2017 gekauft. Pinnacle Studio 20 habe ich auch 2017 gekauft, etwa zur gleichen Zeit.

    Gibt es eigentlich ein Video-Programm für Home-User, das mit diesem Format umgehen kann ? 

     

     

     

  •  03-11-2020, 7:09 796230 in reply to 796203

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Eine andere (teurere) Software mit der ich auch manchmal arbeite kommt mit dem Format auch nicht zurecht. Es ist natürlich eine ganz andere Herausforderung, wenn eine Software in der Lage sein muss mit einem Format Farbveränderungen, Geschwindigkeiten, Ausschnittsvergrößerungen, etc. durchführen zu können als es einfach nur in ein anderes Format umzuwandeln.

    Trotzdem bin ich auch nicht gerade begeistert. Selbst .ts in h.264 muss erst in .mts umbenannt werden, damit Studio etwas damit anfangen kann.

  •  03-11-2020, 7:24 796231 in reply to 796230

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Danke Peter für diese Informationen.

    Da hat sich also seit PS14 nicht viel geändert. Schade. 

  •  03-11-2020, 12:05 796249 in reply to 796231

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Ich mache den "kleinen Umweg" über

    https://www.avermedia.com/us/product-detail/ER130

    da viele HD-Sender das Vorspulen der Werbung blockieren. FRECHHEIT!!! Nötigung? Verschwendet MEINE Lebenszeit :-)

    Jedenfalls kann ich dann alles von der USB-HDD am EZ auf den PC im MP4-Format kopieren und bearbeiten.

    greez, de kub

  •  03-11-2020, 12:18 796252 in reply to 796249

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    @KUB59, diese kleine Kästchen ist wirklich interessant. Es hat offenbar keinen eigenen Tuner sondern will das TV-Signal über einen HDMI-Eingang bekommen.

    Müsste man also den HDMI-Ausgang der Grafikkarte  an das Gerät anschließen, um die DVB-T2 Sendung im FullHD-Format (1920x1080) auf eine USB-HDD aufzunehmen ?

  •  03-12-2020, 3:10 796274 in reply to 796252

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Hallo Hartmut,

    ich hab das zwar schon etliche Male zu anderen (ähnlichen ) Anlässen geschrieben,warum die direkte Verarbeitung von aufgezeichneten TS-Dateien Probleme macht.

    - Es hängt vom jeweiligen SAT-Receiver ab, welche zusätzliche Informationen aufgezeichnet werden
    - Es können mehrere Sprachspuren vorhanden sein ( mehrsprachig )
    - Es können Steuerungsinformationen mit enthalten sein
    - Es können u.U auch Transponder - Inormationen ( SID , PID etc. ) enthalten sein.

    Die Tatsache, daß es Soft-Mediaplayer ( wie VLC ) gibt, die das ABSPIELEN können, sagt noch nichts über die VERARBEITBARKEIT aus.

    Die einzige SICHERE Methode ist ein Konverter, der all diesen zusätzlichen Schrott entfernt und ein kompatibles Dateiformat herstellt.

    Ich verwende dazu den Konverter von HAENLEIN ( DVR Studio HD ) der die Eigenheiten von Hunderten verschiedener Receiver und auch SAT-Empfangskarten
    im PC kennt und deren Informationen sicher entfernt.
    Darüber hinaus hat er auch eine Werbe-Erkennung enthalten, die zum Teil sogar automatisch arbeitet.

    Das Ergebnis ist dann eine geschlossene und kompatible Datei, die von allen Schnittprogrammen erkannt wird.

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Lg, Helmut

  •  03-12-2020, 4:48 796277 in reply to 796274

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Hallo Helmut,

    Danke für Deine  Info. Bei mir ist es ein USB-DVB-T2 Empfänger.

    https://www.amazon.de/gp/product/B07G49PY6F/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

     Mein HiMedia Q10 Pro spielt diese Dateien auch ab. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass im neuesten PS23 dieses Format unterstützt wird.

    Bei jeder Videobearbeitung wird m.E. das Input-Video zunächst decodiert, danach bearbeitet  und die Ausgabe (Export) wieder in dem festgelegten Format und der festgelegten Größe. Qualität usw. codiert.

    Bei Bildern ist das ebenso. Intern werden die immer als BMB bearbeitet und dann im gewünschten Format gespeichert.

    Auch das Abspielen von Musik erfolgt so. Eine MP3 muss zunächst in eine WAV gewandelt werden. 

    Ich meine damit: PS23 sollte die TS-Datei H.265 in ein internes Bearbeitungsformat konvertieren und danach bearbeiten. Ich würde ohnehin die Ausgabe nicht als H.265 sondern im MP4-H.264 machen, weil. einige meiner etwas älteren Hardware-Player das neue Format nicht unterstützen, z.B. die BluRay-Player von LG.

    Natürlich kann man die TS-Datei vor der Bearbeitung in ein PS-kompatibles Format konvertieren, z.B. geht das mit XMediaRecode, und danach mit PS bearbeiten.

    Dazu brauche ich aber das neue PS23 für 80€ nicht zu kaufen, das geht auch mit meinem PS20 und PS14. 

    Ich habe eine Anfrage bei MAGIX  gestellt (dort habe ich die Version 2015, die ich jedoch kaum benutze), damit geht es nicht, obwohl es 2015 das H.265 Format schon gab. Mal sehen, was die mir für eine Antwort geben.

     

     

  •  03-12-2020, 13:58 796287 in reply to 796277

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    Es ist keinesfalls so, dass h.265 grundsätzlich nicht verwendet werden kann, nur bei den Transport Streams gibt es die Schwierigkeiten, dass hat Helmut ja auch schon ausgeführt.
  •  03-14-2020, 7:42 796317 in reply to 796252

    AW: Kann H 265 Video mit PS23 bearbeitet werden ?

    hartmutkresse:

    @KUB59, diese kleine Kästchen ist wirklich interessant. Es hat offenbar keinen eigenen Tuner sondern will das TV-Signal über einen HDMI-Eingang bekommen.

    Müsste man also den HDMI-Ausgang der Grafikkarte  an das Gerät anschließen, um die DVB-T2 Sendung im FullHD-Format (1920x1080) auf eine USB-HDD aufzunehmen ?

    DAS kann ich leider nicht beantworten

    Jedenfalls sind die paar Öcken keine Fehlinvestiton

    ich habe einen HDMI Splitter (1 IN / 2 OUT) zwischen HDMI out vom Rekorder zum HDMI in im TV.

    VODAF HDD Aufnahme = Eingang Splitter

    OUT #1 = EZ >>>> HDD Aufnahme

    OUT #2 = TV >>>> "Encodierungsfreigabe"

    Wenn ein "dauerhaftes" HDMI Signal vorliegt, kann der EZ auch Timeraufnahmen. Nutze ich persöhnlich nicht. VODAF HDD abspielen, Werbung: PAUSE am EZ, danach weiter. Eine 2TB Platte am EZ kann schon so einiges vertragen ....

    Gruß, Uwe

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy