Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Drohnenführerschein

Last post 12-05-2019, 7:18 by micha56. 4 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  12-03-2019, 11:10 791855

    Drohnenführerschein

    Wir hatten dieses Thema früher schon mal, ich glaube mich zu erinnern, daß Ingolf damals darauf hingewiesen hat.

    Die neue Verordnung für Drohnenpiloten tritt am 1. Juli 2019 in Kraft, wurde aber für 1 Jahr ausgesetzt. Das bedeutet, dass die Verordnung ab Juni 2020 gültig ist.

    Der große Vorteil dieser Verordnung ist, dass das Fliegen mit Drohne in Europa durch den einheitlichen Standard sicherer und grenzübergreifend einfacher wird (z.B. auch in Österreich, wo bisher noch strengere Regeln gelten als in Deutschland):

    "Die wichtigsten Änderungen der neuen Verordnung im Überblick:

    • Neue Kategorisierung von Drohnen
    • Geänderte Flughöhen
    • Registrierung der Drohne und des Piloten wird verpflichtend
    • Neue Flugräume
    • Risk Management wird für einige Kategorien von Drohnen verpflichtend"

    Damit gibt es dann eine neue Gewichtseinteilung: d.h., z.B die "Mavic 2 Pro", wie ich sie verwende, benötigt dann außer den jetzigen Auflagen, noch den sog. Kenntnisnachweis oder auch Drohnenführerschein.

    Diesen habe ich heute, online, beim "Deutscher Modellfliegerverband e.V." , abgelegt.

    Mit bisschen klaren Menschenverstand ist dies in ca. einer halben Stunde (27 Fragen) zu bewerkstelligen. 

    Also, wer da auch Bedarf, die Notwendigkeit oder ähnliches sieht... 

  •  12-04-2019, 2:02 791901 in reply to 791855

    AW: Drohnenführerschein

    Danke für den Hinweis, aber ....

    Ich habe meinen ganzen Krempel (Hexa von Microkopter.de + Gimbal + EchtzeitVideo) letztes Jahr verscherbelt. Auflagen zum "freien" Fliegen (Foto; Thermografie; ....) decken nicht den Bürokratismus wegen einiger I D I O T E N, die sich eh' nicht an Gesetze halten und dadurch den seriösen Einsatz in Verruf bringen. Die ständigen Rechtfertigungen vor Un- bzw. Halbwissenden hat nur noch GENERVT. Und für's "Modell"fliegen habe ich die Kohle für ein Profigerät bis 5kg Tragfähigkeit damals nicht ausgegeben. Also wenn, dann nur noch: Indoor; je micro desto besser. Allerdings müssen die Wuselzwerge dann "verbannt" werden. Crying

    Frohes Fest & Guten Rutsch euch Allen

    Uwe

  •  12-04-2019, 3:37 791907 in reply to 791901

    AW: Drohnenführerschein

    Was ich angesprochen habe betrifft nur den "Hobby- und Freizeitbereich".

    Bei gewerblicher Nutzung gibt es ganz andere Regeln, Gesetze, Vorschriften und Gebühren. Es ist unter anderem der

                        - Nachweis einer staatlich anerkannten Flugprüfung
                        - eventuell eine Anmeldung der Flüge (Aufstiegserlaubnis)
                        - die Führung eines Flugbuches
                        - Haftpflicht und Drohnenkennzeichnung (wie im Hobby- und Freizeitgebrauch)


    erforderlich.

    Da ist es für die Hobby-Drohnenpiloten (noch) wesentlich einfacher. 

     

     


  •  12-05-2019, 5:45 791951 in reply to 791907

    AW: Drohnenführerschein

    Skarsasmus on: man kann schon an der Rechtschrift des Drohnen-Führerschein-Covers sehen, was selbiger wert ist. Skarsasmus off
  •  12-05-2019, 7:18 791958 in reply to 791951

    AW: Drohnenführerschein

    reha11:
    Skarsasmus on: man kann schon an der Rechtschrift des Drohnen-Führerschein-Covers sehen, was selbiger wert ist. Skarsasmus off

    Naja, es sind nicht alles Wissenschaftler a.D. Big Smile 

     Aber trotzdem gut.... 

    Kein Cover, kursiert so im Netz. 

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy