Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

ProDAD Mercalli SAL: neueste Version jetzt auch für Mac

Last post 12-16-2019, 13:52 by Snofru1. 28 replies.
Page 1 of 2 (29 items)   1 2 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  11-17-2019, 11:42 791030

    ProDAD Mercalli SAL: neueste Version jetzt auch für Mac

    >klick<

    Für uns Pinnacle-User vielleicht nicht ganz so wichtig, aber ev. interssiert es den einen oder anderen Videofreund doch...

  •  11-21-2019, 18:04 791264 in reply to 791030

    AW: ProDAD Mercalli SAL: neueste Version jetzt auch für Mac

    Wenn ich das richtig sehe, gibt es jetzt auch eine V5 SAL für Windows. Zur Zeit als Upgrade von V2 auf V5 für 159 Euro.

    Gruß, Herbert

  •  11-22-2019, 3:44 791271 in reply to 791264

    ProDAD Mercalli V5 SAL

    Danny 28:
    Wenn ich das richtig sehe, gibt es jetzt auch eine V5 SAL für Windows. 
    Nur zur Sicherheit: Das ist eine Stand-Alone (SAL) Version, also kein Plugin für Pinnacle Studio.

    Und das Beste daran: Für Besitzer von Mercalli V4 SAL ist das Upgrade kostenlos. Ich habe mir gerade die Demoversion von V5 runtergeladen und installiert. Beim ersten Start wurde ich abgefragt, ob ich die Version online oder mit dem (V4) Freischaltschlüssel aktivieren möchte. Online ging es in wenigen Sekunden.

    Nachtrag: Ob's Sinn macht oder nicht, V4 und V5 lassen sich parallel installieren und können sogar gleichzeitig laufen.

    PS: Ich hab' den Titel des Threads geändert, MAC ist ja nicht so unser Ding Cool

  •  11-22-2019, 7:00 791279 in reply to 791271

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Ich habe jetzt MV5 SAL mal mit meinem extremen "Wackeltestclip" getestet. Es ist schon ein deutlicher Unterschied gegenüber dem MV2. Letzterer ist aber ein Plugin... und ich bin nun mal ein Plugin-Fan.

    Seltsam finde ich, dass proDAD zuerst ein Plugin für E. entwickelt. Hat E. vielleicht doch nicht so einen guten Stabilisator wie oft behauptet wird? Ich werde dann doch auf ein mögliches proDAD-Plugin für Pinnacle warten. Aber vielleicht entwickelt ja Pinnacle bis dahin selbst einen Superentwackler, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben.

    Der eigentliche Grund, weshalb ich mir die Demoversion von MV5 heruntergeladen habe, war der, weil ich wissen wollte, ob ich damit meine alten Videos aufschärfen kann. Das ist aber nicht der Fall. MV5 ist halt primär ein Entwackler, aber ein sehr guter.

    Gruß, Herbert

  •  11-22-2019, 8:04 791282 in reply to 791271

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Schon MV4 gab es nicht als PlugIn für Studio. Corel setzt bei Studio auf NewBlue. Dieses NB PlugIn ist jedoch aus meiner Sicht keine Alternative zu MV (4) oder höher. 

  •  11-22-2019, 8:35 791284 in reply to 791282

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Die Version 5 ist rein äußerlich identisch mit der Version 4, also auch mit gleichen Funktionen. Welche Änderungen da unter der Haube stattgefunden haben konnte ich jetzt nirgends entdecken...

    Übrigens: Gerade läuft bei ProDad die Herbstaktion mit 20% Rabatt auf alles (außer Tiernahrung Wink ).

  •  11-26-2019, 10:43 791504 in reply to 791282

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    hgreimann:

    Schon MV4 gab es nicht als PlugIn für Studio. Corel setzt bei Studio auf NewBlue. Dieses NB PlugIn ist jedoch aus meiner Sicht keine Alternative zu MV (4) oder höher. 

    Ja, das ist ärgerlich. 

    Evtl. kann ProDAD aber auch nur seinen "Preis" bei Pinnacle Studio nicht erzielen. Ich als Plugin Fan würde schon kaufen aber keine 300 Euronen oder mehr. Evtl. ist die Studio Schnittstelle auch noch nicht genügend standardisiert ?!

  •  12-13-2019, 5:55 792259 in reply to 791504

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Da "Mercalli V5" ein ausgezeichnetes Programm ist um Ruhe in's Bild zu bekommen, habe ich bei Herrn Wenz von proDAD nachgefragt, ob zusätzlich zu der Vielzahl an bereits versorgten Schnittprogrammen mit Plugin, auch an ein Plugin für Pinnacle Studio gedacht wird.

    Hier die Antwort: 

    "Danke für Ihre Anfrage. 

    Leider verfügt Pinnacle Studio 23 nicht über die Voraussetzungen für Mercalli V5 als Plugin.
    Ob hier von Corel Möglichkeiten geschaffen werden, kann ich derzeit leider nicht sagen."

     

    Da hier ja sicher ein größerer Bedarf unter den Anwendern von Studio besteht, ich aber nicht glaube, dass Corel im deutschen Forum mitliest (Hmm)….., kann vielleicht Peter solche Wünsche an Corel herantragen.

    Eine Arbeitserleichterung wäre es auf alle Fälle. 

  •  12-13-2019, 6:11 792260 in reply to 792259

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Hallo @Micha56, hallo Kollegen,

    MV5 ( ist ja fast ident mit MV4 ) war schon seinerzeit kein Thema für Avid/Corel Pinnacle Studio.

    Aus meiner Sicht gibt es dafür etliche Gründe :

    - Parallel-Produkt COREL Video-Studio ( dort soll es kommen ?? )
    - Lizenzkosten
    - Notwendige Adaptierungen des Codings

    Und so wird es ziemlich sicher auch bleiben.
    Ich hab den ganzen Zinnober ( MV2, MV4 und MV5 ) zwar am System, MV2 zusätzlich noch als Plugin im Studio, verwende für die weniger kritischen Sequenzen das Plugin.
    Für ganz wenige Fälle fahre ich halt über das Quellmaterial mit MV4/5 drüber .... oder schneide von Haus aus Mit ED.... , dort ist ein Super-Stabi ONBOARD.

    Mir geht das eigentlich nicht wirklich ab.  

    Für "Mobil-Aufnahmen" wollte ich mir die DJI Osmo Pocket zulegen, um das Problem zu umgehen ... aber das Gewurstel mit dem Handy war mir zu aufwendig,

    und ... wenn man mich ZWINGEN will, ein Smartphone zu kaufen, damit ich den Schrott überhaupt in Betrieb nehmen kann ... DANKE NEIN !

    So mache ich halt weiter wie oben beschrieben.

     

    Lg, Helmut

     

     

  •  12-13-2019, 7:59 792262 in reply to 792260

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Helmut42:

    .... oder schneide von Haus aus Mit ED.... , dort ist ein Super-Stabi ONBOARD. 

    Ich glaube für Edius gibt es das Plugin schon, oder kommt die nächsten Tage.

    Ich hab auch einen sehr guten optischen Bildstabilisator in meiner Videokamera, aber was Mercalli dann doch noch daraus macht ist schon sehr beachtlich!

    Studio hat ja schon Schnittstellen für proDAD-Produkte, warum dann nicht auch die Anstrengung für Mercalli.....? 

     

  •  12-13-2019, 8:40 792263 in reply to 792262

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    micha56:

    Ich glaube für Edius gibt es das Plugin schon, oder kommt die nächsten Tage.

    Ja, für Edius kommt das MV5-Plugin, aber eigentlich ist der Onboard-Stabi schon sehr gut, braucht man dann MV5 überhaupt ?

    Ich hab auch einen sehr guten optischen Bildstabilisator in meiner Videokamera, aber was Mercalli dann doch noch daraus macht ist schon sehr beachtlich!
    Studio hat ja schon Schnittstellen für proDAD-Produkte, warum dann nicht auch die Anstrengung für Mercalli.....?

    Ich vermute , daß die Schnittstellen und das Coding von MV5 doch etwas komplizierter sind, als die bisherigen Plugins von ProDad und dann noch die Lizenzgebühren ....

    Fragen über Fragen ... wait and see ....

    Lg, Helmut


  •  12-13-2019, 9:19 792264 in reply to 792263

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Hallo,

    die Antwort, die Michael jetzt von prodad bekam erhielt ich bereits zu V4 von dort, nachdem Mx das Plugin schon zu einer Plus-Version als 2-jahres Abo kostenlos zur Verfügung stellte.

    Komisch, dort geht es und PS/Corel bekacken sich die Waden. Wollen die unbedingt den Umstieg der Nutzer? 

    Ich habe dies sogar als Mail an den Support gegeben - natürlich ohne Antwort zu erhalten.

  •  12-13-2019, 9:34 792265 in reply to 792264

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Ich glaube, die Pinnacle SS für plugins ist properitär + meine mich zu erinnern, dass das vor langer Zeit jemand sagte. So liesse sich auch erklären, dass es mit SonicFire die bekannten Probleme gibt und das Mercalli V2 Plugin soo langsam ist.

    Pinnacle müsste hier also heftig investieren. Ich habe da wenig Hoffnung, wobei mir ein schnelleres MV2 voll reichen würde. Evtl. wollen sie auch keine stärkere Konkurrenz für den eigenen Deshaker, der ja eher bescheiden ist.

    Meine CAM hat mehrere Deshaker + trotzdem möchte ich einige Clips mit geringen Verlusten nachbehandeln nachdem sie geschnitten sind.

  •  12-13-2019, 9:41 792266 in reply to 792264

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Wird gerade diskutiert...
  •  12-13-2019, 9:50 792268 in reply to 792265

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Ich bemerke, dass es hier viele Plugin-Fans gibt (ich gehöre auch dazu). Dabei gibt es doch eine MV5 SAL, die passt sogar für PinnacleBig Smile

    Seltsam dass ProDAD ein Plugin an einen Hersteller verkaufen will, der schon ein gutes System hat. Wer soll denn dieses Plugin kaufen? Pinnacle mit seinem bordeigenen Verwackler wäre da der richtige AbnehmerZip it!.

    Gruß, Herbert

  •  12-13-2019, 10:22 792270 in reply to 792268

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Hallo Herbert,

    eigentlich spricht ein Plugin für sich.

    Ich muss nicht extra ein ganzes Programm installieren, kann das Plugin zudem aus dem Pinnacle öffnen, ohne das Programm verlassen zu müssen

    und darüber hinaus ist es ja auch um einiges billiger als die SAL-Version

  •  12-13-2019, 10:25 792271 in reply to 792265

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    ArmbrustS:

    Ich glaube, die Pinnacle SS für plugins ist properitär + meine mich zu erinnern, dass das vor langer Zeit jemand sagte. So liesse sich auch erklären, dass es mit SonicFire die bekannten Probleme gibt und das Mercalli V2 Plugin soo langsam ist.

    Pinnacle müsste hier also heftig investieren. Ich habe da wenig Hoffnung, wobei mir ein schnelleres MV2 voll reichen würde. Evtl. wollen sie auch keine stärkere Konkurrenz für den eigenen Deshaker, der ja eher bescheiden ist.

    Meine CAM hat mehrere Deshaker + trotzdem möchte ich einige Clips mit geringen Verlusten nachbehandeln nachdem sie geschnitten sind.

     

    Steffen, ich weiß nicht wie schnell MV2 ist, jedoch weiß ich das MV5 sehr flink unterwegs ist. Da es eine Art "Stapelverarbeitung" bietet, nehme ich immer alle Dateien aus dem Kameraordner und "beruhige" sie. Da ist Zeit für eine Tasse Kaffee. Dann kopiere ich die durch Mercalli bearbeiteten Dateien zurück in den bewussten Kameraordner und ersetze sie dadurch.

    Aber es werden dadurch alle Clips bearbeitet. Schöner wäre es wenn nur die Clips, die wirklich benutzt werden, auf der Timeline von Studio bearbeitet werden müssten. 

  •  12-13-2019, 10:29 792272 in reply to 792266

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Snofru1:
    Wird gerade diskutiert...

    Danke Peter! 

  •  12-14-2019, 7:00 792297 in reply to 792271

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Hallo Michael,

    Mir ist das alles bewusst. Aber ich bin nun mal ein Plugin Vertreter + kein SAL Anwender. Beide Verfahren haben ihre guten + schlechten Eigenschaften. Ich habe schon häufig darüber berichtet, warum in meinem Workflow die Plugin Technik die bessere Wahl ist.

    Daher nur ein für mich wichtiger Punkt:

    Ich deshake einen Clip erst in letzter Instanz. Er ist also geschnitten + auch noch auf die Nachvertonung abgestimmt. Er hat jetzt die kleinstmögliche Länge d.h. ein Deshake verursacht den geringstmöglichen Verlust an Inhalt. Wenn ein Rohclip deshaked wird ist der Verlust ggfs. viel größer. Denke z.B. an einen großen Wackler oder Abriss der CAM am Ende, den ich schon weggeschnitten habe.

    Aber wie gesagt, ist halt meine Philosophie.

  •  12-14-2019, 8:29 792299 in reply to 792297

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    ArmbrustS:
    Ich deshake einen Clip erst in letzter Instanz. Er ist also geschnitten + auch noch auf die Nachvertonung abgestimmt. Er hat jetzt die kleinstmögliche Länge d.h. ein Deshake verursacht den geringstmöglichen Verlust an Inhalt. Wenn ein Rohclip deshaked wird ist der Verlust ggfs. viel größer. Denke z.B. an einen großen Wackler oder Abriss der CAM am Ende, den ich schon weggeschnitten habe.

    Hallo miteinander,

    dieser "Philosophie" kann ich mich nur vollinhaltlich anschließen.

    Lg, Helmut

  •  12-14-2019, 8:49 792300 in reply to 792271

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Seit einigen Monaten benutze ich M3, welches ich für wenig Geld  bekommen habe.

    Da ich beim Filmen durch Stopp immer die Camera verreiße, schneide ich meine Filme

    auf der Timeline grob vor. Z.B. kürze ich jeden Clip ein bißchen.

    Danach exportiere ich den Film in Originalformat und lass dann den ganzen Film

    in M3 bearbeiten. Dabei wird er deutlich größer in Gb.

    Erst dann kommt er mit Szenenerkennung wieder auf die  Timeline zur normalen Bearbeitung.

    Da ich vorwiegend Reisefilme schneide, kommt es nicht darauf an, wenn ich mal auf eine Szene

    wegen der Bildgröße verzichten muss.

    Die neuen Programme sind mir einfach zu teuer. Bei 4 K ist das natürlich etwas Anderes.

    Gruss Juergen 

  •  12-14-2019, 8:55 792301 in reply to 792297

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    ArmbrustS:

    Ich deshake einen Clip erst in letzter Instanz.


    Hallo Steffen, 

    dann darf aber noch kein Übergang eingefügt sein. Sonst kommt alles durcheinander.

    Aber: 

    Wenn in einem fertig geschnitten Film (Timeline, mit allen geänderten Eigenschaften, Übergängen, Lautstärkeänderungen usw.) die Rohdaten im  Watchfolder durch die von Mercalli bearbeiteten Daten (Clips) ersetzt werden, wird nur noch einmal gerendert. Studio übernimmt automatisch alle Änderungen in die bearbeiteten Clips von Mercalli. Das funktioniert gut. Die Clips sind "beruhigt" und alle vorher in der Timeline gemachten Änderungen werden übernommen.

    Ich möchte aber auch lieber das Plugin. Wenn ich mir auch so sehr gut helfen kann. 

     

  •  12-14-2019, 10:04 792302 in reply to 792301

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Michael,

    bei mir kommt nix durcheinander, wenn Übergänge vorhanden sind. In der finalen Phase ist bei mir der Überschreibmodus aktiv.

     

    Aber lass uns diese Diskussion hier beenden, passt nicht zur Überschrift.Wink 

     

  •  12-14-2019, 13:26 792307 in reply to 792300

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    Wittdax:

    Seit einigen Monaten benutze ich M3, welches ich für wenig Geld  bekommen habe.

    Da ich beim Filmen durch Stopp immer die Camera verreiße, schneide ich meine Filme

    auf der Timeline grob vor. Z.B. kürze ich jeden Clip ein bißchen.

    Danach exportiere ich den Film in Originalformat und lass dann den ganzen Film

    in M3 bearbeiten. Dabei wird er deutlich größer in Gb.

    Erst dann kommt er mit Szenenerkennung wieder auf die  Timeline zur normalen Bearbeitung.

    Da ich vorwiegend Reisefilme schneide, kommt es nicht darauf an, wenn ich mal auf eine Szene

    wegen der Bildgröße verzichten muss.

    Ich denke den ersten Bearbeitungsschritt in Studio kannst Du Dir sparen. Denn man kann direkt in Mercalli Standalone sehr schön den Anfang oder Ende des Videos wegschneiden indem man mit den kleinen Dreiecken in der Timeline arbeitet. Bei mir ist das Ende des Videos auch grundsätzlich verrissen, wenn ich das Ende wegschneide dann wird Mercalli auch nicht so weit einzoomen und die Qualität des Videos bleibt besser.

  •  12-15-2019, 3:11 792330 in reply to 792307

    AW: ProDAD Mercalli V5 SAL

    So schön ein Plugin Mercalli V4 od. V5 für Pinnacle auch wäre, es müsste aber auch kostenmäßig im Rahmen bleiben. Wenn ein Spezialprogramm teurer ist als die Mutter, dann wird das schon sehr bedenklich. Mit meiner Großen (BOSS) habe ich verwacklungstechnisch (fast) keine Probleme, mit meiner Kleinen (RX100) sieht das schon anders aus. Hier müssten ein Viertel bis ein Drittel aller Aufnahmen eigentlich entwackelt werden. Das geht mit der MV2 ganz schön in die Zeit. Aber ob ich 200 Euro für ein MV4-Plugin ausgeben würde...? Habe mir gerade eine neue Umkehr-Osmose-Anlage (für die Gesundheit) gekauft...

    @ Peter: Ich verreiße mit der RX100 auch häufig das Ende eines Clips. Liegt wohl an der Kompaktheit und dem geringen Gewicht. Außerdem bin ich mit der Belichtungssteuerung nicht so zufrieden (reagiert über bei Belichtungsänderungen, z.B. bei Schwenks). Ansonsten natürlich eine häufig gebrauchte und gute Kamera.

    Gruß, Herbert

Page 1 of 2 (29 items)   1 2 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy