Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

Last post 09-22-2017, 19:24 by IngolfZ. 12 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  08-30-2017, 13:59 745896

    Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Heute hatte ich die Gelegenheit reales UHD Material (3840x2160 25p 100Mbps) mit Studio 21 auf meinem Rechner (i7 2600K) zu bearbeiten. Danke an Hans-Georg.

     

    Auf der 3840x2160 25p Timeline lagen 6Min 12Sek Rohmaterial (46 Clips)

     

    Als Optimierungs-Schwellwert war im Setup 85% eingestellt. Der BG Renderer belegte nur 52% der CPU Leistung. Dabei wurde mit <5MB/s von der Quelle gelesen und etwa mit der gleichen Geschwindigkeit in die Renderdateien geschrieben. Die Quellplatte könnte mit einer Geschwindigkeit von >100MB/s gelesen werden, es werden also nur ca. 5% der möglichen Leseleistung genutzt, die Renderdateien liegen auf einer SSD und die wird höchsten zu 1% ausgelastet.

    Die Renderdateien werden als UHD MPEG 2 mit einer Bitrate von 80 Mbps abgelegt.

     

    Einen Clip habe ich mit dem Mercalli V2 Plugin stabilisiert. Die Analyse lief mit ca. 8fps.

    Als Vergleich habe ich einen längeren (52“) Clip mit Mercalli V4 StandAlone stabilisiert. Auch der war mit etwa 12fps bei 98% CPU-Auslastung nicht überragend schnell.

     

    Dann habe ich die Timeline als MP4 (H.264/AVC) mit 100 Mbps exportiert. Der Export dauerte etwa 18 Minuten, was etwa der dreifachen Dauer der Clips auf der Timeline entspricht. Die CPU-Belastung lag durchschnittlich bei 97% (das wäre ein Grund für eine neue schnellere CPU). Die exportierte Datei hatte 97,2 Mbps mit einer maximalen Bitrate von 121 Mbps und bekam als Name nur Ziffern, was auf einen unvollständigen Export deutet.

     

    Eine UHD BD konnte ich, wie erwartet, mit Studio 21 nicht erstellen, auch kein Image. Bei Export auf BD ist maximal FHD (1920x1080) möglich. Das bestätigt unsere Fachgespräche beim PUT 2017.

  •  08-30-2017, 18:56 745932 in reply to 745896

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Danke für die Info. Die Werte für MV4 SAL verwundern mich, sind möglicherweise Prozessorabhängig.

    Die Zeit für den Export ist aus meiner Sicht gut, wenn ich bei FHD  1:1 zu Grunde lege. Bei HEVC komme ich auf 1:8.

  •  08-31-2017, 8:02 745949 in reply to 745932

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    hgreimann:
    Die Werte für MV4 SAL verwundern mich, ...
    Ich werde noch mal einige Versuche machen. Auf welche Zeiten bzw. Verhältnis Clipdauer/Analysezeit kommt denn MV4 SAL auf deinem Prozessor?
  •  08-31-2017, 9:25 745956 in reply to 745949

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Getestet habe ich in Magix VPX mit dem Mercalli V4 PlugIn in der Einstellung fixierte Kamera. Projekt UHD 25p. 10 Sekunden Clipberuhigung haben 30 Sekunden gedauert. Das entspricht dem Faktor 1:3. Leider zeigt das PlugIn nicht wie bei MV2 unter Studio die Framerate/sec. an. Ich habe mit Stoppuhr gemessen.

    Insofern ist es nicht so ganz einfach, zu vergleichen. Eine SAL Version habe ich leider nicht. 

  •  08-31-2017, 10:00 745962 in reply to 745956

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Ich versuche unter vergleichbaren Bedingungen zu testen.

    Bei deinen Versuchen gehe ich davon aus, dass die 30 Sek die reine Analysezeit sind, der Export ist nicht mitgerechnet.

  •  08-31-2017, 10:08 745963 in reply to 745962

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Ja, so ist es. Reine Analysezeit. In der Vorschau des NLE  ist jedoch das stabilisierte Video zu sehen.
  •  08-31-2017, 13:15 745972 in reply to 745963

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Jetzt habe ich noch mal Mercalli Messungen durchgeführt.

    Beim ersten Versuch habe ich wohl nicht genau hingeschaut bzw. mich verrechnet.

    Testobjekt war der UHD Clip C0018.MP4 aus Babelsberg. Er hat eine Länge lt. MediaInfo von 10,560 Sek. bei 25p

    Mercalli V4 SAL analysiert den Clip in 20,440 Sek, das entspricht einem Verhältnis von ca. 1:2.  Die CPU wurde zu durchnittlich 98% bei 4.299 MHz genutzt.

    Mercalli V2 Plugin in Studio 21 benötigt 131,61 Sek, das entspricht einem Verhältnis von ca.1:12,5. Die im Mercalli Plugin angezeigten Frames per Second der Analyse sind von anfänglich 10 fps zum Ende hin auf 3 fps gesunken. Die CPU wurde zu durchnittlich 95% bei 4.299 MHz genutzt.

    Ich muss mit Erstaunen feststellen, wie flüssig ich auf meinem betagten Rechner UHD Videos bearbeiten kann. Übergänge und Effekte werden ratz-fatz angezeigt und im Hintegrund gerendert.Yes

  •  08-31-2017, 13:59 745975 in reply to 745972

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Bin mit meinem alten I7-3770 auch noch gut hingekommen. Anstrengend wird es für den PC, wenn neben MV Effekte, insbesondere Colorgrading eingesetzt werden. Und natürlich das finale Rendern. Wichtig ist letztlich die Gesamtabstimmung des PC, damit der Datendurchsatz gut läuft, wichtig ist auch, dass in der Schnittsoftware der Datendurchsatz gut läuft. Im 64 Bit NLE sollte am besten auf eine 32 Bit-Bridge für alte PlugIns verzichtet werden.

  •  08-31-2017, 15:07 745993 in reply to 745975

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    hgreimann:
    Im 64 Bit NLE sollte am besten auf eine 32 Bit-Bridge für alte PlugIns verzichtet werden.
    Ich würde mich auch freuen, wenn die alten Zöpfe abgeschnitten würden.

    Aber da höre ich jetzt schon die Aufschreie der Schnick-Schnack-Fetischisten.

  •  09-03-2017, 16:19 746292 in reply to 745993

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Auf meinem PC werden unter Einstellungen, Projektvoreinstellungen, keine UHD Auflösungen angeboten. Wohl aber völlig verdrehte HD Einstellungen. Gehe ich in die Projektvoreinstellungen über den Button auf der TL sind UHD Einstellungen im Angebot. Welchen Fehler mache ich da?
  •  09-04-2017, 3:55 746374 in reply to 746292

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Frage gelöst - nicht lachen, mit neuen Batterien in der Mouse.
  •  09-22-2017, 18:51 748371 in reply to 746374

    Re: AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

    Was sind die Moeglichkeiten das 4K material auf BR zu brennen um es auf einem UHD player zu spielen  mit Chapters und Titel usw?

    Der Samsung 8500 UHD player spielt mein material das als 4K UHD HEVC gebrant wurde ohne Probleme ab.

     

    Eugene

  •  09-22-2017, 19:24 748375 in reply to 748371

    AW: Meine ersten UHD Versuche mit Studio 21

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy