Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

Last post 07-09-2016, 19:48 by KUB59. 15 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  07-05-2016, 7:44 715151

    Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Hi Pinnacle User,

    brinkt mir der Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970 einen spürbaren Unterschied.

    Im Stromverbrauch soll die Geforce 970 besser sein. Aber in der Leistung beim bearbeiten und rendern mit Pinnacle macht dies Sinn?

    Gruß aus Dresden

  •  07-05-2016, 8:14 715153 in reply to 715151

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Hallo Gerd,

    so wie ich das sehe, würde ich keinen Tausch vornehmen.
    Die Hauptbelastung beim Rendern und auch beim Export liegt bei der CPU.

    Da du leider keine Signatur hinterlegt hast, weiß ich nicht, welchen Processor bzw. Speicher du hast.

    Deshalb kann ich dir dazu auch keinen Rat geben.

  •  07-05-2016, 10:56 715161 in reply to 715153

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Helmut42:

    Hallo Gerd,

    so wie ich das sehe, würde ich keinen Tausch vornehmen.
    Die Hauptbelastung beim Rendern und auch beim Export liegt bei der CPU.

    Da du leider keine Signatur hinterlegt hast, weiß ich nicht, welchen Processor bzw. Speicher du hast.

    Deshalb kann ich dir dazu auch keinen Rat geben.

    Hallo Helmut, hier meine PC Konfig.

     


    Motherboard:



    CPU Typ   QuadCore Intel Core i7-3770K, 3500 MHz



    Motherboard Name   Gigabyte GA-Z77X-UD5H (1 PCI, 3 PCI-E x1, 3 PCI-E x16, 1 mSATA, 4 DDR3 DIMM, Audio, Video, Dual Gigabit LAN, IEEE-1394)



    Motherboard Chipsatz   Intel Panther Point Z77, Intel Ivy Bridge



    Arbeitsspeicher   32729 MB



    BIOS Typ   AMI (05/31/2012)
     


    Anzeige:



    Grafikkarte   NVIDIA GeForce GTX 470 (1280 MB)

     Gruß Gerd aus DD

  •  07-05-2016, 11:44 715163 in reply to 715161

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Hallo Gerd,

    ist doch eine recht ordentliche Maschine.
    Würde ich nichts ändern.

  •  07-05-2016, 13:05 715167 in reply to 715161

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Ich habe vor ca. 1/2 Jahr von der GeForce 560 TI auf die 960 GTX gewechselt und bin sehr zufrieden.

    Ob das fürs Rendern und Exportieren was gebracht hat, habe ich zugegebenermaßen allerdings nicht mit der Stoppuhr überprüft. So gesehen mag Helmut recht haben, dass sich ein Wechsel für die Performance nicht unbedingt rentiert.

    Bei deiner tollen Maschine würde ich aber, wenn du nicht auf den Euro schauen musst, trotzdem eine entsprechende GraKa dazu kaufen.

  •  07-05-2016, 17:17 715173 in reply to 715167

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Ich würde aktuell noch etwas warten und schauen, was die neue GTX 1060 preislich und leistungsmässig bringt - wenns denn NVIDIA sein soll. Bei AMD rate ich zur neuen RX480 mit 8 GB RAM.

    Für das Rendern bringt Dir bei Studio 19 eher QuickSync etwas und nicht NVIDIA.

  •  07-06-2016, 14:36 715268 in reply to 715161

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Ich habe nach dem Hinweis von Helmut noch einmal meine Grafikkarte Gtx 745 in einem "Rechner von der Stange" ( I7-4790 ) getestet und mit TechPowerUp GPU-Z verglichen:

    Der Export eines 33 Min Filmes in Mpeg 2 und 4 in 1990x1080 50p hat so gut wie keine Unterschiede ergeben.

    Sogar wenn ich Studio ausgeschaltet habe, sah das Bild genau so aus. D.H Studio nutzt die Grafikkarte auch nicht mit Cuda .

    Kann das denn sein?

    Gruß Juergen

  •  07-06-2016, 15:05 715272 in reply to 715268

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Wittdax:
    D.H Studio nutzt die Grafikkarte auch nicht mit Cuda .

    Kann das denn sein?

    Wenn ich mich recht erinnere, wurde das vor längerer Zeit von den Profis schon mal bestätigt - leider!

  •  07-07-2016, 11:04 715358 in reply to 715173

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    hgreimann:
    Ich würde aktuell noch etwas warten und schauen, was die neue GTX 1060 preislich und leistungsmässig bringt

    Das ist sicher nicht verkehrt. Andererseits ist der momentane preisliche Verfall der 900er-Karten vielleicht auch ein Kaufargument!

  •  07-08-2016, 10:12 715442 in reply to 715358

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Man sollte noch dazu sagen, dass CUDA keinesfalls eine besser Videoqualität ergibt, die ist bestenfalls gleich, in manchen Vergleichstests sogar schlechter als über CPU gerendert (in anderen Programmen als Studio). CUDA ist nur dazu da, die Geschwindigkeit zu erhöhen! In Studio bringt das auf meinem Rechner aber auch nichts, womöglich zeigt sich der Effekt nur bei recht schwachen CPUs (oder er funktioniert einfach überhaupt nicht).
  •  07-09-2016, 15:33 715590 in reply to 715442

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Snofru1:
    CUDA ist nur dazu da, die Geschwindigkeit zu erhöhen! In Studio bringt das auf meinem Rechner aber auch nichts, womöglich zeigt sich der Effekt nur bei recht schwachen CPUs (oder er funktioniert einfach überhaupt nicht).

    ...so, wie vor einiger Zeit Lucid Virtu Angry! Gibt's das überhaupt noch - und wenn ja, funktioniert das Programm jetzt?

  •  07-09-2016, 18:02 715597 in reply to 715590

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Soweit ich mich entsinne hat es letztlich funktioniert - aber nichts gebracht...
  •  07-09-2016, 18:18 715599 in reply to 715590

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    LucidVirtu spielt heute m.E. keine Rolle mehr. Mit Studio lief es nie (mit E... schon), ist aber kein Beinbruch. Wer will, schaltet bei geeignetem PC zum Rendern auf QuickSync, das bringt auch bei Studio etwas. Cuda zum Rendern des finalen Projektes wird bei der 100 Euro Liga der NLE mit aktuellen NVIDIA Karten nicht oder unzureichend unterstützt.

    Es bleibt abzuwarten, wie das dann bei einer kommenden Studioversion aussieht. 

  •  07-09-2016, 18:53 715605 in reply to 715599

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

     Es ist schon etwas merkwürdig, dass in den Systemanforderungen von Pinnacle dieser Hinweis steht:

    Bisher habe ich  und nicht nur ich keinerlei Vorteile von CUDA entdecken können.

    Gruß Jürgen

     

     

    Grafikkarte DirectX 9 (oder höher) mit Unterstützung für Pixel Shader 3.0, wie beispielsweise:

    • NVIDIA GeForce 6-Serie oder höher (CUDA-Fähigkeit erforderlich für CUDA)
    • ATI X1000-Serie oder höher
    • Intel GMA X3000-Serie oder höher
  •  07-09-2016, 19:22 715606 in reply to 715605

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Ich denke, dass hier bezüglich Cuda, sowie das Für und Wider, teilweise vo falschen Gedankengängen ausgegangen wird.

    Iich bin nicht der Hardware-Experte, habe aber einmal versucht, die Sache gedanklich logisch zu beleuchten.

    Bezitz man einen PC mit i7, 6-8 Rechenkernen uns 12-16 GB RAM, wird beim Rendern nur die CPU arbeiten. Eine Hardwarebeschleunigung über die GPU, was Cuda ja bewirken soll, wird gar nicht aktiv.

    Bei mir ist die CPU  bei Filmen mit 1920 x 1080 / 50fps und 27 MB/s nur zu 70-75 % ausgelastet - und zwar gleichmäßig über alle Kerne.

    Was soll da Cuda noch bringen?

    Der nächste Fakt ist, das bei einer Einstellung des Rendering 100% bereits jede Szene und jede Änderung  kompl. gerendert wird.

    Beim Export greift aus meiner Sicht das Programm dann nur noch auf die Renderdateien zu, denn der Export beginnt sofort mit dem Schreiben der Frames - und hier ist dann auch die CPU-Belastung mit 70-75% ablesbar.

     

    Reicht die CPU nicht und PS greift auf Cuda und die GPU zu, setzt das ja auch voraus, dass die Graka ausreichend RAM zur Verfügung stellen kann.

    Soweit meine Gadankengänge, weshalb meist durch Cuda keine Beschleunigung erkennbar wird.

  •  07-09-2016, 19:48 715607 in reply to 715605

    AW: Wechsel der Grafikkarte Geforce 470 auf Geforce 970

    Wittdax:

    .............................

    Grafikkarte DirectX 9 (oder höher) mit Unterstützung für Pixel Shader 3.0, wie beispielsweise:
    • NVIDIA GeForce 6-Serie oder höher (CUDA-Fähigkeit erforderlich für CUDA)
    • ATI X1000-Serie oder höher
    • Intel GMA X3000-Serie oder höher

    Das sagt doch eigentlich alles aus: es geht sehr gut auch ohne. Eine CUDA-fähige Grafikkarte ist nicht zwingend erforderlich. Sonst wäre das ein klarer Wettbewerbsnachteil.

    Will sagen:
    - Hast'de 'ne Cuda-fähige Karte KANN es sein dass es was bringt.
    - Hast'de keine Cuda-fähige Karte; auch kein Beinbruch, 'ne schnelle CPU, von wem auch immer, iss auch gut.

    Die Praxis hat dann wohl ergeben, dass ein überwiedender Teil der User eine Maschine hat bei der die CPU stark genug ist. Kaum einer wird sich eine "langsame CPU" einbauen, nur um in den Genuss von CUDA zu kommen .....

    Grafikkartenvergleich / -info

     Aktuelle c't: 15/2016
    - (Seite 22) Nvidia GeForce GTX 1060
    - (Seite 68) Radeon RX 480
    - (Seite 86) Grafikkarte aufrüsten (29 Vorschläge für diverse Anwendungs-Szenarien)

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy