Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Fehlende Medien

Last post 11-19-2015, 14:02 by IngolfZ. 8 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  11-16-2015, 10:10 694582

    Fehlende Medien

    Hallo, zusammen,

    was ich schon immer wissen wollte: ich importiere meine Rohdateien von Festplatte V:/, ziehe sie auf die Timeline, schneide, füge Übergänge, Vor-und Abspann sowie Musik u. evtl. Kommentare ein, und speichere vor dem Rendern den Film unter V:/fertige Filme ein.

    Wenn ich nun später den "fertigen Film" wieder öffnen möchte, geht das zwar, aber häufig sind die Video-Dateien durch gelbe Fenster mit Ausrufezeichen ersetzt, d.h., fehlende Dateien. Und es wird gefragt, ob ich neu verlinken will. Ich ziehe dann die zugehörigen importierten Rohdateien wieder auf die Timeline, und das klappt auch, ist aber umständlich.

    Die Frage: wieso fehlen die Video-Dateien, obwohl die Originaldateien alle noch an ihrem Platz sind, und wie verlinkt man diese wieder?

     MfG

    Wolfram

  •  11-16-2015, 10:27 694585 in reply to 694582

    AW: Fehlende Medien

    Hallo Wolfram,

    ein Frage "an Radio Eriwan" ist deine Festplatte V: ein USB- oder ESata-Laufwerk? Wenn ja, dann gibt es mit der Zuordnung immer dann Probleme, wenn du zwischenzeitlich eine andere externe Platte als V: angeschlossen gehabt hast. Darum und auch wegen der längeren Zugriffszeiten auf eine externe Platte sollten im Studio immer nur Fixe (interne) Laufwerke verwendet werden!

    Das Verlinken erfolgt, wenn du es nicht gleich beim Öffnen machst, im Organisator in dem du in der Rubrik "Fehlende Medien" auf ein "Rufzeichen" klickst. Dann öffnet sich das Zuordungsfenster in dem du den passenden Clip suchst und anklickst. Sind die restlichen Clips im selben Verzeichnis, werden sie "automatisch" gefunden, ansonsten weiter mit dem nächsten Rufzeichen. 

  •  11-16-2015, 10:39 694588 in reply to 694585

    AW: Fehlende Medien

    Hallo Wolfgang,

    bei meiner Festplatte "V" handelt es sich um eine eingebaute e-Sata-Festplatte. Meine fertigen Filme sichere ich außerdem noch auf einer externen Festplatte, aber die ist ausgeschaltet, wenn ich mit Studio arbeite.

    Deinen Vorschlag mit dem Verlinken werde ich ausprobieren. Danke!

    Gruß

    Wolfram

     

  •  11-16-2015, 10:51 694590 in reply to 694588

    AW: Fehlende Medien

    vividus:

    ... bei meiner Festplatte "V" handelt es sich um eine eingebaute e-Sata-Festplatte. 

    Da passt was nicht. Das e bei e-Sata steht für extern, also nicht fest eingebaut.
  •  11-16-2015, 12:15 694593 in reply to 694590

    AW: Fehlende Medien

    Du hast recht.Es handelt sich bei V:/ um eine fest eingebaute SATA-Platte.

    Gruß

    Wolfram

  •  11-17-2015, 9:16 694650 in reply to 694593

    AW: Fehlende Medien

    Hallo zusammen,

    mein Problem ist noch immer vorhanden: die fehlenden Mediendateien! Ich speichere auf meiner internen SATA-Festplatten V:/ 

    1.)  V:/CX 900_Studio-Filme fertig alle fertigen, ungerenderten Filme (für den Fall,daß ich an diesen noch irgendwann etwas verändern will).

    2.) unter V:/CX900-Filme roh alle unbearbeiteten Kamera-Dateien, so wie ich diese von der Kamera-Speicherkarte heruntergeladen habe.

    3.) Alle gerenderten Dateien unter V:/Studio-Dateien. Von hier ziehe ich auch die Dateien auf meinen Media-Player.

    Alle diese Dateien bleiben an ihrem Platz!

    4.) Außerdem speichere ich während der Bearbeitung, z.B. bei Unterbrechungen, die halbfertigen Filme unter V:/CX900 Studio-Filme in Arbeit. Nach Beendigung der Arbeit werden die Filme hier wieder gelöscht.

    Was mache ich falsch? Das Speichern "als Paket" bringt mich auch nicht weiter, habe ich schon versucht. Man kann nach dem entpacken die Filme nicht mehr nachträglich bearbeiten, z.B. andere Musik oder Kommentare einsetzen.

    Gruß

    Wolfram

  •  11-19-2015, 10:33 694818 in reply to 694650

    AW: Fehlende Medien

    Das ist m.E. eine ziemlich "verquarkte" Vorgehensweise und du bringst einiges durcheindander.

    Also:

    • Renderfiles sind nur Hilfsdateien, die für die Studio Vorschau dienen.
      Sie entstehen beim Rendern eines Projektes in der Timeline.  Das Render Directory liegt am besten auf einer sparaten Platte + wird im Studiosetup eingestellt. Renderfiles braucht man auch nirgens "hinziehen".  Renderfiles können auch gelöscht werden. Das bietet sich an , wenn ein Projekt fertig ist. Sie werden halt wieder neu aufgebaut, wenn das Projekt erneut geöffnet werden sollte.
    • sämtliche Daten eines Projektes (Videoclips, Bilder, Nachvertonung als auch der Studio Projektname (z.b. Urlaub2015_V1.axp) sollten auf der DATEN Platte (z.B. deine "V" Platte) in einer Ordnerstruktur (z.B. URLAUB2015) mit entprechenden Unterordnern (z.b. Video, Bilder, Nachvertonung, Audio etc.)  abgelegt werden.
    • Studio Projekte (.axp)  werden am besten auf dem Wurzelknoten (oberster Ordner) dieser Datenstruktur abgelegt. Bei größeren Änderungen werden regelmäßig die Projekte unter neuem Namen dort abgespeichert (z.B. Urlaub2015_V2.axp). Für Menüprojekte gilt dasselbe. So kann man auch halbfertige Projekte behandeln.

    • wenn ein Projekt fertig ist, kann mit S19 Lasche Export evtl. ein Exportfile oder ein DVD/Blu Ray Image erstellt werden.  Exportziel kann wieder eine separate Platte oder ein Bereich auf DATEN sein.
  •  11-19-2015, 11:14 694825 in reply to 694818

    AW: Fehlende Medien

    Hallo Steffen,

    in der Tat, bei mir ist so manches ziemlich chaotisch. Das liegt zum Teil daran, daß ich die Logik der Speicherung noch immer nicht, nach so langer Zeit, richtig verstanden habe. Andererseits habe ich mich möglicherweise auch mißverständlich ausgedrückt.

    Meine Renderdateien lösche ich in Studio immer, wenn das Projekt abgeschlossen ist. Die bearbeiteten Filme mit Video/Titel/Audiospur möchte ich gern für eventuelle spätere Nachbearbeitung erhalten, und speichere diese auf Festplatte V:\CX900\fertige Filme. Wenn ich diese Filme irgendwann später öffne, ergibt sich das Problem der fehlenden Medien auf der Video-Spur. Titel, Übergänge und Nachvertonungs-Audio sind noch vorhanden.

    Die fertigen Filme exportiere (ich nannte diesen Vorgang bisher rendern) ich dann, neuerdings im Format XAVC S HD auf die Festplatte V.\ CX900\Studio-Dateien. Diese kopiere(ziehe) ich dann zum Abspielen auf meinen Media-Player.

    Meine Kamera-Rohdateien liegen ebenfalls auf Festplatte V:\CX900\Filme roh. Die Images für DVD bzw. Bluray liegen ebenfalls auf Festplatte V:\, haben aber wohl mit meinem Problem nichts zu tun.

    Mein Soundarchiv liegt auf Festplatte M:\

    Die Renderdateien werden auf Festplatte X:\ gespeichert, ebenso meine Importe, meine Titel, meine Menü's und meine Vorspanne.

    Mein Betriebssystem Win 7 Professionell liegt auf einer Festplatte in der Partition  B:\, alle Programme, auch Studio, liegen auf gleicher Festplatte auf Partition C:\. Letztere Festplatte ist eine SSD.

    Unter C:\Benutzer\W\Eigene Dokumente\Pinnacle und Pinnacle Studio legt Studio allerding auch Dateien ab, was ich aber nicht will, weil hier der Speicherplatz zu gering ist. Deshalb lösche ich von Zeit zu Zeit diese Ablage.

    Gruß

    Wolfram

  •  11-19-2015, 14:02 694828 in reply to 694825

    AW: Fehlende Medien

    Wolfram, du hast eine PN.
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy