Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Speichernutzung

Last post 11-20-2007, 6:53 by da-kiko. 8 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  11-17-2007, 13:14 65880

    Speichernutzung

    Hallo,

    ich habe meinen Speicher von 1G auf 3G aufgerüstet. Der Speicher wird aber scheinbar von Studio überhaupt nicht genutzt - die Speichernutzung liegt lt. Taskmanager während der Studio-Arbeit bei ca. 800 ... 900 MB, sowohl während der Bearbeitung, als auch beim Rendern, ziemlich konstant +/- 100 MB. Das war früher mit 1 GB genauso.

    Ich verwende WindowsXP (s. Profil).

    Mache ich etwas falsch? Oder verwendet Studio nicht mehr als 1 GB?

    Danke für Tipps,

    mfri

  •  11-18-2007, 5:48 66047 in reply to 65880

    AW: Speichernutzung

    Je nach dem, was man mit Studio tut kann der Engpass auch woanders liegen, z.B. bei der Festplatte. Dann kommt Studio gar nicht dazu, den ganzen Speicher zu nutzen. Wenn Du z.B. einen HFX-Übergang in einem AVCHD-Video berechnen läßt sieht das sicher anders aus.
  •  11-18-2007, 7:29 66081 in reply to 66047

    AW: Speichernutzung

    An der Platte sollte es eigentlich nicht liegen:

    - Systemplatte SATAII mit 10.000 rpm für Windows, Studio und Temp-Dateien

    - Zusatzplatte ATA mit 7.200 rpm für Rohmaterial + Studio-Projekt.

    Ich arbeite mit DV (weder HD noch AVCHD). Wenn nicht mehr Speicher benötigt wird, ist das ja ok, mich wundert es nur, dass sich der Speicherverbrauch nach der Aufrüstung überhaupt nicht geändert hat.

    Was sind Eure Erfahrungen: ist eine durchschnittlicher Speichernutzung von 800...900 MB normal, oder wird bei Euch mehr Speicher belegt?

    Gruß mfri

  •  11-19-2007, 3:05 66378 in reply to 66081

    AW: Speichernutzung

    Hallo, ich meine an meinem 3 GB-Rechner würde Studio bei mir auch nicht mehr Speicher belegen. Kann die Tage mal darauf achten ... ich vermute, dass einfach nicht mehr benötigt wird. Ansonsten würde statt des physikalischen ja auch nur virtueller Speicher in der Auslagerungsdatei allokiert.

    Wenn du der Sache näher auf den Grund gehen willst solltest du statt des Taskmanagers den ProcessExplorer von Sysinternals verwenden, der wesentlich differenziertere Aussagen erlaubt.

    Schöne Grüße, Arno.

  •  11-19-2007, 4:25 66397 in reply to 66378

    AW: Speichernutzung

    Nanu, vor noch nicht langer Zeit haben wir gemotzt, dass Studio zuviel Speicher belegt und nun umgekehrt. Confused

    Bei mir ist der Bedarf von Studio allerdingst auch gesunken.

     

  •  11-19-2007, 4:46 66403 in reply to 66378

    AW: Speichernutzung

    Brainbug:
    ... ich vermute, dass einfach nicht mehr benötigt wird.
    Ich vermute mal, dass Brainbug mit seiner Vermutung völlig recht hat.

    Was wird eingentlich von mehr Speicherverbrauch erhofft?

    Eine schneller Bearbeitung? Nein, das wird es nicht bringen, denn die Renderzeit ist im Vergleich zur heutigen Transferzeit (SATA, SATA II) höher.

    Wenn wir ein stark komprimiertes Video betrachten, z.B. MPEG, benötigt man zum Rendern maximal eine GOP = 15Frames gleichzeitig. Das ist mit ein paar MB abgehandelt. Rechnet man jetzt noch die Overlayspur und die Titelspur dazu benötigt man 3 x ein paar MB, aber keine GBs. Natürlich kann durch mehr Video "im Bauch" etwas Beschleunigung herausgekitzelt werden, die Riesen-Beschleunigung ist aber nicht zu erwarten.

    Bei Studio 8 und 9 war das Memory-Management noch stark verbesserungswürdig. Da hat Studio m.E. allokierten Speicher einfach nicht mehr freigegeben und sich somit soweit aufgebläht, dass sogar der extrem langsame Auslagerungsspeicher benutzt wurde.
    Bei Studio 8 habe ich mal die Beobachtung gemacht, dass Studio den Auslagerungsspeicher soweit belegt hatte, dass am Schluß nichts mehr übrig war und Studio sang- und klanglos abgeschmiert ist.

    Für Studio 10 will ich hinsichtlich des Memory-Managements keine Aussagen machen, da ich zuwenig damit gearbeitet habe.

    Bei Studio 11 habe ich beim Rendern unter XP in der Regel weniger als 1GB belegt, bei komplexeren Aufgaben auch mal bis zu 1,3 GB. Bei Vista geht's gleich mit > 1 GB los und kann schon mal bei 1,6 GB landen. (Alle GB-Angaben beziehen sich auf die gesamte Auslastung des Speichers)

    Unklar ist für mich, warum Studio die CPU nicht stärker in Anspruch nimmt. Bei meinen Standard-Rendervorgängen (DV-AVI -> MPEG oder M2V (MicroMV) -> MPEG) geht die CPU-Last kaum über 80%. Nur bei Rendern nach WMV kommen mal über längere Strecken 100% zustande. Dass HFX auf der GPU gerechnet wird, sofern die HW-Beschleunigung eingeschaltet ist, habe ich dabei berücksichtigt.

    Ich habe meine CPU zu 100% bezahlt, jetzt darf Studio sie auch zu 100% nutzen Sad

  •  11-19-2007, 5:09 66414 in reply to 66403

    AW: Speichernutzung

    Schon mal die Prozesspriorität höher gesetzt?

    Ich bin eigentlich ganz froh, dass mir mein Rechner noch 20% Gelegenheit gibt auch noch halbwegs flüssig andere Kleinigkeiten machen zu können oder zum Beispiel das Rendern auch noch wieder abbrechen zu können. Studio hat da auch nicht gerade großen Einfluss drauf, wie das Betriebssystem die Ressourcen verteilt.
    Gibst du immer 100%? Wink

    Bezüglich des Hauptspeichers denke ich, dass wir den Breakpoint überschritten haben bis zu dem man einfach sagen konnte viel hilft viel. Den Fragesteller kann ich diesbezüglich natürlich verstehen, falls er wegen der Geschindigkeit von Studio aufgerüstet haben sollte ... und normalerweise wird man ja beim Rendern keine anderen aufwändigen Anwendungen nebenher laufen haben, die den Speicher dann benötigen könnten.

  •  11-20-2007, 1:58 67004 in reply to 66403

    AW: Speichernutzung

    IngolfZ:

    Was wird eingentlich von mehr Speicherverbrauch erhofft?

    Eine schneller Bearbeitung? Nein, das wird es nicht bringen, denn die Renderzeit ist im Vergleich zur heutigen Transferzeit (SATA, SATA II) höher.

    Hallo. Ich würde mich auch über ein wenig mehr speichernutzung freuen. Ich habe leider nur eine Festplatte mit allen Daten und so kommt es das bei der AVCHD bearbeitung in die Vorschau immer nur ca. 5 Szenen problemlos laufen und dann anscheinend die Festplatte nicht mehr genug daten nachliefern kann. Das Problem tritt auch schon bei sehr kurzen sequenenzen auf könnte also durch ein zwischenpeichern der Quelldaten im Ram verbessert werden da hier immer ca. 900 MB frei sind.

    Gruß

    Merten

  •  11-20-2007, 6:53 67145 in reply to 67004

    AW: Speichernutzung

    Nur eine Platte für alles?

    System, Rohvideo und Rederdateien?

    Also ich würde Dir dringend empfehlen eine weitere Platte anzuschaffen.

    Einmal wegen der Performance (wie Du ja selbst schon gemerkt hast), und auch wegen der (Schwerst-)Arbeit, die der Lesekopf der Platte leisten muss. (Orginal-Video lesen, Rederdaten schreiben und nebenbei das BS noch bedienen!)

    Ich persöhnlich habe eine nur für das BS inkl. Programme, eine nur für die Rohdaten und eine für die Renderdateien.

    Sollte im Rechner kein Platz sein, Externe Festplatten sind auch zu empfehlen.

     Gruß

    gk....der Plattenspieler

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy