Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Quo vadis?

Last post 04-28-2015, 10:23 by Snofru1. 70 replies.
Page 1 of 3 (71 items)   1 2 3 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  10-25-2014, 14:17 647821

    Quo vadis?

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

    3D ist für mich wichtig und wertvoll. Studio18 ist jetzt die dritte Version bei der einige wichtige 3D-Dinge nicht richtig funktionieren. Wenn Pinnacle nicht ein so gutes Schnittprogramm wäre, würde ich jetzt wahrscheinlich wechseln. Auf alle Fälle denke ich zum ersten Mal ernsthaft über einen Programmwechsel nach.

    Ich weiss, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das wurde ja gerade in diesem Forum schon häufig betont. Aber nach zwei Jahren Warten stirbt auch für mich langsam die Hoffnung. Auf 3D will und werde ich nicht verzichten. Ob ich auf Pinnacle verzichten muss entscheiden jetzt die Entwickler, meine Geduld ist nicht unerschöpflich.

     

    Nachstehend möchte ich noch einmal die aktuellen 3D-Probleme in Studio18 darstellen:

    Sprünge bei Schnappschüssen

    Es scheint so zu sein, dass die Schnappschüsse oftmals nicht genau das darstellen was in der Timeline über den Cursor eingestellt war. Das macht beispielsweise die Arbeit mit Montagen unmöglich, da es hier wegen der Übergänge auf framegenaue Arbeit ankommt.

     

    Vertauschte Augen bei Schnappschüssen

    Schnappschüsse werden als 3D Side-by-Side 100% Cross-Eyed dargestellt. Diese müssen zur Weiterverarbeitung alle einzeln auf 3D Side-by-Side 100% justiert werden.

     

    Programmabsturz bei Montagen

    Bei Einschalten des Montage-Editors kommt es regelmäßig dann zum Programm-Absturz wenn der Standard-3D-Anzeigemodus auf "3D Vision" steht.

     

    Erhebliche Pixelfehler im rechten Auge

    Dieser Programmfehler tritt nur auf, wenn ein schon einmal exportiertes Material (z.B. fertiger Film) erneut in der Timeline bearbeitet wird. Dieser Bug ist wahrscheinlich erst mit dem Patch 16.1. entstanden.

     

    An die 3Dler (oder andere) im Forum: Wenn nötig, bitte die obige Aufzählung berichtigen oder ergänzen!

    Peter, obwohl mein Abitur 30 Jahre zurück liegt und ich Englisch nie gemocht und gepflegt habe, würde ich dir auf Wunsch den Versuch einer Übersetzung für die Entwickler zukommen lassen.

     

    Gruß, Herbert

    /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}
  •  10-25-2014, 14:24 647823 in reply to 647821

    AW: Quo vadis?

    Herbert,

    du kennst Pinnacles 30-Tage Geld-Zurück Politik, oder?

  •  10-25-2014, 14:39 647829 in reply to 647823

    AW: Quo vadis?

    Ingolf, das klingt so als ob du mich schnell aus dem Forum loswerden wolltest.

    Gruß, Herbert

  •  10-25-2014, 14:43 647830 in reply to 647829

    AW: Quo vadis?

    Hallo liebe P18-Käufer,

    auch wenn man mir das wieder als Bosheit auslegen wird, warum habe ich wohl geschrieben :

    ...... hoffentlich finde ich nicht noch neue Fehler die bei 17.6 nicht mehr waren

    Doch, das wirst Du ! Warum, glaubst Du, habe ich geschrieben, noch zu warten ....
  •  10-25-2014, 15:10 647838 in reply to 647830

    AW: Quo vadis?

    Dein Rat noch zu warten ist sicher gut gemeint, bringt aber nach meiner Meinung nichts, da es sicher auch keine Bemühungen geben wird einen Bug zu beheben, wenn nicht einige oder besser mehr sich das Programm kaufen und den Bug hier immer wieder erwähnen. Ja ich hätte 95.- mehr auf meinem Konto aber wäre immer noch bei Studio 16 und würde mich immer Fragen ob der nächste Patch von St18 nicht doch den ein oder anderen Fehler behoben hat. Und irgendwann müsste ich mich doch von meinen 95.- trennen, da wie man ja sieht es keine Patch für 16 und 17 mehr geben wird.

    Ja ein paar Leute müssen eben zahlten um Entwicklerarbeiten machen zu können. Wäre natürlich toll, wenn dann auch mal was passieren würde, es ist klar, die 2D Gemeinde muss natürlich zuerst zufrieden gestellt werden und dann hat die Weiterentwicklung alle Ressourcen benötigt damit Studio 18 auf den Markt kommen kann aber jetzt sollten mal die offenen Probleme seit Studio 16 welche Herbert beschrieben hat angegangen werden und ich meine jetzt und nicht erst bei Studio 21 oder so. 

  •  10-25-2014, 15:26 647843 in reply to 647838

    AW: Quo vadis?

    Hallo Helmut1962,

    Das hast du treffend formuliert Yes . Kompliment, weil du ja auch "Leidtragender" der Situation bist.

    Objektiv betrachtet werden wohl demnächst in der Tat noch weitere Fehler auftauchen, die im Zusammenhang mit der 64bit Umstellung neu sind.

    Die 64bit- Aufgabe ist sehr aufwändig !.

    Du bist vmtl. einer der Leidtragenden weil man keine Zeit/Geld mehr für 3D Fixing hatte.

    Wenn man bei Studio bleiben möchte,  ist S18 das einzige Studio Produkt mit aktivem Bugfixing. Hier sehe ich übrigens eine positive Veränderung bei Pinnacle insofern , das wieder vermehrt gefixt wird.

  •  10-25-2014, 15:32 647844 in reply to 647838

    AW: Quo vadis?

    Das Problem ist, dass der Kreis der 3Dler (User und Beta-Tester) so klein ist. Damit bekommen die Fehler bzw. deren Behebung leider nicht die Priorität die für die 3Dler wünschenswert wäre.
  •  10-26-2014, 7:12 647963 in reply to 647844

    AW: Quo vadis?

    Also gehen wir es mal an. Im folgenden kommen meine Vorschläge zur englischen Übersetzung, ich bitte Euch, dazu Euren Senf zu geben. Das Problem sollte möglichst eindeutig aber knapp beschrieben werden. Zunächst die Einfachen:

    1. Studio (16.1, 17.6, 18.0.1) crashes when 3D vision is selected and you open the montage editor.

    2. When you do a 3D snapshot then right and left pictures are interchanged (Studio 16.1, 17.6, 18.0.1).

    3. 3D: When you render a XXX movie (created by Studio) to XXX then you get heavy pixelation in the right eye (Studio 16.1, 17.6, 18.0.1).

    Hier brauchen wir weitere Informationen:

    - Herbert, Du schreibst: "wenn ein schon einmal exportiertes Material (z.B. fertiger Film) erneut in der Timeline bearbeitet wird." Heißt das, man sieht die Pixel schon in der Timeline oder erst im gerenderten Video?

    - Du schreibst, es geht um schon einmal exportiertes Material, das noch einmal gerendert wird. Um welches Videoformat geht es (oben "XXX" genannt, damit das jeder nachstellen kann)? Habt Ihr da Erfahrungen mit verschiedenen Formaten oder nur bestimmten? 

    - Sehr schön wären hier Screenshots: Wie sieht ein Frame des rechten Auges vor und nach dem Rendern aus.

    4. 3D snapshots don´t show the correct frame (Studio 16.1, 17.6, 18.0.1).

    Auch hier wären Bilder super. Vielleicht hat ja jemand ein sehr bewegtes Video und zeigt den gewählten Frame auf der Timeline vor dem Schnitt und dann den Schnappschuss.


  •  10-26-2014, 10:03 648031 in reply to 647963

    AW: Quo vadis?

    Hallo,

    du hast dich zwar an Herbert gewendet aber ich möchte trotz dem was dazusagen. Bei mir ist es so, Ich kann mein 3D Film in der Timeline mit allen Bekannte Fehlern bearbeiten (Quellmaterial Handycam HDR-TD30) wie ich will es werden beide Augen ohne Fehler angezeigt. habe ich den Film fertig und will dann eine Blu-Ray oder eine Datei in MultiStream  erstellen kommt es zu den Pixelfehlern im rechten Auge. Das heißt das passiert weder bei Side-by-Side 50% noch bei Top-and-Bottom 50% (warum eigentlich nur 50% und nicht wie Quellmaterial 100%)

    Somit ist es unmöglich einen Film zum Abschluss zu bringen wenn man MultiSream als Ausgabe benutzt. Und noch was alle versuche die ich bisher mit 3D Blu-Ray gemacht habe sind das die nicht mehr als 3D erkannt worden sind teste ich aber die m2ts -  Datei unter Laufwerk\BDMV\STREAM ist die natürlich in 3D. Dieses Problem konnte ich auch noch nicht lösen.

    Schöne Grüße André 

  •  10-26-2014, 10:58 648055 in reply to 647963

    AW: Quo vadis?

    Snofru1:

    1. Studio (16.1, 17.6, 18.0.1) crashes when 3D vision is selected and you open the montage editor.

    2. When you do a 3D snapshot then right and left pictures are interchanged (Studio 16.1, 17.6, 18.0.1).

    3. 3D: When you render a XXX movie (created by Studio) to XXX then you get heavy pixelation in the right eye (Studio 16.1, 17.6, 18.0.1).

    Hier brauchen wir weitere Informationen:

    - Herbert, Du schreibst: "wenn ein schon einmal exportiertes Material (z.B. fertiger Film) erneut in der Timeline bearbeitet wird." Heißt das, man sieht die Pixel schon in der Timeline oder erst im gerenderten Video?

    - Du schreibst, es geht um schon einmal exportiertes Material, das noch einmal gerendert wird. Um welches Videoformat geht es (oben "XXX" genannt, damit das jeder nachstellen kann)? Habt Ihr da Erfahrungen mit verschiedenen Formaten oder nur bestimmten? 

    - Sehr schön wären hier Screenshots: Wie sieht ein Frame des rechten Auges vor und nach dem Rendern aus.

    4. 3D snapshots don´t show the correct frame (Studio 16.1, 17.6, 18.0.1).

    Auch hier wären Bilder super. Vielleicht hat ja jemand ein sehr bewegtes Video und zeigt den gewählten Frame auf der Timeline vor dem Schnitt und dann den Schnappschuss.

    Hallo Peter,

    Die Punkte 1 und 2 sind korrekt (Danke)

    Zu Punkt 3:

    Jeder 3Dler wird nach Transport Stream exportieren (wg. Multistream). Ich habe jetzt mal nach MPEG4 exportiert, da habe ich keine Fehler festgestellt. Ich denke, es genügt wenn wir statt XXX einfach MTS einsetzen.

    Vielleicht kann André dazu mehr schreiben. Zu deiner Frage noch: Ja, man sieht die Pixelfehler schon in der Timeline

    Zu Punkt 4:

    Dies ist m.E. der wichtigste Punkt, weil es hier keinen Workaround gibt (ich kenne jedenfalls keinen). Ich bin hier noch ein bisschen am Experimentieren, muss aber jetzt zum Arbeiten (wie schon am PUT). Ich melde mich morgen wieder.

    Gruß, Herbert

  •  10-26-2014, 12:58 648078 in reply to 648055

    AW: Quo vadis?

    Noch ein Fehler in der 18.1, bin im Moment dabei endlich mal wieder ein Projekt auf Blu-Ray zu brennen. Und was muss ich sehen, es gibt keinen Möglichkeit es geht nur bis DVD. Langsam bringt mich das Programm zum ausrasten.

    Gruß André 

  •  10-26-2014, 14:03 648087 in reply to 648078

    AW: Quo vadis?

    ANdyy, guckst du hier Cool
  •  10-26-2014, 14:17 648093 in reply to 648055

    AW: Quo vadis?

    Danny 28:
    Zu Punkt 4:

    Dies ist m.E. der wichtigste Punkt, weil es hier keinen Workaround gibt (ich kenne jedenfalls keinen).

    Es gibt als Workaround noch die Möglichkeit ein Bild zu exportieren. Ob das dann 3D ist, kann ich aber nicht sagen. Dazu auf "Exportieren" gehen, "Datei", Typ: "Bild" auswählen, unter erweitert sind auch diverse weitere Formate neben JPEG und TIF möglich. Man muss dann den orangen Mark-In-Schieber auf die Stelle bringen, von der man den Snapshot möchte (ein vorher erstellter Marker an dieser Stelle kann helfen).

    Ist ziemlich kompliziert und ich kann auch nicht überprüfen ob in 3D aber evt. ein Notbehelf.

    Zu Punkt 3 bitte nochmal genau angeben, zu welchem Format (incl. Einstellungen) das erste mal gerendert wurde, denn in diesem Video scheint ja der Wurm zu stecken, wenn es dann schon auf der Timeline pixelig wird. 

    Ich warte mal bis morgen Abend auf weitere Informationen bzw. Screenshots und mache dann einen weiteren Vorschlag. 

  •  10-26-2014, 16:54 648134 in reply to 648093

    AW: Quo vadis?

    Attachment: Unbenannt.PNG
    Snofru1:

    Zu Punkt 3 bitte nochmal genau angeben, zu welchem Format (incl. Einstellungen) das erste mal gerendert wurde, denn in diesem Video scheint ja der Wurm zu stecken, wenn es dann schon auf der Timeline pixelig wird. 

    Peter, ist es das was du meinst (siehe Anhang)?

    Wie kann man denn mehrere Screenshots in einen Beitrag bringen?

    Gruß, Herbert


  •  10-26-2014, 17:53 648149 in reply to 648134

    AW: Quo vadis?

    Danny 28:
    Peter, ist es das was du meinst (siehe Anhang)?
    Nein, ich meinte die Exporteinstellungen, nicht die Timeline.

    Das Vorgehen ist doch so:

    1. Originalfilm => Baustein

    2. Baustein => BluRay oder fertige 3D-Videodatei 

    Jetzt ist es wichtig, mit welchen Exporteinstellungen der Baustein, also im 1. Schritt, gerendert wurde, denn nur so lässt sich das nachstellen. Es könnte z.B. Transport Stream (MTS) - HD 1080i - Multistream gewesen sein oder auch nicht...

     

    Danny 28:
    Wie kann man denn mehrere Screenshots in einen Beitrag bringen?
    Leider gar nicht, Du müsstest einen weiteren Beitrag schreiben.

     

  •  10-26-2014, 18:52 648159 in reply to 648149

    AW: Quo vadis?

    Attachment: Exporteinstellung.PNG
    Meine Einstellung war meist die im Anhang abgebildete. Damit hatte ich nicht ein einziges Mal Probleme. Eine Alternative wäre als Voreinstellung "Benutzerdefiniert", wenn man z.B. eine höhere Peak-Bitrate erzielen will (mehr als 24MBit/s). Im Ergebnis ist das aber gleich.

  •  10-27-2014, 10:08 648293 in reply to 648159

    AW: Quo vadis?

    So, dann will ich mal zu Punkt 4 kommen: "Snapshots don't represent exactly what has been set in the timeline"

    Vorrausschicken möchte ich, dass die Beobachtungen bei mir auftreten. Es wäre sinnvoll, dass dies noch von anderen verifiziert wird, bevor es den Entwicklern vorgetragen wird.

    Die nachfolgenden Screenshots stammen aus einem Polterabend, den ich vor einigen Wochen in 3D gefilmt habe. Anhand eines im Vordergrund vorbei fahrenden Autos sind die Bildsprünge gut zu erkennen.

    Beim ersten Screenshot (vor dem ersten Schnappschuss) beachte man die Position der Scheinwerfer am linken Bildrand und den Bildstand TC 00:00:02.08.


  •  10-27-2014, 10:15 648298 in reply to 648293

    AW: Quo vadis?

    Beachte die Position der Autos nach dem ersten Schnappschuss!

  •  10-27-2014, 10:23 648302 in reply to 648298

    Die Timeline-Korrektur nach dem 1.Schnappschuss beträgt 6 Frames. Es sind aber nicht immer nur sechs Frames, meistens sogar mehr, bis zu 13 habe ich festgestellt.

  •  10-27-2014, 10:31 648304 in reply to 648302

    AW: Quo vadis?

    Herbert,

    kannst du bitte mal so einen Clip zum Download zur Verfügung stellen. Es sollte ein Clip sein, den man auch an Pinnacle/Corel zur Reproduktion des Fehlers schicken kann.

    Ich bin, wie Peter, kein 3Dler, aber wir könnten es evtl. nachvollziehen. So, wie du es in deinem Beispiel mit Screenshots zeigst, sollte es ja einfach von uns reproduzierbar sein.

  •  10-27-2014, 10:34 648305 in reply to 648302

    AW: Quo vadis?

    Zu den gleichen Ergebnissen bin ich gekommen, wenn die Schnappschüsse am Anfang und am Ende eines Clips gemacht werden. Am realen Ende eines Clips ist ja bekanntlich gar kein Schnappschuss möglich (siehe gestrichelte Linie in der Timeline). Das wird aber automatisch umgangen wenn man vom Anfang eines nachfolgenden Clips auf das Ende des vorausgehenden schaltet (1Frame). Deshalb ja dieser unvermeidliche kleine Ruckler, von dem ja schon die Rede war.

    Bei 2D treten die Sprünge bei Schnappschüssen nicht auf, mit Ausnahme des zuletzt beschriebenen 1-Frame-Rucklers am Clipende.


  •  10-27-2014, 10:43 648309 in reply to 648304

    AW: Quo vadis?

    IngolfZ:

    kannst du bitte mal so einen Clip zum Download zur Verfügung stellen. Es sollte ein Clip sein, den man auch an Pinnacle/Corel zur Reproduktion des Fehlers schicken kann.

    Ingolf, erkläre einem Computerlaien doch mal wie man das macht!

    Gruß, Herbert

  •  10-27-2014, 16:05 649356 in reply to 647838

    AW: Quo vadis?

    Helmut1962:

    Ja ein paar Leute müssen eben zahlten um Entwicklerarbeiten machen zu können.

    Helmut, das ist doch die eigentliche Unverschämtheit! Die Leute müssten bezahlt werden, wenn sie bugs herausfinden und nicht erst mal selbst löhnen, um dann enttäuscht fest zu stellen, dass die alten Fehler wieder da sind und womöglich auch noch ein paar neue dazu!

    Eine faire Möglichkeit wäre auch, eine Testversion zur Verfügung zu stellen, aus der heraus man wenigstens kostenlos bugs erkennen und weitermelden könnte - aber da spielt Pinnacle (=Corel) wohlweislich nicht mit. Und das nicht erst seit PS 18 Angry

    Ich bedaure Euch 3D-ler sehr, aber auch als 2D-ler werde ich keinen bezahlenden Tester mehr abgeben!

    Ingolf war's glaube ich, der mal gepostet hat, dass auch in anderen Industriezweigen der Endverbraucher immer mehr zum Betatester und Mitentwickler wird. Wenn man z.B. die inzwischen millionenfachen Rückrufe bei den unterschiedlichsten Automobilfirmen - gerne auch sog. "Premiummarken" - im letzten halben Jahr sieht, kann man diese Aussage nur bestätigen!

  •  10-27-2014, 16:34 650340 in reply to 649356

    AW: Quo vadis?

    reha11:
    Helmut1962:

    Ja ein paar Leute müssen eben zahlten um Entwicklerarbeiten machen zu können.

    Helmut, das ist doch die eigentliche Unverschämtheit! Die Leute müssten bezahlt werden, wenn sie bugs herausfinden und nicht erst mal selbst löhnen, um dann enttäuscht fest zu stellen, dass die alten Fehler wieder da sind und womöglich auch noch ein paar neue dazu!

    Eine faire Möglichkeit wäre auch, eine Testversion zur Verfügung zu stellen, aus der heraus man wenigstens kostenlos bugs erkennen und weitermelden könnte - aber da spielt Pinnacle (=Corel) wohlweislich nicht mit. Und das nicht erst seit PS 18 Angry

    Ich bedaure Euch 3D-ler sehr, aber auch als 2D-ler werde ich keinen bezahlenden Tester mehr abgeben!

    Ingolf war's glaube ich, der mal gepostet hat, dass auch in anderen Industriezweigen der Endverbraucher immer mehr zum Betatester und Mitentwickler wird. Wenn man z.B. die inzwischen millionenfachen Rückrufe bei den unterschiedlichsten Automobilfirmen - gerne auch sog. "Premiummarken" - im letzten halben Jahr sieht, kann man diese Aussage nur bestätigen!

    Ja, Du hast recht !!!

    In meinem Stammlokal gibt's da ein Sprichwort:  " ....... und wer recht hat - zahlt die nächste Runde ! "

  •  10-27-2014, 17:15 650348 in reply to 648087

    AW: Quo vadis?

    Danke,

    Hat Pinnacle / Corel nichts anderes zu tun als das die sowas (Blu-Ray) extra Freischalten müssen. Das können die machen wenn mal alles soweit geht. Ich komme mir auch wie ein Betatester vor. Ich denke wenn die es nicht schaffen das man mit dem Programm ein 3D Video ohne den Pixelfehler erstellen kann werde ich noch vor Ablauf der 30 Tage Frist mein Geld zurück holen und dann warte ich eben bis zu 20 oder 25. Version. Sonst hat man am Ende auch 7, - 800 € bezahlt bis man mal was hat was funktioniert.

    Ich bin so verärgert, kann nicht verstehen wie eine Firma sowas ohne Konsequenzen machen kann.

    Beste Grüße André 

Page 1 of 3 (71 items)   1 2 3 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy