Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

Last post 11-27-2007, 22:06 by Uli22. 18 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  11-12-2007, 5:12 62872

    Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    Hallo,

    Studio sollte eine Option im Erstellen-Menü haben, dass für das Rendern eine mögliche Überschreitung der DVD-Kapazitätsgrenze auf Wunsch ignoriert. Da die Berechnung zum einen zu ungenau ist, und Studio ausserdem  keine Möglichkeit besitzt, Kapitel mit separater Bitrate/Qualität zu rendern. Der Nutzer könnte so das komplette Projekt auf höchster Qualitätsstufe rendern lassen und anschließend mit anderen Tools (DVDShrink, Nero Recode etc.) das Projekt exakt auf Rohlingsgröße eindampfen mit separater Bitratenregulierng einzelner Kapitel usw.

    Bsp. eine Checkbox  "[ ] Beim Überschreitunen der DV-Kapazitätsgrenze  trotzdem rendern" oder einen entsprechenden Dialog "Projekt überschreitet die DVD-Kapazität!" [Abbrechen[ / [Trotzdem rendern]

    Freundliche Grüße

    Torsten Herwig

     

  •  11-12-2007, 5:53 62890 in reply to 62872

    AW: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    Das kannst Du in gewisser Weise jetzt schon, in dem Du Studio eine DL-DVD vorgaukelst, obwohl Du nur eine Single Layer DVD benötigst.

     

  •  11-12-2007, 7:10 62924 in reply to 62890

    Nicht ganz,

    da mein Projekt bereits ein 2h DL-Projekt ist!

    Gruß

    Torsten

  •  11-12-2007, 8:30 62956 in reply to 62924

    AW: Nicht ganz,

    Ein mächtiges Projekt also. Das wird doch hoffentlich nicht die Regel sein?
    Ohne belehrend wirken zu wollen, Filme mit einer längeren Dauer von 20 Minuten wirken i.d.R. ermüdend.

    Episodenfilme kann man dagegen auch problemlos splitten und auf 2 DVD-Projekte verteilen. Würde ich jedenfalls so machen.

     

     

  •  11-12-2007, 8:57 62974 in reply to 62956

    AW: Nicht ganz,

    +2

    Dieser Wunsch wäre überflüssig, wenn Studio vernünftig rechnen könnte!

  •  11-12-2007, 8:58 62975 in reply to 62956

    ermüdend?

    Hallo,

    Ein mächtiges Projekt also. Das wird doch hoffentlich nicht die Regel sein?

    häufig schon. So ein Theaterstück oder wie in diesem Fall 30jähriges Chorjubiläum dauern halt mitunter etwas. ;-)
    Und wenn ich verschiedene Ereignisse brenne, z.B. Stories von unserer Famile etc., dann habe ich ja für die einzelnen Ereignisse ein eigenes Untermenü/Kapitel etc. Die >>| Taste geht ja immer...

    Ohne belehrend wirken zu wollen, Filme mit einer längeren Dauer von 20 Minuten wirken i.d.R. ermüdend.

    ich weiß nicht, was für Filme Sie so schneiden...  *ggg* 

    Episodenfilme kann man dagegen auch problemlos splitten und auf 2 DVD-Projekte verteilen. Würde ich jedenfalls so machen.

    Zusammenhängende Themengebiete mache ich lieber auf eine DVD mit Menüauswahl und Kapitelsprüngmöglichkeit. Mein Platz im DVD-Schrankplatz ist nämlich begrenzt. ;-) und wozu gibt es denn sonst DL-Rohlinge...


     

  •  11-12-2007, 11:33 63047 in reply to 62975

    AW: ermüdend?

    Torsten Herwig:

    Hallo,

    Ein mächtiges Projekt also. Das wird doch hoffentlich nicht die Regel sein?

    häufig schon. So ein Theaterstück oder wie in diesem Fall 30jähriges Chorjubiläum dauern halt mitunter etwas. ;-)
    Und wenn ich verschiedene Ereignisse brenne, z.B. Stories von unserer Famile etc., dann habe ich ja für die einzelnen Ereignisse ein eigenes Untermenü/Kapitel etc. Die >>| Taste geht ja immer...

    Ohne belehrend wirken zu wollen, Filme mit einer längeren Dauer von 20 Minuten wirken i.d.R. ermüdend.

    ich weiß nicht, was für Filme Sie so schneiden...  *ggg* 

    Episodenfilme kann man dagegen auch problemlos splitten und auf 2 DVD-Projekte verteilen. Würde ich jedenfalls so machen.

    Zusammenhängende Themengebiete mache ich lieber auf eine DVD mit Menüauswahl und Kapitelsprüngmöglichkeit. Mein Platz im DVD-Schrankplatz ist nämlich begrenzt. ;-) und wozu gibt es denn sonst DL-Rohlinge...

    Bitte nicht falsch verstehen. Ich kenne deine Filme nicht. Deshalb steht es mir nicht zu, deren Länge zu kritisieren.
    Aber liegt denn nicht in der Kürze die Würze? Natürlich kann man auch mal etwas komplett dokumentieren.

    Wenn ich aber so an den letzten Urlaub denke, unser Sohn war im Kids-Club, wo fleissig ein Theaterstück geprobt und natürlich aufgeführt wurde. Unser Kurzer hatte nur eine kleine Nebenrolle. Dennoch war ich natürlich Stolz wie Oskar und filmte die ganzen 20 Minuten komplett mit.

    Zuhause dann ernüchterung. Schon beim Schneiden bemerkte ich, dass ich das keinem antun kann. Das Material wurde auf 5 Minuten gekürzt und als "Bonus" Material nach den eigentlichen Urlaubskapiteln hinzugefügt.

     

    Um keine falschen Schlüsse zu ziehen, selbstverständlich unterstütze ich deinen Vorschlag.

    + 3

    mv... addiert eins

     


     

  •  11-12-2007, 13:55 63119 in reply to 63047

    Der Mann hat recht!

    +4

    Bis dahin: Bausteinmethode anwenden! Wenn die einzelnen Kapitel bereits als fertige MPEG-Bausteine vorliegen, rechnet Studio genauer.
    Natürlich kann man dann auch eigenhändig den voraussichtlichen Speicherbedarf kalkulieren und gegebenenfalls die Bitrate für einzelne oder mehrere Bausteine nachträglich anpassen, damit der Speicherplatz nicht überschritten wird. 

  •  11-13-2007, 0:12 63290 in reply to 63119

    AW: Der Mann hat recht!

    ++5

    Also, heimlich hatte ich diesen Wunsch bereits öfters. Dann aber gedacht, wenn ich ein Problem damit habe muss ich auch damit fertig werden. Das Problem tauchte bei mir auf, wenn ich meine konvertierten Super-8-Filme grob überarbeitet, themenbezogen weglagern wollte.

    hjw...mit voller (egoistischer) Unterstützung

  •  11-13-2007, 2:06 63327 in reply to 63290

    AW: Der Mann hat recht!

    +6

    Obwohl die beschriebene Fehlfunktion bei Licht besehen "nur" ein Bug ist, ist die Anregung natürlich sinnvoll.

    Eigentlich aber ist es ein Bug, der normalerweise selbstverständlich von allein seitens Pinnacle behoben werden müsste. 

  •  11-13-2007, 4:27 63377 in reply to 63327

    AW: Der Mann hat recht!

    Hollgo:

    +6

    Obwohl die beschriebene Fehlfunktion bei Licht besehen "nur" ein Bug ist, ist die Anregung natürlich sinnvoll.

    Eigentlich aber ist es ein Bug, der normalerweise selbstverständlich von allein seitens Pinnacle behoben werden müsste. 

    Hallo als Bug bezeichnet PI das nicht. Hatte mal im alten Forum diese Thema angesprochen.

    Und zwar ist seit S9 die Option weg mit dem Render in ZWEI durchgängen. Frank schreib das es so gewollt sei.

    Fand es nicht so gut, weil seitdem ja die Kapazität des Rohling nie voll genutzt wurde. Seither rechne ich immer auf DL-DVD größe und dann mir RecordNow runter auf eine normale DVD.

     Nur sind meine Projekte auch nie größer.

    +7

    Gruß

    Fritz

  •  11-13-2007, 4:36 63379 in reply to 63377

    AW: Der Mann hat recht!

    Sowieso.

     

    DER MANN HAT IMMER RECHT !Smile

  •  11-13-2007, 22:35 63798 in reply to 62872

    Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    Torsten Herwig:

    Bsp. eine Checkbox  "[ ] Beim Überschreitunen der DV-Kapazitätsgrenze  trotzdem rendern" oder einen entsprechenden Dialog "Projekt überschreitet die DVD-Kapazität!" [Abbrechen[ / [Trotzdem rendern]

    Freundliche Grüße

    Torsten Herwig

     

     

    Warum so kompliziert, die Entwickler sollen neue Funktionen anbieten, nicht ihre Zeit fuer altes vergeuden!

    Also waere eine neue Funktion, "Hardware-DVD ohne Groessenbeschraenkung" die Loesung.

    Das, was zur Zeit halt mehr oder weniger geht, ist Mpeg rendern, damit S es etwas einfacher hat!

    Oder alternative Programme (Wenn ich nicht so an die Oberflaeche gewoehnt waer, ....!)

    Kummerbund 

  •  11-14-2007, 9:16 64062 in reply to 63798

    AW: Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    + 8

    (wenn ich richtig geschaut habe, oder sind es jetzt schon 10 ?)

  •  11-27-2007, 4:28 71218 in reply to 64062

    AW: Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    + 9

    Kurze Anmerkung zur Filmlänge/DVD-Länge: Ich werde demnächst anfangen, die Kindervideos meines Sohnes nachzubearbeiten. Großes Thema; schließlich wollen 4 Videokassetten berücksichtigt werden. D.h. viele kleine Schnipsel auf mehrere DVD´s verteilt. Somit habe ich das vergnügen, ne Menge DVD´s zu verbrennen, sollte Pi nicht mal richtig rechnen......

  •  11-27-2007, 5:54 71272 in reply to 71218

    AW: Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    entertaste:

     Somit habe ich das vergnügen, ne Menge DVD´s zu verbrennen, sollte Pi nicht mal richtig rechnen......

    Zu diesem Zwecke liess uns ja der liebe Gott die DVD-RW bzw. DVD+RW erfinden  Wink 

     

  •  11-27-2007, 6:45 71293 in reply to 71272

    AW: Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    heilinger:
    entertaste:

     Somit habe ich das vergnügen, ne Menge DVD´s zu verbrennen, sollte Pi nicht mal richtig rechnen......

    Zu diesem Zwecke liess uns ja der liebe Gott die DVD-RW bzw. DVD+RW erfinden  Wink 

    Wieso, nur das Image erstellen ist doch noch unkomplizierter?

  •  11-27-2007, 10:34 71456 in reply to 71293

    AW: Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    Snofru1:
    heilinger:
    entertaste:

     Somit habe ich das vergnügen, ne Menge DVD´s zu verbrennen, sollte Pi nicht mal richtig rechnen......

    Zu diesem Zwecke liess uns ja der liebe Gott die DVD-RW bzw. DVD+RW erfinden  Wink 

    Wieso, nur das Image erstellen ist doch noch unkomplizierter?

    Ist natürlich absolut richtig, Snofru1. Aber wenn man sich unter Vorgaukelung einer 8,5 GB-DL an eine hundertprozentige Auslastung einer 4,7 GB-DVD heranpirscht, kann schon der eine oder andere Brennvorgang ins Haus stehen und dafür habe ich die RW erfinden lassen Big Smile

  •  11-27-2007, 22:06 71772 in reply to 71456

    AW: Re: Studio sollte beim Erstellen eine Option zum Ignorieren der Überschreitung der DVD-Kapazität haben

    Hm, viel Aufwand. Was bringte es, ob DVD voll oder nicht voll.

    Welchen Einfluss hat es auf die Datenrate und die sichbare Qualität.

    Wenn es rein akademisch ist, kann man auf den Aufwand verzichten.

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy