Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

Last post 01-11-2014, 7:44 by Stangisteuner. 10 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  12-25-2013, 13:27 618015

    Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Hallo,
    habe mit meiner DigiCam Sony DSC-HX20V eine n Film in AVCHD (1920x1080 MTS-Container) aufgezeichnet. Bearbeitet habe ich sie mit Pi16 bzw. Pi14 Ultimate. Habe beide Versionen parallel auf meinem Rechner installiert. Möchte den Film jetzt als AVI H.264 kodiert erstellen; das Zielsystem benötigt AVI Container.

    Mit Hausmitteln schein dies weder mit Pi14 als auch mit Pi16 machbar zu sein. Habe ein wenig recherchiert und einen Hinweis zu diesem Thema auf der Homepage unseres Forum-Mitglied Bruno Peter Hennek gefunden.

    Er empfiehlt die Verwendung des Encoder VFW-Kodierer x264vfw-H264/MPEG-4 AVC. Habe diesen heruntergeladen und installiert. Im Startmenü läßt sich auch das Konfigurationsprogram unter „x264vfw“ aufrufen.

    Nun in Pi14 bzw. Pi16 Ultimate

    Pi14 Ultimate:
    Encoder lässt sich auswählen, parametrisieren und starten
    Ergebnis:
    „Schreibe Frame 1 von x Frames“, dann bleibt Pi14 hängen

    Pi16 Ultimate:
    Der Encoder erscheint in der DropDown List. Läßt sich jedoch nicht auswählen. Es erscheint in asl Encoder „Microsoft Video 1“, das gleiche passiert wenn ich den Encoder „proDAD Codec“ anwähle-
    Ergebnis:
    Auswahl des Encoder nicht möglich

    Kennt jemand eine Lösung für den Einsatz des Encoder oder alternativ eine Lösung wie ich einen AVI H.264 kodiertes Video mit Pi14 oder Pi16 erstellen kann?

    Gruß Stangisteuner

  •  12-26-2013, 2:57 618030 in reply to 618015

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Hallo,

     Thema hat sich für Pi14 erledigt nachdem ich die "richtigen" Einstellungen von Bruno Peter Hennek übernommen habe. Das Problem mit dem "nicht anwählbaren" Encoder bei Pi16 habe ich immer noch.

    Gruß Stangisteuner

  •  12-26-2013, 4:19 618032 in reply to 618030

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Stangisteuner:
    Das Problem mit dem "nicht anwählbaren" Encoder bei Pi16 habe ich immer noch.
    Kann es sein, dass der Decoder nicht kompatibel mit S16 ist oder, dass Pinnacle nicht will, dass du "fremde" Decoder verwendest?

    Letzteres könnte ich mir gut vorstellen, denn dann würde Pinnacle indirekt die Verantwortung für den fremden Decoder übernehmen.

  •  12-26-2013, 12:46 618071 in reply to 618032

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Man könnte die Dateien auch mit der Freeware XMediaRecode umwandeln.
  •  12-26-2013, 16:10 618089 in reply to 618071

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Hallo Peter,

    danke für den Hinweis. Der Konverter scheint sehr mächtig zu sein. Anderseits ärgert es mich, wenn die Software eine mögliche Einbindung des Encoders unterbindet. In diesem Fall ist ein zeitaufwändiger Zwischenschritt notwendig. Nun eine Frage: Falls ich den Weg mit Pi16 gehen muss, welches ist das "beste" Zwischenformat, damit die Qualität möglichst wenig leidet.

    Wie geschrieben, das Ausgangsmaterial AVCHD (1920x1080 MTS-Container) von der DigiCam Sony DSC-HX20V.

    Gruss Stangisteuner

  •  12-27-2013, 11:34 618141 in reply to 618089

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Ich habe FullHD 50p noch nie mit XMediaRecode umgewandelt, würde aber das Format MPEG TS (DVB TS) mit .m2ts und den MPEG-4 AVC/H.264 Codec auswählen, 50 Bilder und eine Bitrate von 25000-30000 wählen. Am besten mal ausprobieren und hier den Tipp weitergeben Smile !
  •  01-06-2014, 7:26 619237 in reply to 618071

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Hallo,

    mein "Problem" ist noch nicht ganz beseitigt. Bei Betrachtung des erzeugten Videos sind deutlich die Interlace-Artefakte zu sehen. Im Quellmaterial ist dies zumindest mit dem WMP (Windows Media Player) nicht zu sehen. Kann mir jemand einen Hinweis geben, was ich anders einstellen muß. Anscheinend habe ich auch nicht mit 1920x1080 Progresiv sondern mit 1440x1080/50i aufgezeichnet. Habe die Einstellungen in einem Bild, siehe Anhang zusammengefasst.

    [EDIT 06.01, 20:40] Ein Export als MPEG4/H.264  1920x1080, 12000kBit/Sec, 25 Frame/sec -> Pi14 "HD 1080p" liefert vergleichbare "Interlace-Artefakte"- Was tun?

     Gruß Stangisteuner

    [Klicken Sie hier um das Bild anzuzeigen] 

  •  01-07-2014, 3:23 619333 in reply to 619237

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Ein schwieriger Fall...

    Grundsätzlich halte ich das Arbeiten mit fremden Codecs in Studio für sehr kritisch. In Deinem Fall könntest Du evt. noch überprüfen, ob man in S14 bei Framerate 1. Halbild zuerst/2. Halbbild zuerst einstellen kann (bezweifele ich aber).

    Was hast Du denn jetzt außer Studio 14 noch versucht? Hast Du XMediaRecode versucht?

    Muss das denn wirklich ein AVI-Container sein? Kannst Du das Video nicht einfach in ein MPEG2 umwandeln (in den Originalmaßen 1440x1080 50i)? Damit sollten doch eigentlich die allermeisten Abspielgeräte klarkommen... 

  •  01-07-2014, 15:12 619405 in reply to 619333

    Angry [:@] AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Hallo Snofru1,

    danke für deine/eure Gedult - aber ich werde wohl lieber 3x oder so ähnlich noch einen VideoMapCreator programmieren - als dass ich mich weiterhin mit den unzähligen HD-Videoformaten und Codecs herumschlagen muss. Angry><img src=">

    1. Fehler: Bei der Aufnahme nicht aufgepasst - was ist die beste Quelle (bin ich mir auch jetzt nicht im Klaren 50i/50p...)
    2. Verabeitung, gemeint wegen des x264vfw-Codec dass Pi14 die ist richtige Lösung ist - aber der AVI/H.264 und auch MPEG4 liefert "Interlace Strukturen"
       Gestern noch mal Pi16 und mit den gleichen MPEG4 Einstellungen den Film als MPEG4 erzeugt - Einstellungen von Pi halten sich ja im Rahmen - KEINE "Interlace Strukturen", aber hier ist der x264vfw Codec nicht anwählbar. Zwischendurch habe ich GoPro Studio installiert -
       dessen Codecs sind in Pi16 wählbar !!!, gehen jedoch wohl nicht mit AVI Container ?!?!
    3. Konvertierung mit XMediaRecod, habe ich ebenfalls installiert V3.1.7.7. Bei Wahl "Ausgabeformat -> Profil:Benutzerdefiniert -> Format:AVI --> Dateiendung:AVI", in der Hilfe ist V2.0.0.2 und hier kann der zusätzlich Codec angewählt werden, wo bei der aktuellen - bin mit meinem Latein am Ende.

    Zum Zielprogramm, hier benötige ich zwingend AVI/H.264 ist halt ne Sonderlösung - werde es aber nochmals prüfen, mit anderen Formaten bin ich eigentlich schon gescheitert.

    Gibts noch Rat?

    Gruß Stangisteuner

     

  •  01-07-2014, 16:32 619408 in reply to 619405

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Stangisteuner:
    1. Fehler: Bei der Aufnahme nicht aufgepasst - was ist die beste Quelle (bin ich mir auch jetzt nicht im Klaren 50i/50p...)

    In jedem Fall 50p! Interlaced braucht in heutigen Zeiten kein Mensch mehr - das war mal für Röhrenfernseher interessant, bei denen die Geschwindigkeit des Kathodenstrahles begrenzt war.


    Stangisteuner:
    Gibts noch Rat?
     

    Ich bin jedenfalls mit meinem Latein am Ende Sad.

    OK, Latein war noch nie meine Stärke Angel ...

  •  01-11-2014, 7:44 619821 in reply to 619408

    AW: Film aus AVCHD (MTS-Dateien) zu AVI M.264 erzeugen

    Hallo,

    habe die Konvertierung nun mit Pi16 - MPEG4/H.264 ohne Interlace-Streifen,  mit Pi14 und MPEG4/H.264 gab es immer Interlace-Streifen - mit XMediaRecod nun hinbekommen. Der Codec H.264 wird wohl bei der Konvertierung von MP4 nach AVI Container automatisch beibehalten. Nun das finale Bildmaterial in AVI erscheint zumindest im MS Mediaplayer und VLC Mediaplayer nicht ganz so "flüssig" zu sein. Für meine Zwecke jedoch ausreichen.

    Daher nun die Vorgehensweise beim vorliegenden Videomaterial

    1. MTS 1440x1080/50i
    2. Schnitt mit Pi16
    3. Export mit Pi16 in 1080p
    4. Konvertierung mit XMediaRecodin 1920x1080

    In den Eigenschaften zu den erzeugten Files sind folgende Parameter zu sehen

    MP4 Video: 1920x1080,25 Bilder/sec, Datenrate 11757 kBit/s

    AVI Video: 1920x1080,25 Bilder/sec, 200 kBit/s

    Gruss Stangisteuner

     

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy