Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Schnittcomputer

Last post 06-25-2017, 21:10 by KUB59. 25 replies.
Page 1 of 2 (26 items)   1 2 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  01-01-2012, 11:46 507369

    Schnittcomputer

    Hallo und guten Tag. Ein gutes,erfolgreiches Neues Jahr obendrein.

    Ich sollte mal wieder einen neuen (desktop) Compi anschaffen. Mein Budget ist leider etwas schmal - so 600 bis 700 Euronen wären verfügbar. Darin sollte auch ein upgrade von Pinnacle Studio Version 14 ultimate auf Avid Studion drin sein.

    Habt Ihr einen Tipp für mich?

    Gruß und Dank

    misch

  •  01-01-2012, 13:23 507389 in reply to 507369

    AW: Schnittcomputer

    Danke für die Wünsche. Diese werden gerne doppelt zurück gesandt.

    Deine Frage.

    Gilt nur wenn du Eigenbau durchführen könntest (aber ein Ex-Konstrukteur aus dem Machinenbau muß auch ein Schrauber sein Wink ). Dann hier meine bewährte Methode. Alt und Neu leistungsspezifisch mischen. Und so würde es als Stückliste aussehen,

    • Gehäuse,  alt
    • Netzteil, alt wenn stark genug
    • Lüfter, alt
    • Festplatte(n), alt für Daten und  Archivieren 
    • Festplatte für OS und Progs, neu SSD120 GB € 130
    • Motherboard, neu € 150
    • Prozessor, neu Intel i5/2500  € 190
    • Proz-Lüfter, neu € 50
    • RAM 8 GB, neu € 70
    • BD-Brenner, neu € 70

    Das ist ein grober Vorschlag. Ein Media-PC sollte schon ähnliche Konfig haben. Aber sicher kommen noch mehr Vorschläge und viel Glück.

    Äähm, es fehlt das Avid-Upgrad und das OS Win7/64.

  •  01-09-2012, 7:45 508727 in reply to 507389

    AW: Schnittcomputer

    @Misch,

    wake up (aufwachen)! Sonst ist mein Vorschlag Geschichte. Cool

  •  01-09-2012, 8:35 508738 in reply to 508727

    AW: Schnittcomputer

    Gemach, gemach ich bin ja schon dabei. War heute beim "nicht blöd" da steht ein Haufen Schrott herum der Deinem Vorschlag recht nahe kommt.

    Sorgen macht mir noch der Firewire-Anschluss den ich für meinen (vorsintflutlichen Canon DV30) Camcorder noch brauche. Ich dachte ich könnte meine derzeitige PCI-Karte verpflanzen, aber einer der "Berater" sagte mir, Windows 7 würde Firewire nicht unterstützen.Stick out tongue. Weiß jemand was in dieser Richtung.

    Besten Dank und Gruß

    misch

  •  01-09-2012, 8:42 508741 in reply to 508738

    AW: Schnittcomputer

    misch:
    ... aber einer der "Berater" sagte mir, Windows 7 würde Firewire nicht unterstützen
    Wieder einer der Berater der besser Bierverkäufer am Kiosk geworden wäre.

    Ich habe kurz vor Weihnachten mehr als 3 Stunden Video über FireWire auf meinem W7 System aufgenommen.

    Du musst natürlich aufpassen, dass dein neuer Rechner auch einen freien PCI-Slot für deine FireWire Karte hat.

  •  01-09-2012, 13:39 508818 in reply to 508741

    AW: Schnittcomputer

    Windows 7 hat definitiv kein Problem mit Firewire. Allerdings könnte es sein, dass es für Deine alte Firewire-Karte keine 64-Bit-Treiber gibt und die dann doch nicht im neuen Rechner funktioniert. Es gibt aber auch Motherboards mit integriertem Firewire oder sehr günstige Karten neu zu kaufen.
  •  01-09-2012, 13:42 508820 in reply to 508741

    AW: Schnittcomputer

    IngolfZ:

    misch:
    ... aber einer der "Berater" sagte mir, Windows 7 würde Firewire nicht unterstützen
    Wieder einer der Berater der besser Bierverkäufer am Kiosk geworden wäre.

    Ich habe kurz vor Weihnachten mehr als 3 Stunden Video über FireWire auf meinem W7 System aufgenommen.

    Du musst natürlich aufpassen, dass dein neuer Rechner auch einen freien PCI-Slot für deine FireWire Karte hat.

    ......oder das Mainboard diesen FiWi-Anschluß von vornherrein mitbringt.

    Ps.: Peter war schneller!

  •  02-07-2012, 16:08 513987 in reply to 508820

    AW: Schnittcomputer

    Hallo und guten Tag,

    bringt eigentlich ein zusätzlicher SSD-Speicher auf einem Schnittcompi einen wesentlichen Vorteil?

    Gruß

    misch

  •  02-08-2012, 1:48 514041 in reply to 513987

    AW: Schnittcomputer

    misch:
    ...bringt eigentlich ein zusätzlicher SSD-Speicher auf einem Schnittcompi einen wesentlichen Vorteil?
    Was meinst du mit "zusätzlich"?

    Ich habe eine SATA 3 SSD (C:\) für's Betriebssystem und die Programme. Das bringt ordentlich was, vor allem bei Systemstart. Dort liegt auch die Bibliothek von AS, scheint viel zu bringen.

    Dann habe ich noch eine SATA 3 SSD (D:\). Auf dieser habe ich die temporären Dateien für PS und AS liegen. Das bringt überhaupt nichts.

  •  02-08-2012, 2:48 514053 in reply to 514041

    AW: Schnittcomputer

    Danke IngolfZ, mit zusätzlich meine ich eine SSD zusätzlich zu der klassischen Festplatte. Ich hätte da nämlich ein Angebot mit 80 GB SSD + 500 GB HD.

    Kostet natürlich ein bisschen mehr.

    Beste Grüße

    misch

  •  02-09-2012, 9:57 514289 in reply to 514053

    AW: Schnittcomputer

    Eine 80GB SSD könnte eng werden. Auch wenn dort nur das Betriebssystem und die wichtigsten (Videoschnittprogramm) Programme lagern.
  •  02-09-2012, 12:48 514328 in reply to 514289

    AW: Schnittcomputer

    Auf meinem jetzigen Compi (Windows XP) habe ich auf der C Partition (60GB) das Betriebssystem und ca.100 (hundert) diverse Programme, einschließlich Pinnacle Studio 9, Pinnacle Studio 10. Einige Programme belegen unnötig Platz und gehören in den Müll. Aber immerhin der Pentium(R) 4 mit 2,666 Mhz werkelt noch ganz schön munter.

    Der Neue hätte Windows 7 64 Bit. Braucht das soviel mehr an Platz?

    Kinder, wie die Zeit vergeht! Vor ein paar Järchen hat man sich für 80 GB alle zehn Finger abgeschleckt!Sleep

    Gruß und Dank

    misch

  •  02-09-2012, 13:18 514339 in reply to 514328

    AW: Schnittcomputer

    misch:

    (...)

    Der Neue hätte Windows 7 64 Bit. Braucht das soviel mehr an Platz?

    (...)

    misch

    ... bei mir macht sich Win 7 mit dem *\Benutzer-Verzeichnis auf 30 GB breit. Computer Whisper

  •  02-09-2012, 13:59 514351 in reply to 514289

    AW: Schnittcomputer

    JWolters:
    Eine 80GB SSD könnte eng werden. Auch wenn dort nur das Betriebssystem und die wichtigsten (Videoschnittprogramm) Programme lagern.

    Kommt drauf an! Ich habe eine 64GB SSD für Betriebssystem und weit über 100 Programme. Trotzdem bleiben noch ca. 18GB der SSD frei. Man muss natürlich

    konsequent nur die Programme auf der C-Platte speichern und sämtlich Daten auf andere Platten legen. Ist ja bei den neuen Programmen fast immer möglich.

    Ob man unbedingt eine SSD braucht muss jeder selbst entscheiden.

  •  02-09-2012, 14:15 514353 in reply to 514351

    AW: Schnittcomputer

    El Libre:

    JWolters:
    Eine 80GB SSD könnte eng werden. Auch wenn dort nur das Betriebssystem und die wichtigsten (Videoschnittprogramm) Programme lagern.

    Kommt drauf an! Ich habe eine 64GB SSD für Betriebssystem und weit über 100 Programme. Trotzdem bleiben noch ca. 18GB der SSD frei. Man muss natürlich

    konsequent nur die Programme auf der C-Platte speichern und sämtlich Daten auf andere Platten legen. Ist ja bei den neuen Programmen fast immer möglich.

    Ob man unbedingt eine SSD braucht muss jeder selbst entscheiden.

    Ich betone nochmals, es kann eng werden wenn,

    OS ist klar plus einige NLEs mit deren Plug-ins, PhotoEditor, MusicMakers und sonstige Tools für die Mediabearbeitung. Schon sind es bei mir 70GB. Ja die SSD bringt bei mir einen Leistungsschub. Wenn eben dort DAS benutzte Programm liegt. Das auf der SSD Bewegungsdaten nichts zusuchen haben, sollte klar sein. Das ständige Beschreiben/Löschen der Daten bekommt einer SSD nicht besonders gut, es kratzt an deren Lebensdauer. Was Einsatz und Anzahl von HDs betrifft, das wurde hier im Forum ausgiebig diskutiert.

    Noch etwas, weit über 100 Programme sagt mir nichts.  Cool

  •  02-09-2012, 17:09 514399 in reply to 514353

    AW: Schnittcomputer

    Noch etwas, weit über 100 Programme sagt mir nichts.

    Auch einige Schnittprogramme, Fotobearbeitung, MS-Office usw.

    Das ständige Beschreiben/Löschen der Daten bekommt einer SSD nicht besonders gut, es kratzt an deren Lebensdauer.

    Richtig! Auch da muss man einmal abwarten wie sich diese Technik bei längerem Einsatz bewährt. Auch die neuen SATA-Platten sind mittlerweile recht schnell und vom Preis- Leistungsverhältnis

    (wenn auch momentan durch die Hochwasserkatastrophe nicht ganz so toll) aber immer noch einer SSD von der Kapazität haushoch überlegen. Ich war auch anfangs von den schnellen Windows-

    Startzeiten hellauf begeistert, aber bei der normalen Arbeit finde ich den Leistungsgewinn doch nicht so gravierend.

  •  02-10-2012, 2:32 514453 in reply to 514399

    AW: Schnittcomputer

    Welchen Einfluss hat eigentlich das Betriebssystem (XP versus W7) auf die Funktion von Pinnacle S14, S15 und Avid Studio?

    Am liebsten würde ich meinen Neuen mit XP Prof bestücken.Big Smile Das auf meinem Notebook laufende Vista scheint mir zu kompliziert und von W7 erwarte ich nichts anders.

    Beste Grüße

    misch

  •  03-01-2012, 19:08 519016 in reply to 514453

    Re: AW: Schnittcomputer

    misch:

    Welchen Einfluss hat eigentlich das Betriebssystem (XP versus W7) auf die Funktion von Pinnacle S14, S15 und Avid Studio?

    Am liebsten würde ich meinen Neuen mit XP Prof bestücken.Big Smile Das auf meinem Notebook laufende Vista scheint mir zu kompliziert und von W7 erwarte ich nichts anders.

    Beste Grüße

    misch

    Wer mal mit Win7 gearbeitet hat, möchte nicht mehr zu XP zurück. Vista war da doch noch wesentlich nerviger. Avid Studio unterstützt übrigens XP nicht mehr offiziell (läuft bei manchen Usern aber wohl trotzdem ohne Probleme).
  •  03-09-2012, 13:22 520656 in reply to 519016

    AW: Re: AW: Schnittcomputer

    Hallo und guten Tag,

    ich lese immer wieder von Problemen die das Windows 7 64 Bit im Zusammenhang mit Pinnacle Studio 14 bereitet. (Z.B. lassen sich alte Projekte nichtmehr öffnen u.a.m.)

    Welch Nachteile hätte ich, wenn ich Windows 7 32 Bit installieren würde?

    Gruß hnd Dank

    misch

  •  03-09-2012, 16:44 520704 in reply to 520656

    AW: Re: AW: Schnittcomputer

    Ich fahre, wie viele andere, Win7 64 bit und habe null Probleme mit S14 und den anderen Programmen. Ich kann nur unterstreichen was Peter (Snofru) dazu geschrieben hat.
  •  03-09-2012, 17:12 520709 in reply to 520704

    AW: Re: AW: Schnittcomputer

    Zum "Mythos SSD Lebensdauer" empfehle ich dringend den Beitrag aus c`t 3/12 Seite 66 und 5/12 Seite 150 zur Optimierung von SSDs. Oder hat schon jemand mehr als 160TB an Daten auf seiner SSD bewegt (lesen/schreiben)?
  •  03-10-2012, 3:37 520766 in reply to 520709

    AW: Re: AW: Schnittcomputer

    Ich danke Euch für die guten Ratschläge.

    Jetz fahre ich erstmal für eine Woche in Urlaub, danach muss ich mich entscheiden.

    Auch die Artikel in der c't werde ich lesen, denn ich beabsichtige eine 120 GB SSD einzubauen.

    Gruß

    misch

  •  03-10-2012, 4:42 520783 in reply to 520766

    AW: Schnittcomputer

    misch:
    Auch die Artikel in der c't werde ich lesen, denn ich beabsichtige eine 120 GB SSD einzubauen.
    Lass' dich da nicht verrückt machen. Bei täglich 20 GB Schreibtransfers auf die SSD werde ich das Ende der theoretischen Lebensdauer der SSD wahrscheinlich nicht mehr erleben. Das Wear-Leveling sorgt dafür, dass die Schreibtransfers gleichmäßig über den Speicherbereich verteilt werden.
  •  03-14-2012, 7:29 521698 in reply to 520783

    AW: Schnittcomputer

    IngolfZ:
    misch:
    Auch die Artikel in der c't werde ich lesen, denn ich beabsichtige eine 120 GB SSD einzubauen.
    Lass' dich da nicht verrückt machen. Bei täglich 20 GB Schreibtransfers auf die SSD werde ich das Ende der theoretischen Lebensdauer der SSD wahrscheinlich nicht mehr erleben. Das Wear-Leveling sorgt dafür, dass die Schreibtransfers gleichmäßig über den Speicherbereich verteilt werden.

    Genau das schreiben die da auch: selbst nach tagelangen Hardcoretests kaum "Verluste". Fazit so zu sagen: "Keine Angst vor SSDs" Smile

  •  06-25-2017, 9:12 739430 in reply to 521698

    AW: Schnittcomputer

    KUB59:
    Genau das schreiben die da auch: selbst nach tagelangen Hardcoretests kaum "Verluste". Fazit so zu sagen: "Keine Angst vor SSDs" Smile

    Falls das Thema nach so langer Zeit überhaupt noch interessiert: >hier< der neuestes SSD-Langzeittest aus Heise-Online.

    Eure Prognosen, bzw. Meinungen von vor 5 Jahren waren absolut richtig Yes!

Page 1 of 2 (26 items)   1 2 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy