Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Watchfolder...

Last post 06-24-2011, 9:09 by daidalos. 7 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  06-23-2011, 4:42 479454

    Watchfolder...

    Hallo zusammen,

    wann aktualisiert AvidStudio mit der Funktion "Watchfolder" das jeweilige Verzeichnis ?

    Gibt es eine Funktion für sofortiges aktualisieren der Verzeichnisse ?

    Gibt es ein Limit für Größe oder Menge der Datei in einem Ordner ?

     Habe gerade den Fall das mir Datei abgehen.

     

    wie immer bin ich für alle Tipps dankbar

     

    Gruß

    Robert

  •  06-23-2011, 5:05 479459 in reply to 479454

    AW: Watchfolder...

    • jede Veränderung im Ordner müsste eine Aktualisierung bewirken
    • kein Größenlimit, aber mit zunehmender Größe dürfte AS langsamer werden
    • wenn du Daten im Folder vermisst, würde ich mal den WF löschen (nicht dessen Inhalte selbst) und neu einrichten.

    Ich habe alle WF gelöscht und organisiere meine Daten selbst.

  •  06-23-2011, 5:08 479460 in reply to 479454

    AW: Watchfolder...

    Das sind alles gute Fragen, die ich dir leider nicht beantworten kann. Eins ist sicher, wenn zu viel Dateien in den überwachten Verzeichnissen sind, kommt Studio ins schleudern.

    Ich empfehle die gewünschten Dateien zu "importieren", d.h. eine Vernüpfung in der Bibliothek anzulegen. Dazu gibte es verschiedene Möglichkeiten. Die Watchfolder nutze ich nicht mehr, bzw. kaum noch. Ich habe zwar die Überwachung der Standard-Verzeichnisse eingeschaltet, lege dort aber kaum Daten ab.

    Oops, Steffen war scheller (und ist auch ein Selbst-Organisator)Wink

  •  06-23-2011, 5:43 479468 in reply to 479460

    AW: Watchfolder...

    Ich auch! (von Anfang an) Geeked
  •  06-23-2011, 7:55 479480 in reply to 479460

    Re: AW: Watchfolder...

    IngolfZ:

    Ich empfehle die gewünschten Dateien zu "importieren", d.h. eine Vernüpfung in der Bibliothek anzulegen. .

    Wink

    Importieren ist nicht gleich Importieren

    Ich habe festgestellt, wenn man die Dateien (Bilder, Audiofiles...) normal importiert, legt Avid Kopien der Dateien unter neuen Namen an. Wenn die Dateien wieder entfernen will, sollte man dann "...aus Bibliothek und von der Festplatte entfernen...", sonst hat man irgenwann einige Dateileichen auf der Festplatte und verliert den Überblick.

    Nur wenn man die Funktion "Schnellimport" verwendet , werden Verknüpfungen angelegt, wie es m.E. auch richtig ist. Dann muß man aber beim löschen aufpassen , das man "...nur aus der Bilbliothek entfernen..." auswählt , anderfalls ist die Datei  definiiv gelöscht.

    Am einfachsten wäre es, wenn das mit den Watchfoldern sauber funktionieren würde, sprich wenn das Programm auch mit größeren Datenmengen zurechtkäme. Das ist leider nicht der Fall. Nun bleibt eben nur das Thema importieren und dann wieder löschen bzw entfernen und das macht Arbeit und kostet wertvolle Zeit.......

    In der Funktionsbeschreibung für AS spricht Avid von "Leistungsstarke Medienbibliothek......", davon kann leider nicht die Rede sein, weil die Bib schon ab ca 10GB in die Knie geht (alles wird immer langsamer)

  •  06-23-2011, 8:44 479486 in reply to 479480

    AW: Re: AW: Watchfolder...

    Mazener:
    Importieren ist nicht gleich Importieren

    Ich habe festgestellt, wenn man die Dateien (Bilder, Audiofiles...) normal importiert, legt Avid Kopien der Dateien unter neuen Namen an.

    Mit deinem Einwand hast recht, aber auch beim "normalen" Importieren kannst du den Import Modus vorgeben, Kopieren oder Verbinden. Verbinden legt dann nur eine Vernüpfung an, wie beim Schnellimport.

  •  06-23-2011, 9:07 479489 in reply to 479486

    Re: AW: Re: AW: Watchfolder...

    IngolfZ:

    .... beim "normalen" Importieren kannst du den Import Modus vorgeben, Kopieren oder Verbinden. Verbinden legt dann nur eine Vernüpfung an, wie beim Schnellimport.

    Danke für den Hinweis, das werde ich gleich mal umstellen

  •  06-24-2011, 9:09 479714 in reply to 479459

    AW: Watchfolder...

    - Veränderungen in den WFs wirken sofort

    - klar, jeder Rechner wird mit wachsender Datenverwaltung etwas langsamer, seit dem Update 1.1. ist WF enorm schneller geworden,allgemein hängt das natürlich auch vom Hardware-Set ab.

    4-8 GB RAM sollten es schon sein. Die AS-DB ist natürlich nur pointer-orientiert und funktioniert auch nur richtig, wenn ansonsten keine Betriebssystem-Störungen vorliegen, Wenn WF intensiv genutzt wird, ist Backup (in verschiedenen Zeitversionen) unabdingbar.

    Link für Backup und Wiederherstellung speziell für AS: http://www.godiz.ch/index.php/news/blog-archiv/avid-studio/317-avid-studio-bibliothek-sichern-und-wiederherstellen

    Dass die DB-Verwaltung langsam werden würde, ist ein Trugschluß, ich verwende >500 GB Video- und Fotodaten mit einer DB-Größe von ca. 500MB und die Geschwindigkeit ist m.E. ist angemessen. Lediglich Anfangs-Initialisierungen oder eben Repair-Situationen brauchen länger. Der Vorteil liegt natürlich in einem umfangreichen tagging, wenn man das pflegt und kann dann spezielle Sammlungen "virtuell" anlegen.

    Für solche, die das wollen und benötigen, sicher ein Gewinn.

    Wiederherstellung der Datenbank auch erforderlich für Verlegung oder Rechnerwechsel.

    Daten im Folder vermisst? Dann sind die Daten tatsächlich nicht mehr da, da die Indexierung immer überprüft wird, glaube nicht, das das ein WF-Bug ist, ansonsten tatsächlich, die spezielle WF-Definition löschen und neu einrichten = erzwungene Neu-Indexierung der DB

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy