Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Ältere Studio-Versionen entfernen

Last post 10-18-2009, 4:45 by Uli22. 2 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  10-18-2009, 4:05 347303

    Idea [I] Ältere Studio-Versionen entfernen

    Entgegen anders lautender Hinweise nach Abschluss des Content Transfer Wizards lassen sich ältere Versionen von Studio nicht rückwirkungsfrei deinstallieren.

     

    Ich hatte auf meinem Rechner S11, S12 und S14 installiert. Da ich S12 noch benötige, S14 kann (endlich) keine MicroMV Videos mehr capturen, wollte ich zumindest S11 los werden.

     

    Beim Ablauf der "normalen" Deinstallationsroutine hatte ich schon meine Bedenken. Was man da alles sehen konnte was alles deinstalliert wird, u. a. Teile aus HFX 6, regte starke Zweifel in mir. OK, das geht rasend schnell und man kann nicht alles sehen, noch schlimmer.

    Der "Beweis" kam, nachdem ich nach der Standard-Deinstallation Studio 14 testete. Wie schon an anderer Stelle geschrieben, stürzte S14 bei Anwahl eine HFX Übergangs ab. Mehr habe ich nicht getestet, das war schon schlimm genug.

     

    Danach habe ich mich daran gemacht Studio 11 händisch zu entfernen. Zuerst habe ich mir mal die Registry-Einträge zu angesehen um daraus mein Vorgehen zu entwickeln.

     

    Mein im Folgenden beschriebenes Vorgehen muss nicht das Optimum sein, es hat aber funktioniert.

     

    Ein System-Backup anlegen (das hat sich im Laufe meiner Arbeiten als sehr nützlich erwiesen)

     

    Verzeichnis der Hilfsdateien von S11 löschen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich seit Jahren mehr als 7GB "Müll" in meinen Backups rumschleppe.

     

    Komplettes Verzeichnis von S11 löschen (bei mir C:\Programme\Pinnacle\Studio11, ca. 5.7GB)

     

    Komplettes Verzeichnis S11 Ultimate löschen (bei mir C:\Programme\Pinnacle\Studio11 Ultimate, war aber leer)

     

    Registry Einträge löschen. Hierbei habe ich alle Registry-Einträge von Hand gelöscht, die Studio 11 im Schlüssel trugen, mit Ausnahme HFX für Studio 11.

     

    Desktop-Icon von Studio 11 und S11-Eintrag im Startmenü händisch löschen.

     

    Jetzt bleibt Studio 11 und Zubehör leider immer noch in der Systemsteuerung – Programme erhalten. In der irrigen Annahme, dass jetzt doch eigentlich nichts mehr passieren dürfte, habe ich einfach auf Entfernen geklickt. Da ging die Deinstallations-Orgie wieder los und nachher lief mein S14 nicht mehr sauber. Jetzt kam das System-Backup zum Einsatz und knapp 15 Minuten später hatte ich wieder den Ausgangszustand erreicht.

     

    Nachdem ich einige Nachforschungen im Internet gemacht hatte, war mir klar, dass Einträge in Systemsteuerung- Software, und damit die Un-Install-Information nicht im Studio Verzeichnis abgelegt war. In der Registry stehen Hinweise zu Uninstall-Paketen des InstallShields. Übrigens, S12 und folgende werden mit dem Microsoft Installer in- und deinstalliert.

     

    Obwohl es etwas kryptisch ist kann man die Einträge in der Registry finden und händisch entfernen. Da ich aber noch eine Menge Studio 11 Einträge unter Daten und Werte in der Registry gefunden habe, habe ich mich des CCleaners bedient. Der hätte mir sicher den einen oder anderen händischen Eingriff in die Registry erspart.

     

    Mit dem CCleaner habe ich unter Extras Studio 11 und Zubehör entfernt (Button "Entfernen", nicht "Deinstallieren"!). Eine Kontrolle unter Systemsteuerung-Programme zeigte den Erfolg. Es bleiben zwar noch die eigentlichen Uninstall-Pakete von InstallShield von einigen 100MB zurück, aber sei's drum.

     

    Mit dem CCleaner (Registry) lassen sich auch fast alle Studio 11 Einträge aus der Registry löschen. Vor allem die Liste der "gemeinsam genutzten DLLs" ist ziemlich lang. Den Löschvorgang aus der Registry sollte man mehrmals laufen lassen, bis CCleaner wirklich nichts mehr findet.

     

    Es bleiben dennoch einige Registry-Einträge für Studio 11 übrig, da habe ich mich aber nicht mehr rangetraut. Ein bisschen Müll ist ja auf jedem PC.

     

    RegDelete habe ich nicht eingesetzt, da ich nicht weiß, was alles aus der Registry gelöscht wird. HFX 6 wollte ich mir auf jeden Fall erhalten.

     

    Bisher habe ich keine Nebenwirkungen für Studio 14 bemerkt, aber falls doch noch was kommt, habe ich ja noch mein Backup.

     

    An dieser Stelle möchte ich jeden der nicht weiß was passieren kann vor Eingriffen in die Registry warnen.

     

    Vielleicht hilft's ja dem einen oder anderen Upgrader.

  •  10-18-2009, 4:44 347312 in reply to 347303

    AW: Ältere Studio-Versionen entfernen

    Das war aus meiner Sicht alles wie befürchtet und doch sehr enttäuschend. Ich glaube, an Deiner Stelle hätte ich mich auf die Löschung der S11 Hilfsdateien beschränkt und dann S11 einfach draufgelassen. Beim nächsten routinemäßigen Neuaufsetzen des Systems dann einfach nur S12 installieren, den S12 Content-Transfer durchführen und dann S14 drüber.

    Gibt es nicht so eine Art "Best Practices" für Software, ein paar Grundprinzipien, wie man man programmieren sollte, dass ein sauberes Umgehen mit den Versionen möglich ist? Viele Firmen führen solche Verfahren für ihre internen Abläufe durch. Ich fürchte, Pinnacle würde da glatt durchfallen Sad ... 

  •  10-18-2009, 4:45 347313 in reply to 347303

    AW: Ältere Studio-Versionen entfernen

    S11 war die letzte Version, bei der die HFX-Effekte mitgeliefert wurden. Diese waren auch bei mir nach Deinstallation von S11 weg. Ich habe sie dann einfach von der Bonus-DVD von S11 nachinstalliert. Standen dann auch in S14 zur Verfügung

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy