Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

Last post 10-20-2009, 10:54 by JWolters. 32 replies.
Page 1 of 2 (33 items)   1 2 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  08-28-2009, 2:47 333596

    Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Wer sich dafür interessiert welche Überlegungen meinerseits dahinter stecken und
    was ich da gerade so mache, der kann mal hier
    vorbeischauen.
  •  08-28-2009, 5:27 333628 in reply to 333596

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    ....habe ich gemacht. Gelesen und verstanden. Punkt 1 von 4 hat sich bei mir erledigt. Für den Rest werde ich wohl deine Idee umsetzen. Da ich auch Eigenbauschrauber bin (mein letzter gekaufter Komplett-PC war, glaube ich, ein Vobis XT380 oder so.

    Danke Bruno, toller Bericht.

  •  08-28-2009, 6:40 333646 in reply to 333628

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Hallo BPHennek

    ich würde bei einem Sockel 775-Board den Core2Quad Q9650 (3,0 GHz) reinmachen, kostet derzeit noch ca. 270.- € und lässt sich auch gut übertakten, hat aber den Vorteil, wenn man nicht übertakten will, er mit 3,0 GHz betrieben wird. Den habe ich in mein P5K-Board aufgerüstet, läuft super und wird auch nicht allzu heiß (2D-Modus: 45C)

    Als Grafik-Karte kann ich die nVidia GTX 285 (1 GB Speicher) auch wärmstens empfehlen, hat den Vorteil das sie nicht ganz so viel Strom braucht (benötigt einen 6-pol. und einen 8-pol. Anschluss zur Stromversorgung) mit ATI-Karten habe ich leider keine Erfahrung ...

    mfg 

    Gerhard

  •  08-28-2009, 8:20 333673 in reply to 333646

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Ja klar, mir sind diese Optionen schon klar, mein Q6600 läuft ja schon mit 3,0 GHz, also spare ich mir die 270 Euro!

    Habe eben den Cinebench R10 vergleichend unter W-XP und Windows 7 Ultimate durchgeführt.

    Der CPU-Bench ist vergleichbar, die OpenGL-Schnittstelle arbeitet aber im Falle von W-Xp um 30% schneller.

    Das ist ja weniger schön!

  •  08-28-2009, 8:49 333677 in reply to 333673

    Re: AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Bruno,

    wo habe ich ein Problem?

    Ist schon klar, die 2x3000 sind es. Oder?


  •  08-28-2009, 9:37 333688 in reply to 333677

    AW: Re: AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Mehr gibt Deine CPU nicht her.

    Im c't ratgeber Hardware findet man die:

     

    E8200 mit 6339

    E8600 mit 7971

    Du liegst eigentlich unter dem E8200 mit Deinem Prozessor. 

    Vielleicht sind es bestimmte Hintergrundprogramm die einen
    Teil der Leistung rauben. Musst mal gucken was da noch so läuft.
  •  08-28-2009, 9:49 333692 in reply to 333688

    AW: Re: AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Danke, danke!

    Dann weiß ich wo ich den Schrauber auch noch ansetzen muß. Oben habe ich das Bild mal updated. Nun steht Win7 dem Vista gegenüber. In der Grafik sieht W7 etwas besser aus.

  •  08-28-2009, 9:59 333694 in reply to 333692

    Re: AW: Re: AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Kopfkratz..., komisch, bei mir ist es gerade umgekehrt... Huh?

     

    Habe Dich mal "gegengelinkt" auf meiner HP!

  •  08-28-2009, 10:13 333705 in reply to 333694

    AW: Re: AW: Re: AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Du kannst mit dem Kratzen aufhören, denn du hast W7 mit XP verglichen und ich mit Vista. Oder fahr ich auf der falschen Schiene?
  •  08-28-2009, 10:40 333713 in reply to 333705

    Re: AW: Re: AW: Re: AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Hier sieht man, dass 64-bit etwas mehr gebracht haben:

    Klick mich an!

    So groß ist der Unterschied allerdings auch wieder nicht.

     

    Ist doch interessant was man alles im Internet findet!

  •  08-28-2009, 13:13 333771 in reply to 333713

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    hi,

    ich wollte nur meinen "Senf" zu den Benchmark-Ergebnisse geben ...

    Man sollte eigentlich Benchmark´s mit Beta oder Release-Candiadaten (RC) nicht überbewerten bzw. diese "zementieren", da man nicht weiß in wieweit ein fertiges, verkauftes Betriebssystem noch verändert wird. Es kann also nur als vorläufig oder als Anhaltspunkt betrachtet werden ...

     

    Bruno zu deinem Q6600-Prozessor:

    der ist halt in 65 nm Struktur gefertigt und hat lediglich 8 MB L2-Cache, ist für 2,4 GHz und 1066 MHz Bustakt ausgelegt (Standart-Takt), somit ist er für 3,0 GHz übertaktet ... wie lange der dann läuft kann dir keiner garantieren.

    ein Q9650 ist in 45 nm Struktur gefertigt, hat  12 MB L2-Cache, ist für 3,0 GHz und 1333 MHz FSB ausgelegt (Standart-Takt); wenn man übertakten will eignet sich diese Model genauso wie ein Q9550 (2,83 GHz) hervorragend. Deswegen meine Empfehlung. siehe auch: http://ark.intel.com/Compare.aspx?ids=33924,35428,29765,

     

  •  08-28-2009, 21:57 333835 in reply to 333771

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Ist mir schon klar, dass man für mehr Geld einen höherwertigeren Prozessor bekommt.

    Es kommt halt darauf an, unter welchen Rahmenbedingungen man was man erreichen will!

    Es bleibt bei mir zunächst bei dem vorhandenen Q6600 Prozessor mit OC auf 4x3,0 GHz.
    Die Umstellung auf das 64-bit Betriebssystem Windows 7 Home Premium zusammen mit dem Speicherausbau auf 8GB wird das Timeline-Editing
    nicht unerheblich beschleunigen (Cinebench R10 Werte liegen im Internet bereits vor).
    Die neue Grafikkarte mit dem Nvidia-Grafikchip eröffnet mir den Zugang zur CUDA-Technologie für beschleunigtes Rendering.

    Das reicht mir dann auch.

    Daten wie "45 nm Struktur gefertigt, hat  12 MB L2-Cache" interessieren mich als Praktiker weniger, eher interessieren mit die Cinebench R10,
    weil diese nicht synthetich, sondern mit einem Programm zustande kommen und somit eine Orientierung bezüglich erzielbarer Beschleunigung ermöglichen.
    W7 Ultimate ist auf meinem System seit der Installation Anfang Juni schon öfters durch MS aktualisiert worden, ich lasse den Cinebench R10
    öfters mal drüberlaufen, verschlechtert hat sich da bisher nichts an den Ergebnissen.

    somit ist er für 3,0 GHz übertaktet ... wie lange der dann läuft kann dir keiner garantieren.

    Der Q6600 läuft jetzt zwei Jahre störungsfrei.
    Geht er kaputt, dann ist der Zeitpunkt gekommen für eine Geldausgabe und dann werde ich gleich den neuen i7-860 oder i7-870 mit Board und neuem
    RAM einkaufen und den Rest von meinem vorhandenen PC übernehmen.

    Früher werde ich keine weiteren Investitionen tätigen. Das sind halt meine Rahmenbedingungen!

     

  •  08-29-2009, 1:29 333851 in reply to 333835

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    das freut mich für dich...

    der Q6600 ist natürlich auch eine sehr gute CPU und wenn du den schon seit 2 Jahren entsprechend auf 3 GHz übertaktet hast, sieht man ja die Qualität ... :-)

    Ich dachte halt du wolltest etwas neues kaufen ,,,

  •  08-29-2009, 2:18 333863 in reply to 333851

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Nein, ich will kostengünstig aufrüsten und damit die Timelinearbeit auch für AVCHD etwas beschleunigen sowie
    die CUDA-Technologie erschließen mit dem vorhandenen PC.

    Etwas Neues kommt schon noch, vielleicht in zwei Jahren. Jetzt kommen da viele Neuigkeiten auf den Markt
    und da sind 1000 Euro für ein kompl. neues System schnell in den Sand gesetzt.

    HDV ist ja für mein bisheriges PC-System ein Kinderspiel.

  •  08-29-2009, 10:27 333965 in reply to 333863

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Attachment: forester Q6600.jpg

    Habe zum Vergleich auch mal meinen Video PC mit Cinebench getestet.

    Da ich meinen Q6600 nicht übertaktet habe und eine schwächere Grafikkarte habe liegen die Werte unter denen von Bruno.

    Bin aber mit der Video Leistung mit S12/Vista und HDV zufrieden und plane zzt. keine Aufrüstung.

    Gruß forester


  •  08-30-2009, 0:15 334082 in reply to 333965

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Attachment: test.jpg
    Mein PC:

  •  08-30-2009, 1:47 334099 in reply to 334082

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    ilascu:
    Mein PC:

    Bohäääh..... Crying

  •  08-30-2009, 2:40 334110 in reply to 334099

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Tja, der Unterschied in der Ausrüstung wird sehr deutlich!

     

     

  •  08-30-2009, 3:51 334118 in reply to 334110

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Zunächst einmal von mir Zustimmung für Ihre Überlegung, die CPU vors erste nicht zu tauschen. Das sehe ich im Augenblick genauso.

    Die Aufrüstung auf eine schnellere Grafikkarte halte ich auch für sinnvoll. Ich bin mit meinem Q6600-System mit einer HD2400 pro gestartet. 

    Das Videomaterial kam "damals" noch von meiner DV-Kamera.

    Mit der HD2400pro kam es bei Effektberechnungen mit Studio immer zu Leistungseinbrüchen. Effektfreie Passagen wurden (für mich damals vergleichsweise zum alten System) atemberaubend schnell

    durchgeführt, während die Effektpassagen wirklich  lahmten. Ein Umstieg auf die ATI HD 3850 brachte da schon ordentlich Dampf herein. Die Wirkung einer schnelleren Grafikkarte beim Videorendern wurde so für mich mal wieder recht deutlich. Der Effekt ist nicht zu vernachlässigen. Auch Full HD AVCHD lässt sich schon ganz ordentlich bearbeiten,wenngleich mein System schon ein wenig an der unteren Grenze liegt.

    Denn eins steht ja fest: man kann die Prozessorarchitektur eines Q6600 nicht mit der einer Q9650 oder gar einer i7 vergleichen. Die beiden letztgenannten sind einfach da schon eine neue Generation. Der Q6600 arbeitet zwar auch mit vier Kernen, allerdings

    ist der Q6600 eigentlich nur eine Art Dualcore in Parallelschaltung.

    Aber das kratzt mich als HDV-Filmer sowieso kaum. Das Thema  AVCHD wird für mich frühestens in 4 Jahren interessant, da dann evtl. ein (turnusgemässer) Kamerawechsel ansteht und schon jetzt AVCHD

    sich voll durchgesetzt hat. Leistungsmässig bin ich aktuell so voll auf der Höhe mit meiner Ausstattung. Daran wird auch der bald anstehende Kauf einer AVCHD-720p Kompaktfotokamera nichts ändern - dieses

    Format ist für mein System wie die Engländer sagen "piece of cake".

    CUDA lasse ich erstmal an mich heran kommen. Es ist ja derzeit noch nicht absehbar, welche Wirkung mit welcher Grafikkarte damit entfaltet wird. Sollten die Vorteile klar auf der Hand liegen und

    ein Grafikkartenmodell da heraus stechen, kann man ja immer noch upgraden.

    Momentan ist das für mich ein wenig Rumraterei. Ebenso sehe ich das so mit dem Thema Windows 7. Das werde ich zunächst auf meinem neu erworbenen Laptop testen (Upgrade von Vista war im Preis dabei....) Es ist allerdings "nur" ein E4500´er mit 2x2,1 GHz drin, allerdings mit einer ATI 4550. Zum Videoschnitt werde ich ihn eh nicht so nutzen - die Videos meiner Fotocam wird er aber bestimmt ganz ordentlich schneiden können...

     

    Achso, Sie schrieben da was von einer XP-Shell innerhalb Win7. Diese wird allerdings nicht bei der Home Premium von Win7 dabei sein, die gibt es erst ab der Ultimate, die "solo" ca. 320€ kosten soll...

  •  08-30-2009, 4:53 334132 in reply to 334118

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    CUDA lasse ich erstmal an mich heran kommen. Es ist ja derzeit noch nicht absehbar, welche Wirkung mit welcher Grafikkarte damit entfaltet wird. Sollten die Vorteile klar auf der Hand liegen...

    Die größten Vorteile mit der CUDA-Technologie hat man, wenn man von AVCHD/HDV nach H.264-AVC rendert.
    Man benötigt dafür eine Nvidia-Grafikkarte. Ich habe hier nur ein Videoschnittprogramm mit dem ich CUDA nutzen kann.

    Ich selbst werde nicht so schnell auf eine AVCHD-Kamera umsteigen, bekomme aber solches Material manchmal um
    etwas daraus zu machen und da will ich mich nicht zu lange von der Renderei ausbremsen lassen.

    Ich habe mal die Bildqualität mit CUDA-Rendering untersucht:

    [Klicken Sie hier um das Bild anzuzeigen]

    Bildqualität von links: Original, ohne CUDA gerendert, mit CUDA gerendert,
    Hier noch ein 1:1 Ausschnitt als BMP-Datei(1,2MB) für einen genaueren Vergleich
    .

    Mir persönlich fällt da rein augenscheinlich kein besonderer Bildqualitätsunterschied auf.

     

  •  08-30-2009, 5:19 334133 in reply to 334132

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    OK, von HDV nach h-264 AVC wandele ich im Augenblick so gut wie gar nicht um.

    Studio beherrscht diese Kunst bekanntlich auch nicht so gut. Von AVCHD nach MPEG2 HD sieht es noch gut aus, auf dem umgekehrten Weg sieht man schon Verluste

    Blurays erstelle ich auch in MPEG2 HD mit 1440x1080i (nein, nicht mit Studio, da klappt das bekanntlich nur in Full HD MPEG2, wenn man als BDMV erstellt... )

    Wenn man natürlich natives AVCHD zu bearbeiten hat, sieht die Sache schon anders aus - und da kann Cuda natürlich "ein wenig" helfen, besonders bezüglich der Bildqualität.

    Nunja, man wird sehen... 

     

  •  09-04-2009, 13:57 335633 in reply to 334133

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Und noch einen TEST_CINEBENCH:

    Rendering: 1 CPU: 4605   //    x CPU:  18658

    Multiprocessor Speedup:  4,05

    Open GL:  6735

    -- Intel I 7 950, Graphikkarte: NVIDIA GTX 275, 6 GB RAM DDR3, Gigabyte X58 UD4 , WINDOWS 7 Enterprise 64 bit  -

  •  09-14-2009, 14:44 337822 in reply to 335633

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Attachment: Nvidia.jpg

    Habe gerade ein Update meines Grafikkartentreiber gemacht ( NVIDIA vista 32bit von 182.08 auf 190.62) und Cinebench sagt mir daß sich die Performance verschlechter hat.

    Kann das sein? Ich dacht ein Update der Grafikkartentreiber soll das Gegenteil bewirken - scheinbar nicht.

    Zum Glück habe ich das Update nur auf dem 1. Boot System gemacht, meine 2.Boot Version mit Studio ist noch nicht upgedated.

    Gruß forester


  •  09-14-2009, 21:59 337900 in reply to 337822

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Mit der Systemwiederherstellung müßtest Du wieder zurückrudern können,
    falls Du kein Image angelegt hast.

  •  09-15-2009, 1:51 337933 in reply to 337822

    AW: Ich rüste gerade meinen PC für Studio 14 etwas auf...

    Attachment: treiber-190.jpg
    forester:

    Habe gerade ein Update meines Grafikkartentreiber gemacht ( NVIDIA vista 32bit von 182.08 auf 190.62) und Cinebench sagt mir daß sich die Performance verschlechter hat.

    Kann das sein? Ich dacht ein Update der Grafikkartentreiber soll das Gegenteil bewirken - scheinbar nicht.

    (...)

    Gruß forester

    ....scheinbar doch. Cool  So bei mir. Habe heute auf 190.62 updated und gewonnen. Siehe Bild. Zwischen 3. und 4. Bild wurde nur der Treiber geändert.

     


Page 1 of 2 (33 items)   1 2 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy