Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

Last post 05-07-2009, 5:51 by thomas65. 6 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  11-09-2008, 4:18 252370

    Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    Unser Rechner: Intel 2 Quad Prozessor Q 9400, 2,66 GHz, 1 Terra Festplatte, Grafikkarte ATI Radeon 4870 mit 512 MB, Arbeitsspeicher 8192 MB, Windows Vista 64 BIT, Blu Ray Brenner

    Unser Problem: 5 Stunden Rohmaterial in AVCHD auf einer Festplatte im Camcorder Sony

    Wir haben das Projekt geteilt, da sind 2,5 Stunden Rohmaterial, die sich im Rohschnitt zwar sehr langsam, aber immerhin verarbeiten ließen. Beim Hinzufügen von Musik oder Kommentaren war es aus, eine Bearbeitung kaum noch möglich, da alles so langsam wurde und für einen Satz Kommentar ca. 1 Stunde benötigt wurde. Frames werden teilweise nur noch schwarz angezeigt, der Zeiger bleibt bei der Wiedergabe an jedem Clipanfang hängen, damit keine vernünftige Ansicht im Wiedergabefenster möglich.

    Wir dachten, dies sei mit unserem Rechner problemlos möglich, wer hat Erfahrungen mit diesen Problemen und kann weiterhelfen?

     Danke schön !!!

  •  11-09-2008, 4:25 252372 in reply to 252370

    AW: Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    reiseisa:

     

    Unser Problem: 5 Stunden Rohmaterial in AVCHD auf einer Festplatte im Camcorder Sony

     

     

    Smile

  •  11-09-2008, 6:38 252400 in reply to 252370

    AW: Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    Grundvoraussetzung: 

    1. Hol das Originalmaterial auf Deine Terra Festplatte

    2. Arbeite mit Projektlängen von max. 10-20 Minuten (Bausteinen)

    Merke: Videobearbeitung ist ein hochkomplexes Unterfangen - insbesondere wenn Du AVCHD bearbeitest! Bemühe mal die Suchfunktion zum Thema Bearbeitung von AVCHD - und Du wirst Dich wundern. Confused

  •  11-09-2008, 8:50 252434 in reply to 252400

    Re: AW: Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    Vielen Dank für deinen Tipp. Wir haben es gerade heute Nachmittag mit 15 Minuten probiert, aber sobald wir einige Übergänge eingefügt haben, kommt es zu Abstürzen oder zu Problemen in der Vorschau. Wir haben das Original-Material als MTS. Dateien auf der Festplatte, daran scheint es nicht zu liegen. Tja, es scheint tatsächlich komplex zu sein.
  •  11-09-2008, 9:02 252439 in reply to 252434

    AW: Re: AW: Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    Versuch mal die Clips über die Import-Funktion von S12 hereinzuholen. Du müsstest dann u.a. 1 *.m2v und 2 *.wav Dateien pro Clip bekommen. Die kann S12 dann besser bearbeiten.

    Vielleicht meldet sich zu dem Thema mal ein AVCHD-Spezi - ich bin ja nur ein HDV-er. Wink

  •  11-28-2008, 2:34 258903 in reply to 252439

    AW: Re: AW: Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    Bei einer so großen Datenmenge (2,5 Stunden AVCHD) ist auch ein starker Rechner überfordert. Ich empfehle grundsätzlich AVCHD-Dateien zunächst in MPEG2HD umzuwandeln, und diese weiterzubearbeiten, damit geht es wesentlich einfacher. Zudem sollte man - wie schon erwähnt - den Film in kleinere Häppchen (ich nehme so ca. 15 Minuten) zerlegen, diese komplett bearbeiten, als Datei (MPEG2HD) ausgeben und erst im letzten Schritt dieses als DVD ooder Blue Ray ausgeben. Das ist ist die hier oft genannte und immer noch höchst sinnvolle Bausteinmethode.
  •  05-07-2009, 5:51 306244 in reply to 258903

    AW: Re: AW: Performance Pinnacle Studio 12.1.3 Ultimate

    Kann nur beipflichten,

    nach dem Umwandeln in MPG2HD ist die welt wieder in Ordnung auch wenn das Umwandeln etwas Zeit in Anspruch nimmt aber das macht der Rechner ja alleine.

    Viele Grüße

    Thomas

     

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy