Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

AW: Vorsicht bei Langzeitaufnahmen auf Flash

  •  05-02-2011, 1:37

    AW: Vorsicht bei Langzeitaufnahmen auf Flash

    hallo, soweit ich das sehe, wurde das Problem bereits seit 2009 in verschiedene Foren beschrieben, die neueren Versionen (der teueren NLEs) erkennen beim (timeline-)Import den Status und korrigieren das automatisch - unmerklich - drop on spanned clip correction, eigentlich nichts anderes als das, was der MTSMerger macht: vergleichen der Clips Ende/Anfang, Sync des acodecs, gegebenfalls Hinzufügen/Weglassen von Frames - sinnbildlich wie beim Zelluloid eine Klebestelle - ob der gewünschte sync dann auch so klappt, ist eine andere Frage; es muss eine "Informationsversetzung" stattfinden. Mit einem einfachem Wegtrimmen kommt man in den meisten Fällen nicht davon - je nach "Kamerafehler"

    letztendlich bin ich der Meinung, dass solche Probleme von den Kameraherstellern zu lösen sind, aufgrund der sozusagen explosionsartigen Möglichkeiten wurden die Folgen der Formatierungsbeschränkungen anfangs unterschätzt, neuere Kameras sollten das - je nach technischem Aufwand - künftig nicht mehr haben. Ich kann aber nicht unbedingt beurteilen, ob das für Flash-Speicher in den Cams ein noch anderes Problem ist.

    Wenn die kameraeigenen Informationsdateien die Bruchstellen schon erkennen könnten (so die obige Vermutung), weil sie die Informationen haben oder hätten, warum kann dann das kameraeigene Programm das dann nicht korrigieren? Ich nenne das eine fehlerhafte/mangelhafte Firmware.

View Complete Thread
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy