Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

AW: Studio nicht in der c't

  •  01-18-2009, 2:05

    AW: Studio nicht in der c't

    Kowi:
    kummerbund:
    ... Ich habe derzeit von keiner anderen Videoschnittsoftware gehört, wo so viele angebotene Funktionen qualitiv akzeptierbar nur über workarounds realisierbar sind.
    Also kummerbund, jetzt schlägst Du wirklich über die Stränge! Angry  Ich kann schon verstehen, dass man sich über noch vorhandene bugs ärgert, aber das mit "nur über workarounds arbeiten" ist schon eine glatte Falschaussage. Ich frage mich nur, wie ich dann meine ganzen Projekte ohne workarounds mit diesem S12 erstellen konnte!?! Cool

    Ohne workarounds? Keine hochauflösenden Stills verwendet? Keine Menuhintergründe geändert? Keine Titel eingefügt, und versucht 100%ig zu positionieren? Naja, wenn du deine Projekte der sicheren Funktion der Software anpasst,....! Oder du solltest dich fragen, was du schon als normale Funktion bei Studio ansiehst!

    Wenn ich das richtig erinnere, bist du mittlerweile nur noch HD-User, richtig? Und wenn du schon zitierst, bitte nicht nur die Teile, die ohne Zusammenhang definitiv auch falsch wären:

    ...wo so viele angebotene Funktionen qualitiv akzeptierbar nur über workarounds realisierbar sind...

    Ich glaube, ich äusserte schon meine Meinung, das viele Fehler deutlicher/nur im SD (DVD) Bereich auftreten, oder?

    Zumal ich (mit S12) in HD nur rumspiele, somit meine Fehlererfahrungen aus SD-DVD Bearbeitung resultiert. 

    Verwendest du hochauflösende Bilder in SD-Projekten? Wie  integrierst du sie ins Projekt? Auf die Timeline und gut? Oder wendest du andere Effekte an, damit die Unschärfe verschwindet? 

    Wie erstellst du Menu's mit scharfen Hintergrund-Pictures? Bild im Menu austauschen, und schon hast du ein dem Originalphoto entsprechend scharfes Hintergrundbild?

    Wie erstellst du unausgefranste Titel und Menu-Texte? Wie positionierst du diese sauber, ausserhalb des click-Rasters?

    Diese Fehler hatten mich bei S11 noch nicht interessiert, weil S11 eh die von mir gewünschte DVD-Struktur nicht akzeptieren wollte, die ich mit S9 und auch jetzt mit S12 zusammenstellen kann. Aber bei S12 ist es sehr störend, erst ein .avi (mit S9) aus dem Bild zu erstellen, dann ein Motionmenu zu nehmen (damit das Rechnen von S12 in Qualitát vorgenommen wird), um ein gutes Menubild zu bekommen.

    Wie nennst du DEINE Liste, mit weiter existierenden Fehlern, nach dem Update auf 12.1? Und wie gehst du mit diesen um?

    Kann es sein, das für viele Altanwender mittlerweile die Workarounds so ins Funktionsfenster gerückt sind, das die als Normalzustand/Funktion akzeptiert sind?

    Lass doch mal alle die ihnen bekannten Studio-Workarounds auflisten, und dann auseinandersortieren, was seit S10/11 erst dazukam und in S12 immer noch angewendet werden muss!

    Was bringt mir, als SD-DVD Ersteller die tolle Stabilität von S12, wenn das Endergebnis (ohne Umwege ) nicht brauchbar/ansehnlich ist?

    Was nützt mir, das S12 (S11 auch schon) so viel schneller rendert, als S9, ich dafür aber deutlich mehr Probleme habe,  mit Übergängen und Effekten, weil die zeitweilig im Niemandsland verschwinden, oder sich nicht einfachst zeitlich verändern lassen? Ich musste noch keine Version von Studio so häufig restarten, weil Übergänge, oder Effekte, oder Sounds nicht mehr erschienen oder kontrollierbar waren! Allerdings, sobald S12 sich komplett verabschiedet, ist die Autorestorefunktion doch sehr gut!

    Aber da ich ja anscheinend nicht der einzige bin, soweit ich das hier lesen kann, bin ich nicht unbedingt mehr der Meinung, das mein Notebook mit ATI-Grafik, für SD-Produktion deutlich genug oberhalb der Mindestvoraussetzungen von Studio 12 liegend, diese Fehler zu verantworten hat!

    Wo bleibt die Kompatibilität der Software zu den Hardware-Angaben auf den DVD's und Produktseiten? Wann gibt es endlich eine Szenenerkennung, die nicht wahlweise den letzten Frame als ersten der nächsten Szene enthält oder als Vorschau anzeigt? Wann wird mal eine Studio-Version fehlerbefreit sein, wenn sie von einer anderen abgelöst wird, die dann einfach nur mehr kann? Wann gibt es bei einer Studio-Neuversion mal keine Verschlechterungen in alten Funktionen zum Vorgänger?

    Willst du mir vorwerfen, das ich mich darüber ärgere, das die für meine Verwendungsansprüche geeigneteste Software (auf PC und von der Bedienbarkeit) nicht anständig nachgebessert wird, selbst wenn Fehler bei angebotenen Funktion zu Hauf nicht nur im herstellereigenem Forum dokumentiert sind? Wenn die Fehlerbeseitigung noch nichtmal in der Folgeversion erfolgt? 

    Solange solch ein Verhalten vom Kunden akzeptiert wird, solange wird kein wirtschaflich rechnendes Unternehmen Geld ausgeben, um dieses Verhalten zu ändern! Und hier im Forum sind ja gerade die Paradebeispiele zu Hause, die zwar mal anklopfen, aber ansonsten nichts auf "Ihre" Software kommen lassen! Allerdings, das Mitlesen in den letzten 6 Monaten zeigt einen leichten Trendwandel auf. Es gibt, scheint's mir, doch vermehrt und dokumentiert Widerstand gegen diese Firmenpolitik.(Allerdings zumeist auch umgehend Verteidiger derselben aus dem Altbestand der ForenUser "... zwingt dich ja keiner, die Software zu kaufen..." )

    Und wie schrieb ein User"(sinngemäss) ".. bis das (Fehlerbeseitigung) soweit ist, bin ich vermutlich schon so in der anderen Software drinn, das es für Studio dann zu spät sein könnte...."

     

    Jeder eben, wie er es mag! Ich mag es so nicht mehr, und ich äussere diese, meine Meinung, genauso wie viele andere, die eine andere Sichtweise vertreten. schönes Rest-W-Ende!

     

View Complete Thread
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy