Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

Last post 09-23-2012, 13:57 by rauti. 53 replies.
Page 2 of 3 (54 items)   < Previous 1 2 3 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  09-09-2012, 4:29 548643 in reply to 548637

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    messtechnIk:
    Ich denke auch noch darüber nach und glaube für mich eher nicht, dass ich das Upgrade AS1.1 auf Pi16 kaufen werde.

    Heißt das, Du wechselst das Schnittsystem oder Du bleibst bis 2050 :-)  bei AS1.1?

    Ich sehe da leider nicht viele Möglichkeiten - es sei denn, Du wartest, ob PI16 noch billiger wird. Daran glaube ich aber nicht. Die haben jetzt erstmal Geld für AS1.1 ausgegeben und wollen nun auch was daran verdienen. Leider. 

  •  09-09-2012, 4:41 548646 in reply to 548643

    Re: AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Erst mal warte ich ab und teste noch ein bisschen, ob sich bzgl. Stabilität etwas getan hat. Das ist schwieriger zu beurteilen als der Test auf einzelne Features und braucht mehr Zeit. Ansonsten glaube ich nicht , dass ich bis 2050 bei Avid 1.1 bleibe, aber vielleicht werde ich Pi 16 auslassen und abwarten, ob weitere Updates ergiebiger sind - oder ob Pi 16 in die ewigen Jagdgründe entschwindet (sowas haben wir bei Corel mit Photo Impact ja auch schon erlebt). 
  •  09-09-2012, 5:06 548651 in reply to 548646

    AW: Re: AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Danke messtechnik für Deine ausführlichen Erklärungen. Eines ist mir aber noch unklar:Was ist mit Studio 14? Kann man da auf eines der neuen, z.B. Studio 16 upgraden oder ist man mit dem Programm "der Mops"und muss neu kaufen?Super Angry

    Gruß und Dank

    misch

  •  09-09-2012, 5:51 548660 in reply to 548651

    Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Upgrade? Ja, ab PS9!

    In Klick mich und Systemvoraussetzungen lesen.

  •  09-09-2012, 6:18 548661 in reply to 548651

    AW: Re: AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Hallo, bei mir rendert gerade der erste 7 Minutentrailer auf P16U.

    Also, um es kurz zu machen, bin der Meinung von Meßtechnik. Es ist für den Preis ein sehr gutes Programm. Für viel Geld bekommt man sicher Besseres, aaaaber es entspricht genau meinen momentanen Ansprüchen und kann als Familienfilmer damit leben. Jeder hat andere Ansprüche, mein Kriterium ist 1080/50p.

    Das macht das Programm recht ordentlich und gibt es im Gegensatz zu AS auch aus. Im Export heißt es AVCHD 2 und  das Filmchen landet auf SD-Karte mit 1080/50p. Export auf DVD als AVCHD in 720/50p. Naja auf Blueray sowieso blueraybedingt nur in 720/50p. Mein Wunsch ist also erfüllt! Ohne Festplatte unter dem Arm, stecke ich bei Oma die SD in den Fernseher und sie kann sich mein neustes Machwerk in 1080/50p angucken.

    Abstürze habe ich keine erlebt. Upgrades gehen ab P12, ab niedriger, weiß ich nicht!

    Noch ein Wort zur Eingewöhnung. Ich habe vorher 5 Filme mit AS gemacht und hatte keinerlei Probleme. Pinnaclefans werden "Scheiße" brüllen. Alles ist anders!

    Meine Meinung, P15 und tiefer entsprechen nicht mehr meinen Ansprüchen. Profiprogramme, soweit bin ich im Moment noch nicht. AS bzw. P16 im Moment mein Niveau. Vielleicht ändere ich meine Meinung, wer weiß...

    Gruß Lothar

  •  09-09-2012, 7:01 548666 in reply to 548661

    AW: Re: AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    So, ich habe nun mein letztjähriges Avid 1.1-Video-Projekt in P16 auf DVD brennen lassen. Und nachdem die Wiedergabe des 5.1-Sounds auf der Timeline gestern schon keine Probleme mehr machte, gab das Anlass zur Hoffnung, dass dies auf der DVD auch so sein würde. Und? ES IST SO! Big Smile Keine Aussetzer mehr und dabei mp3-Sounds im Raum verschoben und übergeblendet und gleichzeitig 5.1-Töne von den Kamera-Clips und mittige Sprache.

    Noch etwas zur Bedienung: Für AS1-User das Selbe, klar! Es ist AS1.2, eben mit dem Namen Pinnacle. Für <P16-User ist der Umstieg, wie seinerzeit von P14 auf AS1. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber machbar. Ich habe aktuell jemanden in der Familie, der nach vielen Jahren Pxx auf AS1 umgestiegen ist. Und er kann das Surprise bis eben auf ein paar Kleinigkeiten, aber dafür hat er ja mich Smile und ihr Umsteiger habt das Forum Wink. Ich empfehle den Umstieg und wenn irgendeine Funktion vermeintlich fehlt, einfach hier die Frage stellen.

    Edit meint, ich sollte noch einen kurzen Nachtrag schreiben: Verrückte Welt, nun freut man sich schon über eine fehlerberichtigte, aber kostenpflichtige Software-Lösung. Indifferent Ich finde, die "alten" AS-User sollten hier mit einer günstigen P16 Ultimate Collection Version etwas entschädigt werden Wink

  •  09-09-2012, 7:09 548667 in reply to 548666

    AW: Re: AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    ...die Zufriedenen mehren sich! cr1970 hatte das 5.1-Problem und ich 1080/50p.

    Bin genau Deiner Meinung cr1970, irgendwann kommt für jeden Pinnacler der Umstieg auf AS/P16, es ist mit gutem Willen zu schaffen.

    Gruß Lothar

  •  09-09-2012, 7:19 548670 in reply to 548667

    Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    (als Anwender geschrieben)

    Ich habe immer gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich war NIE 100% zufrieden mit AS1. Habe mir manche Workarounds (Krücken) gebaut. Habe aber immer gerne mit AS1 gearbeitet.

    Eure Beiträge klingen gut. Viel Spaß mit dem Testen.

  •  09-10-2012, 3:47 548875 in reply to 548670

    AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Nach zwei Testwochenenden kann ich nur positives ueber Studio 16 berichten. Soweit ich es benoetige funktioniert alles super! Grobe Macken sind mir nicht aufgefallen. Positiv fuer mich ist die Markierung gebrauchter Bilder. Insgesamt ein Suoer Programm.

    Aber es ist fuer mich substantiell zu wenig enthalten, was fuer mich den Upgrade von AS1.1 auf P16 rechtfertigt. 3D Hype wurde eingebaut, aber mangels 3D Kamera wahrscheinlich fuer viele nicht interessant. Der Rest sind Bugfixes fuer AS1.1 und damit eher Update als Upgrade! Die Preispolitik fuer AS1.1 User ist meiner Meinung nach eine reine Abzocke, User mit Pinnacle 9-14 koennen sich freuen und auf ein Super Produkt upgraden. Lustig und am Rande erwaehnt war mein Update der Prodad Produkte, denn der Updater war fest der Meinung das Plugin fuer AS2 zu installieren.

    Ich hoffe das es eine Version 17 geben wird und der Upgra Pfad sich dahin lohnt. Mein Workflow fuer AS1.1 ist ausreichend, um mitels Drittprogrammen das gewuenschte Ergebnis zu erzielen, die 90 Euro um alles mit P16 zu erreichen lohnen sich fuer mich nicht. Bei einem Upgradepreis von 30-40Euro waere ich gerne gewechselt, alleine um auch Corel zu zeigen, dass ich gerne das Produkt nutze und das Sie die Weiterentwicklung des Produktes angehen sollen, aber dafuer sind mir 90Euro zu viel!

     Gerade die geschaedigten Avid User haette man von Seiten Corels einfach wieder zurueck ins Boot holen koennen. An dieser Stelle wurde definitiv Potential verschenkt. Ich hoffe das Corel die Us von P16 nicht so haengen laesst, wie es Avid getan hat und hoffe das P17 kommen wird und das es sivh dann lohnt umzusteigen, 

  •  09-10-2012, 5:22 548882 in reply to 548875

    AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Moin moin,

    jetzt ruft hier schon einer nach PS 17, dabei läuft PS 15 gerade erst an. Und die Software-Fehler, das wissen wir schon seit Microsoft, werden nie ausgehen.

    Ich bin seit 22 Jahren Computer-User, und hatte noch nie ein fehlerfreies Programm. Es gab immer etwas zu bemängeln.

    Neulich bekam ich eine eMail von Sony, in dem ein neues Fernsehgerät vorgestellt wird - mit 4K-Auflösung. Was wird denn als nächstes kommen??

    Etwa 3D mit 4K-Auflösung. Ich bin der Meinung, man sollte erst mal eine Sache vernünftig zum Funktionieren bringen, bevor man etwas neues anfängt.

    Ich brauche keine 4K-Auflösung und auch kein 3D. Ich bin mit dem zufrieden, was ich habe. Wenn sich die Software-Entwickler nur endlich mal mehr an den Usern orientieren würden...

      

  •  09-10-2012, 8:41 548898 in reply to 548882

    AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    SchimppM:

    Moin moin,

    jetzt ruft hier schon einer nach PS 17, dabei läuft PS 15 gerade erst an. (...)

    Sorry,

    PS15 oder PS16? Confused

  •  09-11-2012, 6:15 549116 in reply to 548898

    AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    nun ja, eine Verbesserung wäre Cuda.

    In welcher Funktion wird CUDA genutzt, bei der  Vorschau, Arbeit auf der Timeline, Dateiausgabe?

    Welche Graka ist zweckmäßig, wieviele Cudaeinheiten, mit welcher Breite sollte die Speicheranbindung erfolgen. da geht es ins Geld.

  •  09-11-2012, 6:47 549124 in reply to 549116

    AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Uli22:

    nun ja, eine Verbesserung wäre Cuda.

    In welcher Funktion wird CUDA genutzt, bei der  Vorschau, Arbeit auf der Timeline, Dateiausgabe?

    Welche Graka ist zweckmäßig, wieviele Cudaeinheiten, mit welcher Breite sollte die Speicheranbindung erfolgen. da geht es ins Geld.

    Allzuviel würde ich mir von Cuda nicht versprechen. Wenn die CPU stark ist, so bringt das wenig bis nichts. Allerdings gebe ich zu, dass ich da mit Studio 16 konkret keine Erfahrungen habe.
  •  09-15-2012, 5:33 549878 in reply to 548875

    Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Hallo zusammen!

    Danke für Eure insgesamt positiven Einschätzungen der neuen Version von Pinnacle Studio. 

    Zum Thema Substanz möchte ich noch etwas anmerken: in Pinnacle Studio 16 stecken fast 18 Monate Entwicklungsarbeit, es wurden zahllose Anwenderinterviews und einige Umfragen unter Videofilmern weltweit durchgeführt. Noch nie in der Geschichte von Pinnacle Studio wurde mehr auf Kundenwünsche eingegangen als in dieser Version. Bitte überzeugt Euch unten selbst von den zahlreichen Neuerungen in Pinnacle Studio 16.

    Die erste detaillierte Besprechung vom neuen Studio ist bereits bei PC Pro (UK) erschienen, die genau das ebenfalls herausstellen:
    "It can be unnerving for existing users when software changes owners, but it looks like Studio is in safe hands. It builds on Avid Studio's strong foundation with a range of well-implemented, genuinely useful new features.”

    Ich hoffe, die Auflistung unten ist hilfreich, einen besseren Überblick über die Neuerungen zu gewinnen.

    Gruß! -Uwe

     

    Auswahlliste neuer Funktionen in Pinnacle Studio 16:

    • Komplette und äußerst anwenderfreundliche Arbeitsumgebung für stereoskopische 3D Filme
    • Vielseitige Einsatzmöglichkeit dank einfachem Mischen von 2D- und 3D-Material und vielfältiger 3D-Elemente
    • Umfassende Unterstützung der NVIDIA 3D Vision Technologie (exklusiv: 3D Vision-Anzeige direkt in der Vorschau)
    • Nahtlose Einbindung von Onlinespeicher mit Cloud-Partner Box (Importieren von und Hochladen in die Cloud direkt aus der Applikation)
    • Exklusiv: Bis zu 50GB kostenloser Cloud-Speicher mit unterstützten Dateigrößen bis 1GB (vgl. max. 300 MB bei Dropbox oder Skydrive)
    • Importieren und detaillierte Weiterbearbeitung von Projekten von Pinnacle Studio für iPad sowie Exportieren von iPad-kompatiblen Filmen
    • Zwei Stunden hochwertiges Training von Class On Demand auf deutsch auf DVD inklusive (einzelne Kapitel kontextbezogen auch direkt in der Applikation über Tooltips verfügbar)
    • Innovativer Storyboard-Schnitt (inspiriert von Studio für iPad)
    • Einfacher Trimm-Editor (inspiriert von Studio für iPad)
    • Duale Vorschau für Timeline und Quellmaterial
    • Editor für Übergänge (in Timeline und Medieneditorfenster)
    • Neue Exportoptionen: Facebook, Vimeo, Box
    • Aktualisierte Unterstützung für Codecs: AVCHD 2.0 Video (u.a. 1080 50p), Sorenson H.263 Video, FLV video, MPEG-2, Level 2 Audio, AAC Audio, Vorbis Audio, 24-bit Wave Audiodateien
    • NVIDIA CUDA und Intel Quick Sync Video Hardwarebeschleunigung
    • Erweiterte Optimierung für 64 bit Betriebssysteme
    • und vieles mehr...


    Auswahl an Verbesserungen und Funktionen direkt basierend auf Kundenfeedback:

    • Archivieren/Wiederherstellen von Projekten mit Medien (Projektpakete)
    • Markierung für verwendete Medien (Checkmarks)
    • Timecode-Montageffekt
    • Speicherbare Effektkompositionen 
    • Einfaches Einfügen von Timelineclips in Montageeffekte (per Copy/Paste)
    • Exportmenü für Geräte
    • Verbessertes Bedienung des Stabilisatoreffekts
    • Schnappschuß-Knopf direkt über der Timeline
    • Stark verbesserte Bedienung von Schlagworten
    • Klarere Visualisierung von Bibliothek-Elementen
    • Editierbare Medieninformationsfenster
    • Benutzerbedienbares Timelinemenü
    • Benutzerdefinierte Tastaturkürzel
    • Riffelung von Übergängen
    • Diverse Verbesserungen im Disc-Authoring (z.B. klickbarer Disc-Simulator, verbesserte Kapitelkontrolle, etc.)
    • "Finde Quelldatei"-Funktion in Bibliothek und Timeline
    • Einfaches Drag und Drop-Verhalten direkt aus der Quellenvorschau
    • Farbbalken und 1000 Hz-Ton
    • und vieles mehr...

     

  •  09-15-2012, 6:01 549882 in reply to 549878

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Uwe, Danke für die Auflistung der Neuerungen in Studio16. Das zeigt, dass der Preis für das Upgrade von AS1 auf Pinnacle Studio16 (AS2) berechtigt ist. Wer anderer Meinung ist, sollte mal den Umfang der Neuerungen anderer Hersteller damit vergleichen. Wichtig ist allerdings, dass eventuelle bugs zeitnah gepatcht werden, was bei AS1 ja leider nicht der Fall war. Ich bin aber optimistisch, dass das jetzt besser klappt.

    Gruß, Herbert

  •  09-15-2012, 9:04 549908 in reply to 549878

    Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Hallo, Uwe,

    Vielen Dank für die aufschlussreiche Liste der Verbesserungen / Ergänzungen auch gegenüber AS1.1.  Wenn ich 3D mal außen vor lasse, weil es mich gar nicht interessiert, bleiben aber noch einige Macken, die einerseits in AS 1.1 offensichtlich waren, aber vielleicht auch nicht alle rechtzeitig ans Entwicklerteam gemeldet wurden. Da fällt mir auf Anhieb ein:

    1. Die Drehungen im Media editor (2D und 2D erweitert) sind nahezu unbenutzbar: Beim Mausrad dreht sich das Video um 184,5° pro Klick, beim Schieben mit der Maus beträgt die Auflösung irgendwas um die 6,5°  (Beide Werte scheinen auch je nach Zustand unterschiedlich zu sein. Ich hatte auch schon 67° und 9° gefunden). Beides ist für eine vernüftige Justage eines schief aufgenommenen Videos nicht zu gebrauchen. Wenn man aber die numerische Eingabe verwenden will, muss man das Feld immer explizit verlassen, um den Effekt zu sehen - und dann wieder rein, um eine numerische Korrektur einzugeben. Warum wird hierfür nicht die gleiche Funktion genutzt wie bei Standbildern. Die ist einfach genial - inuitiv zu nutzen und hervorragend interaktiv zu dosieren.

    2. In Pi bis 15 konnte man die Zeitangabe im Vorschaufenster sehr schöpn nutzen, um im Clip um definierte Schritte vor- und zurückzugehen. Wenn man im entsprechenden Teilfenster (min, sek, frames) war, ging das auch einzelschrittweise mit den Pfeiltasten. Das geht leider nicht mehr. 

    3. Die Datums-Sortierung in der Bibliothek ist immer noch unsinnig und unbrauchbar: Als Clip-Datum wird das Datum genommen, an dem eine Clip-Datei erstmalig auf dem Datenträger des Arbeitsrechners angelegt wurde - das kann beliebig viel später sein als das Aufnahmedatum und ist besonders lästig, wenn ältere Clips importiert werden, nachdem schon jüngere auf der Platte sind. Dann ist die Sortierung nach Datum endgültig korrupt. Die einfache Lösung, die ich schon im März 2011 vorgeschlagen hatte: Es sollte das Änderungsdatum der Clip-Datei genommen werden (das ja im File System auch vorhanden ist). Das zeigt nämlich tatsächlich Datum und Uhrzeit des Aufnahme-Endes und eignet sich darum zur chronologischen Sortierung.

    Diese offensichtlichen von AS 1.1 geerbten Macken halte ich für eigentlich leicht behebbar, geschehen ist das aber nicht. Das bremst natürlich die Ambitionen, für ein Update von AS 1.1 auf PI16 90 € auszugeben.

    Wie es nicht nur bei Pi16 geschieht: Es werden neue Features eingebaut, die von begrenztem Nutzen sind - lässt sich ja gut in der Werbung vermarkten wie z.B. 2 Millonen Trickübergänge oder unendlich (?) viele Spuren - aber die Macken der Grundfunktionen bleiben bestehen - lässt sich in der Werbung ja auch kaum verkaufen. 

  •  09-15-2012, 11:50 549939 in reply to 549908

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    messtechnik:
    ........Wie es nicht nur bei Pi16 geschieht: Es werden neue Features eingebaut, die von begrenztem Nutzen sind - lässt sich ja gut in der Werbung vermarkten wie z.B. 2 Millonen Trickübergänge oder unendlich (?) viele Spuren - aber die Macken der Grundfunktionen bleiben bestehen - lässt sich in der Werbung ja auch kaum verkaufen. 
    Generell und vor allem in diesem Absatz oben, stimme ich dir vollkommen zu.

    Auch was deine Sichtweise bzgl. der Übernahmepolitik seitens Corel, in Bezug auf Photo Impact etc. das du in einem vorherigen Beitrag erwähnt hast, 100 % Zustimmung.
    Ebenso wurde ja bereits ULEAD Media Studio damals tot geklopft und nur noch Corel Video Studio weiter geführt.

    Ich nutzte in den 90ern bereits ULEAD Media Studio Pro, ebenso wie seit den 90ern Photo Impact und ärgerte mich über diese Einstellungen.
    Letztes Jahr habe ich AVID Studio entdeckt und freute mich, weil es primär endlich wieder genau das bot was ich suchte.
    Ärgerte mich aber über die unzähligen kleinen Problemchen, wie so viele andere hier auch.

    Jetzt muss ich tatsächlich, wieder 90 Euro ausgeben um vermeintlich einige wenige Bugs abgestellt zu bekommen ?
    Sehe mich wieder der Gefahr ausgesetzt das, ich will es nicht hoffen, das "Pinnacle Studio16/AvidStudi1.2" :-) vielleicht doch, wieder der Promotion-Ansagen in Interviews,
    eben nicht weiter entwickelt wird und stirbt.

    Harter Tobak, der viel Vertrauen der User verlangt.
    Dabei wollen wir doch eigentlich nur eine Software die weiter und besser fehlerbereinigt wird,
    als nur ständig mit  Pseudo- bzw. Marketing-Features in ein tolles Licht gestellt wird.

    Jedem ist doch wohl klar, das neue Features auch wieder Probleme haben bzw. generieren werden, die gefixed werden müssen.
    Plus dem fixen von alten Problemchen ? Woher kommt denn die Manpower dafür ?

    Alleine der Export von 1080/50P UND die vaage Hoffnung,
    das nun vielleicht durch den Support der Intel Video Dingensbummens alles ein wenig flüssiger und mit weniger Treiberproblematik von statten geht,
    vielleicht auch weil nun teilweise 64bittig, weniger Grafiktreiber Reboots passieren usw.,
    Kurz gesagt alles ein wenig runder läuft,

    allein diese Hoffnung wird mich wohl ein letztes Mal dazu bringen die 90 Euro aus zu geben.
    Denn eine kurze Testzeit der Demo reicht einfach nicht um den Workflow von Beginn eine Projekts an, dauerhaft beurteilen zu können.
    Da würde man nur auf grobe Fehler aufmerksam werden.

    Insofern, was solls, 90 Euro sind zwei mal zu zweit normal Essen gehen. Also wird das Update, wenn auch zähneknirschend gekauft.
    ...Hoffentlich gibt es dann wenigstens ein paar Macken weniger und mann muss nicht immer Panik haben klappt der Export oder bricht er wieder ab und man muss irgendwo einen Frame hinzufügen ob abschneiden und schieben damit es dann weiter gehen kann, und und und...hoffen, hoffen, hoffen.

    Irgendwann werden auch große Firmen wohl merken, neue Features sind nicht alles.
    Wer irgendwann selbst ,merkt wieviel Geld er ausgegeben hat, wird sich irgendwann sagen, dann kaufe ich jetzt gleich was großes, kommt aufs selbe aber es gibt Bugfixes und Support !

    Apropos Support, wurde das bisherige Supportteam denn beibehalten ?
    Das heißt,gibt es weiterhin sinnlose Antworten ?
    Wie z.B. "kaufen sie ein anderes Produkt wenn sie Probleme haben." oder "Kaufen sie ein anders Produkt, wir können ihre Erwartungen nicht erfüllen."...
    wenn man Fehler reproduzierbar darlegt und um Hilfe anfragt.

    Gibt es eigentlich schon ein Thema wie man am besten von AS 1.1 auf PI16 umsteigt ?
    Ich würde gerne alles neu installieren(inkl. meinem Prodad Mercalli) und dann das alte Material einpflegen.

    Kann ich jetzt endlich meine integrierte Intel HD3000 wieder zu meiner GTX460 dazu schalten, oder klappt das immer noch nicht, weil auch PI16 nicht mit der Intel HD300 und deren Treibern klar kommt und ständig hängen bleibt ?
    Ich erinnere, Rendering etc. lief mit der Intel HD3000 teilweise schneller ab als mit der auch nicht gerade langsamen GTX460, brach aber immer wieder ab.
    Aussage vom Support damals war....HD3000 funktioniert nicht mit AVID Studio muss also ausgeschaltet werden.

  •  09-15-2012, 13:08 549960 in reply to 549939

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    @tfe,

    du hast eine tolle Story verfasst, doch alles so verwirrend. Was willst du uns nun sagen?

    ..... ??? !!! %&# ??? Confused Big Smile

  •  09-15-2012, 14:16 549975 in reply to 549960

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Big Smile

    Einige Kernpunkte waren:


    Ich stimme "messtechnik" voll zu.

    Ich hoffe das Corel die Fortführung von Avid Studio als Pinnacle Studio 16 nicht zugunsten von Corel Video einstellt,
    ähnlich wie sie es mit vielen anderen Produkten nach Übernahmen gemacht haben.

     Ich hoffe das das Supportteam von PI16 mittlerweile besser aufgestellt ist als es das bisher war und sich Problemen annimmt anstatt User weg zu schicken.

    Ich hoffe das einige Bugs unter der haube gefixed wurden.

    Z.B. der Support vom Intel HD3000 Chipsatz endlich funktioniert,
    oder zumindest dieser endlich aktiviert werden kann ohne das PI16 abschmiert,
    selbst wenn er nicht supportet/von PI16 genutzt  wird.

    Dann sagte ich noch das es durchaus den ein oder anderen Punkt gibt der manche, in dem Fall mich, dazu bringen wird die 90 Euro aus zu geben.

    Und meine Frage:
    Gibt es schon ein Thema wie man am besten vorgeht um von AS1.1 auf PI 16 um zu steigen ? (Inkl. Einbinden des Mercalli Plugins das ich im AS1.1 habe)
    Habe nur ein Thema gefunden wie man von <=Pi15 auf PI16 umsteigt.
    Im Prinzip wollte ich PI16 neu installieren, und dann nur die Daten umziehen und das Mercalli neu einbinden, das sollte ja am einfachsten und sichersten funktionieren, oder fehlen mir da irgendwelche Punkte wie Plugins/Effekte aus dem AS 1.1 ?
    Wenn ja kann man die manuell einbinden/kopieren etc. ?
    Oder bringt PI16 alles mit was es an Effekten usw. in AS1.1 schon gab ?




  •  09-16-2012, 9:17 550058 in reply to 549975

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    zu Vorgehensweise Umstieg auf S16:

    Da braucht man gar nichts beachten ! Einfach S16 installieren. Content und plugins werden von S14/AS1 problemlos übernommen incl Mercalli V2 (bei mir zumindest).

    Würde S16 ein neues Renderverzeichnis geben. Öffne ein AS1 Projekt in S16 und speichere es sicherheitshalber unter neuem Namen. Thats all Smile.

    Übrigens: auch S16 wird nicht fehlerfrei sein, ist ja im Grunde das AS2 und eine völlige Codeneuentwicklung verglichen mit S14.

    Ich habe gerade ein größeres S16 Projekt fertig und bin zufrieden mit dem S16 Verhalten.

  •  09-16-2012, 9:35 550063 in reply to 550058

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    ArmbrustS:
    Content und plugins werden von S14/AS1 problemlos übernommen incl Mercalli V2 (bei mir zumindest).
    Ich musste Mercalli 2 neu installieren, damit es von PS16 erkannt wurde. Aber das ist ja auch nur eine Sache von Sekunden.
  •  09-16-2012, 12:03 550079 in reply to 550063

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Ich finde auch, dass Studio 16 ganz gut läuft, bin aber nach wie vor der Meinung, dass es ein differenziertes Upgrade von Pinnacle Studio oder Avid Studio geben müsste. Immerhin habe ich für viele (die meisten) Änderungen von Pinnacle Studio (15) zu 16 schon mal durch Avid Studio 1 bezahlt. Was jetzt noch neu ist, ist nicht mehr ganz so viel oder stellt eine Fehlerbehebung von AS1 dar. Solche differenzierten Upgrades gibtes auch woanders, z.B. bei A***e CS. Ein Upgradepreis von 90 Euro von PS15 halte ich durchaus für angemessen, aber nicht von AS1. Ich hoffe immer noch, dass es ein Einsehen geben wird.

    Viele Grüße Sebastian

  •  09-18-2012, 12:48 550478 in reply to 550079

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Boah, immer die Preismeckerei!

    Wenn ein neues Betriebssystem erscheint, genauso unausgegoren wie das Vorhergehende, mault doch auch Niemand!

    Solange es Avid/Pinnacle gibt bleibe ich dabei und arbeite damit. Auch mit den Schwächen.

    Und es steht Jedem frei, das Crossgrade für 349€ eines anderen Herstellers zu kaufen!


  •  09-18-2012, 14:39 550495 in reply to 550478

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Das PS16 ein tolles Produkt ist (und auch sinnig aus der Basis AS1.1 entwickelt wurde), bleibt bei meiner Betrachtung völlig unbestritten. Es geht mir ausschließlich um die Frage des Mehrwertes von PS16 zu AS1.1 und ob der einheitliche Upgrade Preis in dieser Art und Weise wirklich Corel/Pinnacle hilft, die  User der AS1.1 (Beta-)Version zurück ins Boot zu holen. Ich möchte dabei für Pinnacle / Corel nahe stehende Personen gerne das Beispiel ProDad nennen, die mit diversen Upgrade Pfaden das Upgrade für alle Kunden gezielt lenken!Je nachdem wie nahe die Kunden am Upgrade Produkt sind, verhält sich auch der Upgrade Preis.

    Laut http://corel.force.com/index/articles/en_US/Master_Article/Pinnacle-Studio-15-Avid-Studio-and-Pinnacle-Studio-16-comparison besteht der Unterschied zwischen AS1.1 und PS16 in:

    1) Archive/Restore of projects and media files 
    2) Storyboard editing / Trim editor
    3) Stereoscopic 3D editing w/ advanced NVIDIA 3D Vision support
    4) 50GB of cloud-based media and project access/transfer from Box
    5) Ultra-fast editing with NVIDIA CUDA / Intel Quick Sync Video optimization
    6) Master/source dual preview/ Customizable keyboard short-cuts
    7) Expanded format support (AVCHD 2.0, FLV, AAC, Vorbis, etc.)

    In meiner Einzeletrachtung ergibt sich nun, daß "Alt"User von AS1.1 mit Sicherheit sich über 1) freuen, aber schon längst einen Workflow unter AS1.1 zur Projektverwaltung entwickelt haben. Also insgesamt ein nettes Nice to Have Feature. Zu 2) fehlt mir leider aufgrund fehlender Notwendigkeit eine eigene Meinung, aber so weit es zu lesen war, scheint dieses gerade ein Feature zu sein, welches PS15 (und Vorgänger) zum Umstieg und Einstieg bewegen soll. Mein eigener Testzeitraum reichte zu einer fundierten Beurteilung nicht. Der dritte Punkt (3) ist eindeutig eher Marketing, man springt von Seiten Pinnacle auf den 3D Zug auf (Hype), aber User der Vorgängerversionen werden dieses Feature wohl kaum vermissen, da dieses neu ist und wohl eher von dem kleinsten Teil der User benötigt wird. Der Cloud Speicher (4) ist nett, aber aufgrund der 1GB Limitierung für die Ablage und Weitergabe von Viodeoprojekten eher ungeeignet (das betrifft aber auch so ziemlich viele andere Cloud Speicher)! Der Riesenvorteil von Cuda (5) konnte ich noch nicht nachvollziehen, da dafür wohl eher ein langwieriger Test erforderlich ist. Bemerkt habe ich insgesamt eine kürzere Renderzeit (sehr positiv), aber diese wirkt sich auf meinen persönlichen Workflow nicht sehr groß aus. Der 6) Punkt ist dabei schon relevanter, denn ein Dual Preview ist an vielen Punkten ein Riesenvorteil! Leider mangelt es mir noch an einem zweiten Monitor, um Studio übersichtlicher zu sehen. Der Punkt 7) ist nicht weiter bemerkenswert, denn wenn neuere Codecs nicht unterstützt würden, dann wäre die Entwicklung in die falsche Richtung gegangen. Ob eine permanente Codecunterstüzung nicht im Rahmen von Standardwartung (also Updates) durchgeführt werden müßte, möchte ich gerne zur Diskussion stellen!

    Das Fazit fällt im Bezug auf diese Auflistung also eher ein wenig lau aus. Für User von AS1.1 sind die Neuerungen nicht evolutionär (mit Ausnahme von 3D), sondern eher minimal oder nicht von großen Interesse. Ich habe mir lange die Frage gestellt, ob es nicht trotz der fehlenden Funktionen Sinn macht das Upgrade zu kaufen, nur um Corel / Pinnacle zu zeigen, daß ich als treuer User die Weiterentwicklung unterstüzen möchte und treu zu PS/AS stehe. Aber 90€ für ein Nice to Have Upgrade finde ich dann doch zu teuer!

  •  09-18-2012, 15:24 550511 in reply to 550495

    AW: Re: AW: Pinnacle 16 für Avid Besitzer wenig ergiebig

    Nachdem UPfizenmaier ein wenig detailierter auf die Neuerungen eingegangen ist in

    http://forums.pinnaclesys.com/forums/thread/549880.aspx (Vielen Dank dafür) möchte ich gerne die Punkte von Sicht eines AS1.1 Users beleuchten:

    Auswahlliste neuer Funktionen in Pinnacle Studio 16:
     ◦Basierend auf der preisgekrönten und modernen Architektur von Avid Studio
     --> Super und die richtige Entscheidung
     ◦Komplette und äußerst anwenderfreundliche Arbeitsumgebung für stereoskopische 3D Filme
     --> 3D Hype und Marketing, kein Grund für ein Upgrade
     ◦Vielseitige Einsatzmöglichkeit dank einfachem Mischen von 2D- und 3D-Material und vielfältiger 3D-Elemente
     --> wo ist der Unterschied zu AS1.1
     ◦Umfassende Unterstützung der NVIDIA 3D Vision Technologie (exklusiv: 3D Vision-Anzeige direkt in der Vorschau)
     --> siehe 3D Hype und Marketing
     ◦Nahtlose Einbindung von Onlinespeicher mit Cloud-Partner Box (Importieren von und Hochladen in die Cloud direkt aus der Applikation)
     --> Nett für den Datenaustausch von Bildern und kurzen Clips, aber siehe nächster Punkt: <1GB ist bei mir fast keine finale Videodatei
     ◦Exklusiv: Bis zu 50GB kostenloser Cloud-Speicher mit unterstützten Dateigrößen bis 1GB (vgl. max. 300 MB bei Dropbox oder Skydrive)
     --> siehe letzter Punkt (ob 300M oder 1G, es ist zu begrentzt für den Austuasch finaler Dateien)
     ◦Importieren und detaillierte Weiterbearbeitungsmöglichkeiten von Projekten von Pinnacle Studio fürs iPad sowie Exportieren von iPad-kompatiblen Filmen
     --> Schön für User von IPads, aber neben IOS gibt es auch Android und dort wird kein Studio angeboten, also für viele User nicht nutzbar
     ◦Zwei Stunden hochwertiges Training von Class On Demand auf deutsch auf DVD/Download inklusive (einzelne Kapitel kontextbezogen auch direkt in der Applikation über Tooltips verfügbar)
     --> Class on Demand stellen tolle Tutorials zur Verfügung, aber für einen Upgrade von AS1.1 und USer von AS1.1 nicht wirklich mehr notwendig!
     ◦Innovativer Storyboard-Schnitt (inspiriert von Studio für iPad)
     --> Es git immer noch viele User ohne Tablets oder mit Android Tablets!
     ◦Einfacher Trimm-Editor (inspiriert von Studio für iPad)
     --> So langsam fehlt mir der Hinweis, daß nur Apple Tabs toll sind!
     ◦Duale Vorschau für Timeline und Quellmaterial
     --> Hurra endlich mal eine interessante Funktion (und das ist wirklich die erste Neuerung, die auch wirklich Sinn macht!)
     ◦Editor für Übergänge (in Timeline und Medieneditorfenster)
     --> Macht Sinn, aber kein Killer Upgrade Feature! Echt ein tolles Nice to Have
     ◦Neue Exportoptionen: Facebook, Vimeo, Box
     --> Ja erweiterte Export Funktionen macht bei einer Version 2.0 auch Sinn
     ◦Aktualisierte und erweiterte Unterstützung von Codecs: AVCHD 2.0 Video (u.a. 1080 50p), Sorenson H.263 Video, FLV Video, MPEG-2, Level 2 Audio, AAC Audio, Vorbis Audio, 24-bit Wave Audio
     --> Wäre auch komisch gewesen, wenn kein Update der Codes gemacht worden wäre, aber sollte nicht bei einem Videoschnitt Programm die Codec Unetrstüzung regelmäßig in der laufenden Wartung statt finden? Dieser Punkt ist mit Sicherheit diskussionsfähig!
     ◦NVIDIA CUDA und Intel Quick Sync Video Hardwarebeschleunigung
     --> Konnte bisher nicht wirklich fest stellen, daß CUDA ein deutlicher Leistungsvorsprung bringt, aber das kann auch an Kürze meines Tests liegen
     ◦Erweiterte Optimierung für 64-bit-Betriebssysteme
     --> Das kann nun alles sein. Worin liegen die Optimierungen, für mich scheint PS16 immer noch 32bit zu sein mit allen Einschränkungen eines 32bit Programmes!
     ◦und vieles mehr...
     --> zum Beispiel: Verschlimmbesserungen an der UI (Zeitleiste am untersten Ende), etc. 

    Auswahl an Verbesserungen und Funktionen direkt basierend auf Kundenfeedback:
     ◦Archivieren/Wiederherstellen von Projekten mit Medien (Projektpakete)
     --> AS1.1 haben dafür schon einen Workflow entwickeln müssen, aber ist ein Nice to Have
     ◦Markierung für verwendete Medien (Checkmarks)
     --> Das bisherige Killerfeature von PS16!!! Darauf habe ich in der Tat gewartet. Es gab zwar die Option die Bewertung als Markierungskennzeichen zu missbrauchen, aber das war nur eine Krücke. Toll das Pinnacle auf die Kunden gehört hat
     ◦Timecode-Montageffekt
     --> Sind damit die Montage Effekte gemeint? Ich glaube ich muß meinen Test mal auf die Montagen erweitern!
     ◦Speicherbare Effektkompositionen
     --> Hmmm schwer zu beurteilen. Es gab schon Situationen, bei denen ich mir ein Load von Effekteinstellungen gewünscht hätte 
     ◦Einfaches Einfügen von Timelineclips in Montageeffekte (per Copy/Paste)
     --> Ging das nicht auch mit AS1.1? Ich muß wirklich nochmal näher mich mit Montagen beschäftigen
     ◦Exportmenü für Geräte
     --> Keine Beurteilung möglich, da der Export bei AS1.1 katastrophal war und ich die Nachbearbeitung des gerenderten HD Clips in anderen Programmen genutzt habe, um das Video auf DVD / Bluray zu bannen inklusive der Menues! Daher kann ich dazu keine Aussage treffen, aber es war schon grenzwertig, daß die Vielzahl an Exportfehlern durch Pinnacle nie gefixt wurden in AS1.1!
     ◦Vereinfachte Bedienung des Stabilisatoreffekts
     --> Da AS1.1 dort Schwäche hatte nutze ich (und wahrscheinlich auch andere) Prodad Mercalli, um die Clips zu stabilisieren vor dem Schneiden
     ◦Schnappschuß-Knopf direkt über der Timeline
     --> Nette Funktion
     ◦Stark verbesserte Bedienung der Schlagwort-Werkzeuge
     --> Naja Schlagworte sind ja eine Mindestanforderung an Bibliotheken, also eher Standard Kost
     ◦Klarere Visualisierung von Bibliothek-Elementen
     --> ? Was stimmte nicht an der Darstellung in AS1.1?
    ◦Editierbare Medieninformationsfenster
     ◦Benutzerbedienbares Timelinemenü
     --> Schön, aber sollte das nicht Standard sein 2012?
     ◦Benutzerdefinierbare Tastaturkürzel
     --> Schön, aber sollte das nicht Standard sein 2012?
     ◦Riffelung von Übergängen
     --> Okay da muß ich jetzt zu meiner Schande gestehen das ich nicht weiß was das ist!
     ◦Diverse Verbesserungen im Disc-Authoring (z.B. klickbarer Disc-Simulator, verbesserte Kapitelkontrolle, etc.)
     --> Keine Beurteilung möglich, da der Export bei AS1.1 katastrophal war und ich die Nachbearbeitung des gerenderten HD Clips in anderen Programmen genutzt habe, um das Video auf DVD / Bluray zu bannen inklusive der Menues! Daher kann ich dazu keine Aussage treffen, aber es war schon grenzwertig, daß die Vielzahl an Exportfehlern durch Pinnacle nie gefixt wurden in AS1.1!
     ◦"Finde Quelldatei"-Funktion in Bibliothek und Timeline
     --> Ich bin mir nicht sicher, ob man das raucht, aber für die die mal suchen mußten mit Sicherheit ein Vorteil
     ◦Einfaches Drag und Drop-Verhalten direkt aus der Quellenvorschau
     --> War das nicht bei AS1.1 genauso?
     ◦Farbbalken und 1000 Hz-Ton
     --> Okay für alle die diese Funktion benötigen mit Sicherheit ein Gewinn
     ◦und vieles mehr...

    Was mich jetzt aber doch ein wenig übrerrascht (aus dem Originalposting von UPfitzenmaier):
    "Zum Thema Substanz möchte ich noch etwas anmerken: in Pinnacle Studio 16 stecken fast 18 Monate Entwicklungsarbeit, es wurden zahllose Anwenderinterviews und einige Umfragen unterVideofilmern weltweit durchgeführt. Noch nie in der Geschichte von Pinnacle Studio wurde mehr auf Kundenwünsche eingegangen als in dieser Version." ist die Tatsache, daß scheinbar ein Employee (ich weiß jetzt nur nicht ob Corel oder Pinnacle) eine Erklärung für die fehlenden Updates für AS1.1 liefert. Scheinbar wurde nach der Erstellung des Updates von 1.0 auf 1.1 der Support völlig eingestellt und nur in die Weiterentwicklung gesteckt, d.h. im weitesten Sinne ist PS16 ein Updatepack für AS1.1 mit einigen Marketing Features! Ich weiß das das jetzt Polemik ist, aber das ist leider der Eindruck, den ich als desillusionierter AS1.1 User bekommen habe.

    AS1.1 und PS16 sind tolle Programme und ich arbeite gerne mit AS1.1 (trotz aller MAcken und habe meinen persönlichen Workflow entwickelt) und ich denke das das Upgrade für alle PS15 (und davor) User sinnvoll und gut ist. Aber mit einer etwas differenzierterer Preispolitik im Upgrade hätte man die User von AS1.1 wieder ins Boot holen können! Ein wenig fühlt man sich als AS1.1 User wie die Melkkuh, die vielleicht mit AS2 ähhh PS16 nochmals gemolken werden kann. Aber dieses ist nur meine subjektive Meinung!

    Ich hoffe das PS16 weiter entwickelt wird und das Pinnacle / Corel weiterhin auf Kundenwünsche reagieren! Das ist mit Sicherheit der richtige und zielführende Weg, um das Vertrauen von AS1.1 Kunden wieder zu gewinnen. Vielleicht wird sich ja in Bezug auf eine Upgradestratgie die Idee durchsetzen Kundentreue nicht auszunutzen, sondern durch Staffelung (siehe ProDad) zu honorieren!  

Page 2 of 3 (54 items)   < Previous 1 2 3 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy