Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Rendern

Last post 12-21-2020, 2:56 by ArmbrustS. 4 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  12-18-2020, 17:53 809483

    Rendern

    Hallo zusammen

    Ich habe eine generelle Frage zum RENDERN.
    Eigentlich habe ich kein Problem damit, mein PC läuft zackig. Es kommt vor, das mal ein Rendervorgang hängt bei einem Clip.

    Jetzt zu meiner Frage.
    Habe ich einen Nachteil, wenn ich das RENDERN ausschalte? 
    Ist die Bildqualität für die Vorschau gleich? So direkt sehe ich keinen Unterschied.
    Ich nehme mal an, dass dann beim EXPORT alles gerendert werden muss.
    Was macht Sinn ?  EIN oder AUS.  Wie handhabt ihr das?

    Danke für eine Aufklärung.

    Richard

    Windows 10 Pro
    Intel® Core™ Core i9 10900X 10C 4.50GHz, Speicher DDR4 16 GB
    DISK     C   = SSD SATA III, 1024 GB, 2,5 Zoll, 3x  = HDD SATA III, 7.200 U/min, 4.000 GB, 3,5 Zoll
    Grafik  NVIDIA Quadro P2200 5GB

  •  12-19-2020, 3:09 809493 in reply to 809483

    AW: Rendern

    Hallo Richard

    zunächst die Frage, von welchem Render-Vorgang sprichst du ????

    - Vorschau-Rendern ... das dient zur flüssigen Wiedergabe der Timeline, incl. aller vorgenommenen Änderungen, Blenden, Effekte etc.
      Wenn  du dieses Rendern abschaltest oder reduzierst, dann kann es Hardware / Vorgangs-abhängig, sein , daß die Vorschau
      gar nicht oder ruckelnd abläuft oder auch hängen bleibt.

    - Rendern für Export ... kann man im Exportfenster einschalten, standardmäßig versucht Studio , ohne komplettes Rendern
      auszukommen.

     Lg, Helmut

  •  12-19-2020, 3:09 809494 in reply to 809483

    AW: Rendern

    Hallo Richard,

    man kann das Rendern während der Bearbeitung heruntersetzen (30-40%). Das beschleunigt das Rendern während der Bearbeitung.

    Dies hat aber einen Nachteil:  Die Bildansicht ist nicht beeinträchtigt, aber mit dem Moment, wo ich eine Vorschau ablaufen lasse, ruckelt das Bild. Die Vorschau läuft nicht glatt.

    Das bedeutet, dass ich nicht überprüfen kann, ob z.B. eine Zeitneuzuordnung glatt läuft oder ob der Clip an sich unruhig läuft und ggf. Mercalli eingesetzt werden sollte.

    Ich lasse daher meine Renderung generell auf 100% ünd nehme mir die Zeit, den der Renderprozess benötigt.

    Ich mache noch ein Übriges: Da PS jeden einzelnen Prozess der Bearbeitung rendert, wird die Renderdatei sehr groß, besonders wenn man  an den Clips viele Berabeitungen vornimmt, auch verschiedene Einstellungen probiert

    Habe ich einen Baustein oder ein ganzes Video fertig, lösche ich die Renderdateien und lasse vor dem Export nochmals komplett neu rendern.

    Dies erspaert ein Rendering vor dem eigentlichen Export und ich meine, dass dadurch der Export glatter läuft, da PS nicht die gesamten Dateien checken muss. Dies auch unter dem Aspekt, dass mein Renderordner auf einer eigenen FP liegt.

    Ich habe so auch noch nie größere Probleme beim Export gehabt.. Es mag sein, dass dies Einbildung ist, aber mir bedeutet es größere Sicherheit.

  •  12-19-2020, 16:09 809518 in reply to 809494

    AW: Rendern

    Danke Kollegen

    Dann habe ich das doch richtig verstanden.
    Ich habe die Renderung auch auf 100% und fahre gut damit.
    Ich habe in meinem Testprojekt ein paar Clips auf die Timeline gelegt, das Rendern vorher ausgeschaltet und keinen Unterschied festgestellt. Das hat mich ein wenig verunsichert.

    Danke nochmals für die Aufklärung.

    Richard

  •  12-21-2020, 2:56 809628 in reply to 809518

    AW: Rendern

    Hallo Richard,

    Ich sehe das auf deiner Maschine etwas anders als Heinz und meine - auch aufgrund deiner geschilderten Erfahrungen - du könntest das Vorschau-Rendern reduzieren um überflüssiges Rendern zu vermeiden. Ich arbeite hier z.B. mit 75%.

    Ist aber auch nur meine persönliche Meinung + kann beliebig eingestellt werden. siehe auch Handbuch Seite 278 ff.

    Mir erscheint Rendern während der Wiedergabe auch interessant. Habe hier AUS eingetragen, um eine flüssigere Wiedergabe zu erzielen.

    Abschließend noch meine Bemerkung, dass im Gegensatz zu früher eine SSD fürs Rendern was bringt, was ich aber nicht durch Tests belegen kann.  Seit ich dafür eine separate SSD installierte, geht es m.E. flotter. Dann allerdings muss man auch auf die Renderdatenmenge achten.

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy