Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Schneiden: Frame vs Keyframe (Renderzeiten)

Last post 01-29-2017, 15:50 by KUB59. 4 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  01-29-2017, 11:44 730539

    Schneiden: Frame vs Keyframe (Renderzeiten)

    "Go to next Keyframe"

    FRAMEgenaues Schneiden ist in vielen/den meisten Fällen doch nicht notwendig. Oder? Es erfordert DANN jedenfalls ein komplettes Neu-Rendern (?)

    Wenn ich also auf die paar Frames verzichten kann, zu Gunsten des Zeitaufwandes für das komplette neu Rendern ..... 

    (Berichtigt mich bitte wenn ich mit dem Grundgedanken falsch liege)

    [Klicken Sie hier um das Bild anzuzeigen]

    [Klicken Sie hier um das Bild anzuzeigen]

    >> Funktionalität einer FreeWare: Bitte sagt mir WO ich das in PiS finde !

     

     


  •  01-29-2017, 12:46 730543 in reply to 730539

    AW: Schneiden: Frame vs Keyframe (Renderzeiten)

    KUB59:

    Es erfordert DANN jedenfalls ein komplettes Neu-Rendern (?)
    Wenn ich also auf die paar Frames verzichten kann, zu Gunsten des Zeitaufwandes für das komplette neu Rendern ..... 

    Warum hast du es denn so eilig? Auf meiner alten Kiste (i7, 2600K) rendere ich die mts Clips aus meiner Pana TM 900 schneller als in Echtzeit.

    Aber zu deinen Annahmen: 

    Solange du keine Titel, Überblendungen und Effekte einsetzt würde ein GOP genaues Rendern wohl geringfügig schneller gehen.

    Aber für diesen Fall gibt es ja im Export dann die "Smart" Voreinstellung. Das geht dann richtig flott. Der Videostream wird nur von einem MTS Container in einen MP4 Container umgepackt, das war's. ABER: leider wird der 5.1 Audiostream auf simples Stereo kastriert.

    Die Panasonic, zumindest meine TM900, nimmt bei 50p mit einer GOP Länge von 24 Frames auf (GOP Format M=3, N=24). D.h. eine GOP ist knapp eine halbe Sekunde lang. Mir persönlich ist die GOP-Genauigkeit" zum Schneiden zu grob. Aber das muss jeder selbst wissen.

    Richtig Zeit kosten diverse angebrachte Effekte, das kann die Rendergeschwindigkeit schon mal auf ein paar Frames pro Sekunde reduzieren.

  •  01-29-2017, 14:25 730548 in reply to 730543

    AW: Schneiden: Frame vs Keyframe (Renderzeiten)

    OK, soweit so gut aaaber .... Embarrassed

    Verständnisfrage: Warum dauert das (Smart?) Rendern dann genau so lange wenn ich

    - vorne und hinten nur was "wegfallen lasse"

    - dem Film noch einen kleinen Vorspann "verpasse"

    Mit dem (screenshot)-Programm ist durch "file speichern" in wenigen Sekunden alles erledigt. Vorne was "abgeschnitten", hinten was "weggelassen". Da brauche ich Studio gar nicht erst zu öffnen, das dauert schon länger als das Abspeichern.

    Warum das Ganze?

    Für Yes die beste Ehefrau von Allen Yes soll das über den EZ-Rekorder aufgenommene (RTL HD nicht vorspulbare) MP4-Material zurechtgeschnitten werden. Zwei Minuten Aufwand vs 4 Stunden ist da schon eine Hausnummer.

    - PiS probiert auf dem i5 Notebook und dem AMD Desktop.

    Wie angedeutet: 0,5 Sekunden mehr oder weniger "Werbung" bzw "Filminhalt" spielen absolut keine Rolle. Beim "Gucken" ist das ein Lidschlag Unterschied ....

    Gruß und schönen Sonntag noch, der kub ;-)

  •  01-29-2017, 14:54 730552 in reply to 730548

    AW: Schneiden: Frame vs Keyframe (Renderzeiten)

    Uwe, vergleichst du gerade Erbsen mit Melonen?

    Nimm das, was dir am besten passt.

  •  01-29-2017, 15:50 730553 in reply to 730552

    AW: Schneiden: Frame vs Keyframe (Renderzeiten)

    IngolfZ:

    Uwe, vergleichst du gerade Erbsen mit Melonen?

    Nimm das, was dir am besten passt.

    Kann sein, Ingolf. Mir erschliesst sich halt die Logik nicht:

    Wenn zwei das Gleiche tun, warum tun sie es nicht gleich ?

    (Bin halt beruflich "belastet": 2 SPS, 2 mal die gleiche Aufgabe, unterschiedliche Ergebnisse ..... EINE einzelne Codezeile nach oben oder unten verschoben (NEIN, es war kein Problem der sequenziellen Abarbeitung ;-) ) und der Befehl funktionierte einwandfrei.)

    Egal, ich nehm' das was die Aufgabe am Besten erledigt. Ist eben nur "traurig", dass eine Freeware "einfachste" Aufgaben besser erledigt als ein SemiProfi Programm.

    SSU&LGaE

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy