Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

Last post 02-11-2013, 11:42 by vividus. 14 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  01-10-2013, 8:04 570683

    S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Hallo, liebe Pi-Gemeinde,

    aus grauer Vorzeit habe ich noch eine ganze Reihe S-VHS-CD's, die ja bekanntlich nicht ewig leben. Da es sich hier um unwiederbringliche Dokumente handelt, möchte ich diese auf DVD bzw. Bluray sichern.

    Über Studio 14 habe ich die erste Scheibe importiert. Das hat geklappt. Da Studio das Format aber nicht akzeptiert, habe ich über den  Freemake Video-Converter versucht, das Format zu wandeln, hat aber nicht geklappt.

    Hat jemand von Euch eine Idee?

    Wolfram

     

  •  01-10-2013, 8:31 570687 in reply to 570683

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Was ist eine S-VHS-CD? CD mit originärem S-VHS-Material .... oder eine CD mit schon digitalisiertem S-VHS?

    Im 1.Fall kannst du die CD einfach auf eine neue CD kopieren (z.B. mit Nero) oder auf eine DVD / BD (als Datenhalter). Hier musst du nicht den Umweg über S14 gehen.

    Im 2.Fall ist die Frage WIE das Material digitalisiert wurde - vermutlich als AVI, oder?

  •  01-10-2013, 8:43 570689 in reply to 570683

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Falls das Video als Datei auf der CD vorliegt einfach mal versuchen mit MediaInfo etwas über die Codierung herauszufinden

    (Falls es eine Video-CD ist, müsste das Material MPEG-1 sein)

  •  01-11-2013, 7:43 570854 in reply to 570687

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Hallo, Ingolf und Jochen,

    danke für Eure schnelle Reaktion! Ob die S-VHS-Videodatei schon digatlisiert ist, kann ich nur vermuten. Es ist schon so lange her! Bearbeitet habe ich das damals, glaube ich, mit Studio 7. Gefilmt war das damals auf VHS-C. Ich würde die umgewandelte Datei auf DVD oder Bluray gerne auf meinem Bluray-Player abspielen können. S-VHS kann er nicht lesen.

    Ingolf, das Programm Media-Info habe ich mir heruntergeladen. Es hatte zu einer meiner S-VCD's Folgendes zu sagen:

    Containerformat:

    1 Videostream: MPEG Video

    1 Audio-Stream: MPEG Audio

    Erster Video-Stream: 2.500 Kbps, 480*576 (4:3) bei 25.000 FPS, MPEG Video (PAL) (Version 2) (Main@Main) (Custom Matrix BVOP)

    Erster Audio-Stream: 224 Kbps, 44,1 KHz , 2 Kanäle, MPEG Audio (Version 1) (Layer 2)

    Vollständiger Name:  AVSEQ01.MPG

    Format: CDXA/MPEG PS

    Dateigröße: 408 MiB

    Modus der Gesamtbitrate: variabel

    Gesamte Bitrate: 2.790 Kbps

    Wie bekomme ich das möglichst verlustfrei auf DVD oder Bluray, damit es mein Player auch lesen kann?

    Danke für Eure Bemühungen!

    Gruß Wolfram

  •  01-11-2013, 8:16 570860 in reply to 570854

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Mit S14 kann man immer noch bei "Film erstellen" SVCD und VCD als Medium auswählen. VCD war die erste Möglichkeit einer Video-CD mit 320x200 Pixel Auflösung. Man konnte etwa 1 Stunde Film auf eine 700MB CD brennen. Die damals langsamen PCs unter DOS konnten das auch ruckelfrei abspielen. Die SVCD hat eine Auflösung von 480x576 Pixeln, die allerdings wie 720x576 angezeigt werden. Man konnte nur noch ca. 30 Minuten auf eine CD bringen. Die VCD benutzt MPG1, die SVCD MPG2. Der Mediaplayer von Windows 7 und WinXP spielt die VCD und SVCD korrekt ab. Mein BluRay-Player spielt die SVCDs nicht ab, der DVD-Player spielt sie jedoch korrekt ab. Die eigentlichen Video-Dateien einer SVCD stehen im Ordner MPEG2 und heißen AVSEQnn.MPG, nn ist eine lfd. Nummer 01, 02 usw

    Die MPEG2-Dateien kann man mit S14 gut verarbeiten. Zunächst muss die CD bzw nur der Inhalt des Ordners MPGE2 ein einen ZwSp-Ordner auf der Festplatte kopiert werden, weil S14 es nicht zulässt, eine Videodatei von einer "nur lesbaren" CD zu kopieren (es kommt eine entsprechende Fehlermeldung, wenn man es versucht). Aus diesem ZwSp-Ordner kann man die gewünschten MPGs auf die Timeline ziehen, ggf etwas bearbeiten und daraus Videos nach Wunsch anfertigen, also entweder Dateien (MPG, DivX, MP4 usw) oder DVDs bzw. BDs. Dann natürlich jeweils eine optimales PAL-Format wählen, z.B. MPG2 720x576 mit 6000er Bitrate. Da geht keine Qualität verloren. Die können dann auf DVD ode BD gebrannt werden.

     

  •  01-11-2013, 8:18 570862 in reply to 570854

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Hallo Wolfram,

    so wie es aussieht hast du das Video ja schon im mpeg2-Format auf CD (also schon digitalisiert!).

    Wieviel einzelne Dateien sind denn auf der CD, und welche Dateitypen? Ist eine VIDEO_TS - Struktur auf
    der CD mit diversen VOB's?

    Kannst du einzelne Dateien mit WMP abspielen?

    NACHTRAG: Hartmut war schneller und kennt sich im Gegesatz zu mir noch mit SVHC aus. Ich habe
    das Videogeschäft erst mit DV-AVI / MPEG2 und S8 begonnen.

     

  •  01-11-2013, 10:27 570900 in reply to 570862

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Kaum arbeitet man mal ein bischen, schon sind die Fragen durch andere beantwortet. Wink

    Besser als Hartmut und Jochen hätte ich es auch nicht sagen können.

  •  01-11-2013, 11:51 570914 in reply to 570900

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Hallo Ingolf, Jochen und Hartmut,

    vielen Dank für Eure Infos zu meinem Thema. Ich werde sehen, wie ich mit Euren Ratschlägen vorankomme, und dann berichten. Es kann aber ein wenig dauern, weil mich momentan unser Enkel ziemlich auf Trab hält.

    Viele Grüße in die runde,

    Wolfram

  •  01-12-2013, 13:42 571136 in reply to 570914

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Hallo zusammen,

    ich bin dem Vorschlag von Hartmut gefolgt, und habe aus dem Mpeg 2-Ordner auf der DVD die Datei AVSEQ01 kopiert in einen extra angelegten Ordner auf der Festplatte. Und siehe da, es funktioniert, und die Datei wird von Studio erkannt und akzeptiert. Dann habe ich nach und nach mehrere dieser Dateien in Studio in Mpeg 2-Dateien DVD-kompatible umgewandelt.

    Danach habe ich 4 dieser Dateien auf die Timline gezogen, zusammen 117 Minuten lang und ca. 5 GB groß, und mit einem Menü versehen. Letzteres hat beim Test in Studio funktioniert. Danach habe ich ein Image gerendert für DVD+R-DL 8,5 GB. Dieses Image wollte ich auf besagte DVD-DL brennen. Studio schreibt: "schreibe Lead in" und Sekunden später: "schreibe Lead out". Dann geht das Brennerfach auf und das war's dann. Ich habe doch schon DVD-DL's gebrannt, und da hat es geklappt. Keine Ahnung, was da schief läuft. Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee?Crying

  •  01-12-2013, 13:50 571138 in reply to 571136

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    vividus:
    Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee?Crying
    Brenne das Image mit der Freeware ImgBurn
  •  01-12-2013, 17:59 571172 in reply to 571136

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    @vividus, evtl. machst Du zwei DVDs (Teil 1 und Teil 2). 117 Minuten am Stück will sich doch sowieso niemand ansehen (zu lang).

    Ich selbst erstelle immer DVD-Images (VIDEO_TS Ordner) und brenne später mit Nero. Die "Brenn-Künste" von Studio sind nicht so ausgereift, wie bei einem spezialisiertem Brennprogramm. Wenn man vergleicht, wie oft z.B. Nero Updates anbietet, um immer wieder die neuesten Brenner und Rohlinge zu verstehen und dann vergleicht, dass Studio gar keine Updates anbietet, da erkennt man schnell, dass die integrierten Brenner-Tools sehr veraltet sind. Man kann Glück haben mit speziellen Brennern und Rohlingen, aber es kann auch nicht funktionieren.

  •  01-12-2013, 23:33 571192 in reply to 571172

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Danke, Hartmut und Ingolf,

    mit ImgBurn komme ich nicht zurecht, aber vielleicht versuche ich es mit Nero. Hartmut: die 117 Min. sind nicht 1 Film, sondern 4, mit Menü. Aber ich glaube, ich wechsle mal mit meinem neuen Thema in die Rubrik "Erstellen". Bis dahin vielen Dank!

    Gruß

    Wolfram

  •  01-13-2013, 2:11 571196 in reply to 571192

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Wolfram, welches Problem hast du denn mit ImgBurn?

    Ich kann dir das Programm nur auch empfehlen u.a. weil es dir die Informationen zum und während des Brennvorgangs liefert die du von Studio nicht bekommst.
    Die Bedienung ist im Prinzip einfach und logisch (wenn man es mal gemacht hat).

  •  01-13-2013, 3:26 571204 in reply to 571192

    AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Schau mal bei den folgenden Links nach, da gibt es Hinweise zu Nero und ImgBurn.

    Einfach googeln nach

    imgburn video_ts brennen

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=674015

    http://board.raidrush.ws/showthread.php?t=452656

    Die 117 Minuten sind doch 1 Film mit 4 Kapiteln, die über ein Menü ansteuerbar sind.

    Du könntest ebensogut (wenn das sinnvoll ist) 2 DVDs mit je 2 Kapiteln machen. Ein normaler DVD-Rohling kostet doch heute kaum mehr, als 20 Cent. Weiterhin kann man bei normalen DVDs das Brennen mit einer DVD-RW ausprobieren, wenn da etwas schief geht, ist nicht jedesmal ein Rohling verloren. Das ist gerade dann sinnvoll, wenn man mit dem Brennen noch ein Greenhorn ist.

    Leider gibt es für DVD-DL keine RWs. Bei den BluRay ist das anders, da gibt es wiederbeschreibbare für NORMAL (25GB) und DOPPELT (50GB).

     

  •  02-11-2013, 11:42 578079 in reply to 571204

    Re: AW: S-VHS CD's in MPEG2 Format umwandeln

    Danke, Hartmut, ich werde zukünftig DVD-DL's meiden, und nur DVD-R verwenden. Und natürlich Bluray's für meine Mpeg2 HD-Filme. Damit hatte ich nie Probleme. Bei den DVD'S ging es ja nur um die Archivierung "alter Schätzchen"! Im Übrigen: ich habe auch schon Bluray's mit ImgBurn erfolgreich gebrannt. Vielen Dank Euch allen, Ihr habt mit wieder sehr geholfen!

    Wolfram

     

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy