Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

USB Kopfhörer und Projekte

Last post 09-12-2012, 6:59 by gebi1. 6 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  09-08-2012, 16:17 548596

    USB Kopfhörer und Projekte

    Hallo Forenmitglieder,

    ich hab da mal einige Fragen.

     

    Ich nutze Studio 12 ultimate und möchte meinen Logitech G35 Kophörer nutzen. in Windows und in anderen anwendungen ist bas auch gar kein problem, nur bei studio hör ich nichts und es werden die monitor boxen verwendet. Wo und wie kann ich das ändern. Der Kopfhörer ist per usb an dem monitor angeschlossen und korrekt installiert.

     

    Nächste Frage:

     

    Ich habe ein Projekt angelegt mit DVD Menü, filmsequenzen, musik, blenden u.s.w. also einen fertigen film in hd. Jetzt möchte ich dieses projekt einmal als hd film als datei auf meiner festplatte speichern (ist kein problem) und einmal möchte ich es in "normal format" auf DVD brennen. Und hier liegt mein problem. Muss ich das ganze projekt noch einmal anfertigen und in den voreinstellungen dann auf PAL Progressiv oder kann ich das projekt so in der timeline lassen und bei film erstellen dann eine neue einstellung wählen? Und welche?

    Es geht mir einfach um die frage ob ich ein projekt noch einmal anfertigen muss nur weil ich es in einem anderen ausgabeformat haben möchte wie das format mit dem ich es estellt habe. Ich hoffe die frage ist halbwegs rübergekommen.

     

    Weitere Frage:

     

    Da HD bearbeitung am PC sehr rechenintensiv ist und ich mir einen neuen rechner zu legen möchte wollte ich ich wissen wie sehr die neue software "pinnacle studio 16 ultimate" von einem 64bit Betriebssystem profitiert und ob hier auch hyperthreading mit 4 oder mehr wie 4 kernen unterstützt wird? Welche CPU Rendert nach euren test`s oder nach eurer meinung am schnellsten?

     Mfg

    Mighty

     

     

     

  •  09-08-2012, 17:42 548615 in reply to 548596

    AW: USB Kopfhörer und Projekte

    1. Zum Kopfhörer: Das ist eine Windows-Einstellung, musst Du evt mal selbst suchen, bei mir schaltet Windows allerdings automatisch auf den USB-Kopfhörer um.
    2. Du musst kein neues Projekt erstellen, einfach Video-DVD als Ausgabeformat wählen, allerdings ist das nicht progressiv, Video-DVD ist immer interlaced (720x576 50i).
    3. CPU: ganz einfach: je schneller umso besser. Studio profitiert von 4 Kernen und von Hyperthreading. Letztlich entscheidet der Geldbeutel, was Du nehmen solltest. Von einem 64-Bit-System profitiert Studio auch, denn es kann wesentlich mehr Arbeitsspeicher genutzt werden.

     

    Verschoben nach Pinnacle Studio bis Version 15 - Allgemein

  •  09-10-2012, 13:38 548950 in reply to 548615

    AW: USB Kopfhörer und Projekte

    Hallo Snofru1

     

    danke schon mal.

     

    zu2: Vielleicht hab ich mich ein bischen dumm ausgedrückt. Es geht um folgenden fall:

     

    Mein Projekt liegt in der auflösung 1920x1080 in der timeline. Jetzt gehe ich oben auf den reiter "Film erstellen". Dort möchte ich nun den film in der auflösung 1920x1080 als Datei erstellen. Das ist auch kein Problem. Danach möchte ich den film aber auch auf eine DVD im Format 720x576 brennen. Wähle ich nun als Ausgabe "Disc" und darunter dann Disc Typ "DVD" finde ich aber darunter nirgendwo eine einstellung um die auflösung zu ändern. Das ist mein problem. Oder wird in pinnacle dann automatisch das Format geändert und man kann HD Material dann nur auf BR Brennen?

     

    zu3: Ja klar, je schneller um so besser. Was ich meinte ist, wie groß ist/sind die Unterschiede zwischen Studio 12 und 16 in bezug auf die auslastung der hardware. Und um wieviel schneller rendert ein Sockel 2011 Core i7 3820 im bezug auf einen

    Core 2 Q9550 als beispiel. Gibt es dazu irgendwelche vergleiche?

     

     

  •  09-10-2012, 17:52 549015 in reply to 548950

    AW: USB Kopfhörer und Projekte

    Mighty:
    Mein Projekt liegt in der auflösung 1920x1080 in der timeline. Jetzt gehe ich oben auf den reiter "Film erstellen". Dort möchte ich nun den film in der auflösung 1920x1080 als Datei erstellen. Das ist auch kein Problem. Danach möchte ich den film aber auch auf eine DVD im Format 720x576 brennen. Wähle ich nun als Ausgabe "Disc" und darunter dann Disc Typ "DVD" finde ich aber darunter nirgendwo eine einstellung um die auflösung zu ändern. Das ist mein problem. Oder wird in pinnacle dann automatisch das Format geändert und man kann HD Material dann nur auf BR Brennen?
    Bei Disc - DVD wird automatisch als 720x576 gerendert, Du musst Dir also keine Sorgen machen.

    Mighty:
    zu3: Ja klar, je schneller um so besser. Was ich meinte ist, wie groß ist/sind die Unterschiede zwischen Studio 12 und 16 in bezug auf die auslastung der hardware. Und um wieviel schneller rendert ein Sockel 2011 Core i7 3820 im bezug auf einen Core 2 Q9550 als beispiel. Gibt es dazu irgendwelche vergleiche?
    Eine direkten Vergleich gibt es meines Wissens nicht. Da aber Studio (zumindest bei AVCHD) schnell auf 100% CPU-Nutzung kommt und alle 4 Kerne auch ausnutzt, so sollte ein 4-Kerner zumindest theoretisch auch doppelt so schnell rendern wie ein 2-Kerner (bei gleichem Takt). Zusätzlich werden die neuen Generationen von Intel auch besser von Studio unterstützt - das dürfte aber nur für PS16 bzw. Avid Studio gelten. In Zahlen ist das allerdings schwer zu fassen. Und dann ist natürlich noch zu bedenken, ob Dir Geschwindigkeit beim Arbeiten auf der Timeline oder beim Ausgaben auf Datei oder Disc wichtiger ist.

    Ich würde zur Zeit, wenn es die Finanzen zulassen, für das Arbeiten mit AVCHD-Videos folgendes wählen (wirklich nur meine subjektive Meinung):

    • Studio 16 als Schnittsoftware (denn das Arbeiten geht wesentlich flotter als z.B. mit S14)
    • Einen Core i7 für ca. 200€, denn die haben das beste Preis/Leistungsverhältnis. Ob 2. oder 3. Generation spielt keine sehr große Rolle.
    • Eine NVidia-Grafikkarte für aktuell ca. 100€.
  •  09-11-2012, 3:48 549088 in reply to 549015

    AW: USB Kopfhörer und Projekte

    Hallo Snofru1,

     

    danke für deine tipps.

     

    Ich werde noch etwas warten mit der anschaffung einer neuen hardware. Der 1155 Sockel von Intel läuft nächstes Jahr aus und die neuen 2011 Sockel sind mir im moment noch zu teuer. Da ich den PC auch zum spielen verwende wird es dann auch auf eine Radeon der neuen generation hinaus laufen.

     

    Also, danke noch mal.

     

    Mighty 

  •  09-11-2012, 6:08 549114 in reply to 549088

    AW: USB Kopfhörer und Projekte

    Mighty:

    Hallo Snofru1,

    danke für deine tipps.

    Ich werde noch etwas warten mit der anschaffung einer neuen hardware. Der 1155 Sockel von Intel läuft nächstes Jahr aus und die neuen 2011 Sockel sind mir im moment noch zu teuer. Da ich den PC auch zum spielen verwende wird es dann auch auf eine Radeon der neuen generation hinaus laufen.

    Also, danke noch mal.

    Mighty 

    Damit verzichtest du auf CUDA:

  •  09-12-2012, 6:59 549335 in reply to 549114

    AW: USB Kopfhörer und Projekte

    Uli22:
    Mighty:

    Hallo Snofru1,

    danke für deine tipps.

    Ich werde noch etwas warten mit der anschaffung einer neuen hardware. Der 1155 Sockel von Intel läuft nächstes Jahr aus und die neuen 2011 Sockel sind mir im moment noch zu teuer. Da ich den PC auch zum spielen verwende wird es dann auch auf eine Radeon der neuen generation hinaus laufen.

    Also, danke noch mal.

    Mighty 

    Damit verzichtest du auf CUDA:

    Das ist wohl richtig!

    Aber, zum Einen ist diese Funktion vermutlich, je nach Hardwarekonfiguration und durchzuführender "Aufgabe", wie schon von Peter in einem anderen Thread erwähnt, recht unterschiedlich zu bewerten, was den Performancegewinn angeht, zum Anderen, bieten die AMD/ATI-Karten eine vergleichbare Funktion.

    Da auch meine Konfiguration auf AMD und ATI Komponenten aufbaut, hoffe ich natürlich, dass bei einem der zu erwartenden Updates, die Unterstützung dieser Komponenten ebenfalls implementiert wird.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Corel/Pinnacle es sich auf Dauer leisten kann, eine doch nicht unerhebliche Usergruppe zu ignorieren, zumal diese Funktionalität (Unterstützung beider, bzw. weiterer Beschleunigervarianten) bei günstigeren Programmen (z.B. Roxio WinOnCD, mittlerweile auch bei Corel unter dem international bekannten Namen "Roxio EMC" angesiedelt) vorhanden ist.

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy