Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

Last post 09-08-2011, 2:15 by mpingel. 8 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  03-17-2011, 5:23 461977

    Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    Hallo an alle Interessierte, die noch schwanken zwischen einem H67- und P67-MB: Meine Frage an den Avid Studio Support war, ob Avid Studio Intel Quick Sync beim Rendern nutzt, wenn man ein Board mit H67Chip hat und nur die interne Grafik nutzt bzw. auf das Z689 Board wartet, um beide Vorteile von H67 und P67 zu haben.                                                                                           Und das ist die Antwort vom Support Avid Studio von heute:

    "Leider, AVID Studio benutzt nicht diese Intel Quick Sync Funktion beim Rendern"  

    Schade und unverständlich, denn damit soll das Rendern ja um ein Vielfaches schneller sein. Andere Videoprogramme haben es implementiert und sind damit Avid mal wieder voraus, genau wie bei Cuda und ATIStream. Ein sehr enttäuschter Gruß von Asgard

  •  03-17-2011, 6:24 461989 in reply to 461977

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    Immer diese Übertreibung Party!!! . Ein vielfaches schneller mit XYZ....weiß du was das bedeutet? Einfach (AS1), zweifach wer? dreifach wer? Vielfach..ja wer denn wirklich?  Wer hat Cuda im Einsatz? Wer hat Stream im Einsatz. Ich habe mit Cuda gerendert...ich war enttäuscht. Zu Recht wie ich häufig gelesen habe. Geeked
  •  03-17-2011, 7:13 461999 in reply to 461989

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    Da kann man geteilter Meinung sein. Indifferent

    Mit Integration des Intel Media SDK hat sich Avid schon stark auf die Intel Seite gelegt. Wenn Avid jetzt auch noch Quick Sync bevorzugen würde, hätte man sich nur auf die Intel Prozessoren der 2ten Generation (Sandy Bridge) abgestützt, den nur die bieten Quick Sync. Das wäre bei AMD-Fans bestimmt nicht so gut angekommen.

    Auf der anderen Seite habe ich noch Hoffnung, dass das Intel Media SDK irgendwann einmal  Quick Sync einbezieht.

  •  03-17-2011, 8:07 462016 in reply to 461999

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    Ich glaube hier geht einiges durcheinander.

    Avid Studio 1.0 verwendet das Intel Media SDK zum Decodieren von H264 im Softwaremodus und ist damit auf einem i7 deutlich schneller als der in S14 verwendete Decoder (auch auf AMDs).

    Zum Zeitpunkt der Entwicklung gab es von Intel Hardwaresupport für die GM45 Chipsets und Sandy Bridge Systeme. Das Decodieren wird dadurch nicht schneller, es wird lediglich die CPU teilweise entlastet (nicht 1:1, weil die Daten zur Grafikkarte kopiert werden müssen).

    Das Rendern ist mit dem Media SDK unwesentlich schneller (gemessen auf einem Sandy Bridge System) und der momentan von AStudio verwendete Encoder verwendet bis zu 12 Kerne und hat (noch) eine bessere Encodingqualität.

    Der Hardwaresupport erfordert die passenden Treiber mit der passenden Version des MediaSDKs von Intel. Zum passenden Zeitpunkt (und nach internen Tests) wird es aber sicherlich Hardwaresupport fürs Decoding und Encoding geben.

    Im Moment wäre der zu erwartende Supportaufwand für Probleme im Zusammenhang mit der HW-Beschleunigung zu hoch für AVID.

  •  03-17-2011, 10:23 462058 in reply to 461989

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    Hans, ich habe geschrieben "... soll... schneller gehen..". Das ist das, was in der CT und anderswo zu lesen ist., nicht meine eigene Erfahrung. Der Wunsch nach schnellerem Rendern ist doch legitim und die Hoffnung, daß die nächste Version von Pin Studio dann GPU-Rendern  wie mit Cuda ermöglicht, war auch immer gegenwärtig. Deine Frage, wer Cuda und Stream im Einsatz hatte, kannst du Dir selber beantworten, denn wer mit Pin arbeitete, konnte das ja nicht und dementsprechend auch keine Erfahrungen damit machen. Gruß! Asgard
  •  03-18-2011, 4:26 462266 in reply to 462058

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    "(...) Deine Frage, wer Cuda und Stream im Einsatz hatte, (...)"

    Sorry, hier war nicht der Anwender gemeint, sondern welcher Hersteller von SW bietet es an. Smile

  •  09-08-2011, 1:43 490386 in reply to 462016

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    mpingel:

    Ich glaube hier geht einiges durcheinander.

    Avid Studio 1.0 verwendet das Intel Media SDK zum Decodieren von H264 im Softwaremodus und ist damit auf einem i7 deutlich schneller als der in S14 verwendete Decoder (auch auf AMDs).

    Zum Zeitpunkt der Entwicklung gab es von Intel Hardwaresupport für die GM45 Chipsets und Sandy Bridge Systeme. Das Decodieren wird dadurch nicht schneller, es wird lediglich die CPU teilweise entlastet (nicht 1:1, weil die Daten zur Grafikkarte kopiert werden müssen).

    Das Rendern ist mit dem Media SDK unwesentlich schneller (gemessen auf einem Sandy Bridge System) und der momentan von AStudio verwendete Encoder verwendet bis zu 12 Kerne und hat (noch) eine bessere Encodingqualität.

    Der Hardwaresupport erfordert die passenden Treiber mit der passenden Version des MediaSDKs von Intel. Zum passenden Zeitpunkt (und nach internen Tests) wird es aber sicherlich Hardwaresupport fürs Decoding und Encoding geben.

    Im Moment wäre der zu erwartende Supportaufwand für Probleme im Zusammenhang mit der HW-Beschleunigung zu hoch für AVID.

     

    Wan bewegt sich nun endlich etwas?

    Obiges Statement ist vom 17.03.2011!

  •  09-08-2011, 1:55 490389 in reply to 490386

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    BPHennek:
    Wann bewegt sich nun endlich etwas?
    Ich glaube da musst du bei Intel nachfragen.

  •  09-08-2011, 2:15 490392 in reply to 490389

    AW: Avid Studio verwendet nicht Intel Qick Sync

    Es gibt momentan keine funktionierende Lösung von Intel für das Problem, dass die Hardwarebeschleunigung deaktiviert wird, sobald eine externe Graphikkarte im System ist. Und das gilt für alle verfügbaren SandyBridge-Chipsätze.

    Für die GM45 Chipsätze ist die Version des MediaSDKs/Quick Sync, die Avid Studio benötigt, nicht verfügbar.

     

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy