Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

Last post 01-15-2011, 3:27 by Dieter61. 10 replies.
Sort Posts: Previous Next
  •  01-11-2011, 14:52 446376

    image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    aus aktuellem anlass meines letzten post im im AVC- baustein threads unter tips und tricks....

     pi sollte die erstellung eines images immer zulassen ( können ) auch , wenn die grössen vorberechnung eine dvd/bd kapazität  übersteigt.............

  •  01-11-2011, 22:28 446435 in reply to 446376

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    ...... und hinterher beschwerst du dich dann wenn es nicht klappt. Hmm
  •  01-12-2011, 0:16 446445 in reply to 446376

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    • Bei Image Erstellung und direktem Brennen mit Studio ist die Überprüfung sicher sinnvoll.
    • Bei nur Image Erstellung könnte die Überprüfung m.E. entfallen.
      Auf der HDD ist genug Platz und die endgültige Größe kann durchaus ausreichen, je nach Kompressionsergebnis.

    Der Konflikt kann bei kleineren Images manchmal umgangen werden, indem man einen Double Layer Datenträger für die Imageerstellung vorgibt und später auf einen normalen Datenträger  verbrennt Wink

  •  01-12-2011, 15:46 446705 in reply to 446445

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    logo nur für images ohne anschliessendes scheibenbrennen......füs was dann sonst.......smile.......

    ja doublelayer..aber eben wenn ich da kurz 40giga vorgegrechenet bekomme wie letztes weekend für ein grosses projekt...wirds dann auch da bald wieder knapp.......ups......genau diese erfahrung vom letzten weekend wo ich ja nur probehalber ein image erstellen wollte bzw. auch tat.....war jetzt hier  grund für diese idee/ anregung 

     3D ist im kommen und somit noch eine grössere datenflut ......

     und auch:

    kannn mir leibhaft vorstellen ,dass die scheiben wegfallen werden in naher/ferner zukunft und man festplatten ect.  direkt an beamer/ tv etc  anschliessen kann also gibst nur noch images und fertig.... ........n.b. die statischen festplatten in pcs sind ja auch im kommen......

     

    bzw. dass die grössen  vorberechnung eher grosszügig ausgelegt ist habe ich  prinzipiell nix dagegen bzw. lieber so wie umgekehrt....

  •  01-13-2011, 1:45 446774 in reply to 446705

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    Die Scheiben werden bleiben, schon weil sie eine längere Lebensdauer (50J.) als HDDs haben. Wink

    Sie eignen sich für mich daher auch zusätzlich zum Ablegen der Projektdaten als alternatives Backup auf HDD. Auf BD ist ja noch meist genug Platz dazu.

  •  01-14-2011, 6:34 447055 in reply to 446774

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    Dazu, Steffen,

    Die Scheiben werden bleiben, schon weil sie eine längere Lebensdauer (50J.) als HDDs haben.

    habe ich leider andere Erfahrungen machen müssen. Handelsübliche, normale Marken-DVDs, richtig behandelt & gelagert, gaben ihren Geist unter Jahresfrist auf - unlesbar, musste der Hersteller konstatieren und hatte auch keine plausible Erklärung dafür, leistete natürlich nur Sachwertersatz! Crying  So, das nur als Anmerkung zur Haltbarkeit von DVDs. Geeked

  •  01-14-2011, 7:00 447059 in reply to 447055

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    mask:

    Dazu, Steffen,

    Die Scheiben werden bleiben, schon weil sie eine längere Lebensdauer (50J.) als HDDs haben.

    habe ich leider andere Erfahrungen machen müssen. Handelsübliche, normale Marken-DVDs, richtig behandelt & gelagert, gaben ihren Geist unter Jahresfrist auf - unlesbar, musste der Hersteller konstatieren und hatte auch keine plausible Erklärung dafür, leistete natürlich nur Sachwertersatz! Crying  So, das nur als Anmerkung zur Haltbarkeit von DVDs. Geeked

    Hallo Manfred,

    Das tut mir leid mit deinen Scheiben.

    Noch ein paar Anmerkungen zum Thema:

    Neine Aussage ist nicht auf meinem Mist gewachsen.
    Ich habe mich vor ca. 1 Jahr mit dem Thema beschäftigt. Wenn ich mich richtig erinnere, betraf die Zusage mindestens VERBATIM. Evtl. auch nur BDs, welche ich nur noch herstelle.

    Da ich parallel das Image auch noch auf einer externen Archivierungs HDD habe, könnte ich in deinem Fall wenigstens den Schaden eliminieren.

    Meine persönliche Meinung zur Lebensdauer der Plattenelektronik ist aber die, dass diese keine 50 Jahre macht.
    Von der Oberfläche möchte ich auch nicht sprechen.

  •  01-14-2011, 7:36 447066 in reply to 447059

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    Auch noch kurz meinen Senf dazu:

    HDDs mögen nicht ewig halten, aber wenn man alle paar Jahre auf ein neues und dann größeres Medium umkopiert ist das kein Problem. Die optischen Disks liegen irgendwo im Schrank und man merkt gar nicht, wenn sie defekt werden sollten.

  •  01-14-2011, 7:37 447067 in reply to 447059

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    Meine bisherige Erfahrung zur Lebensdauer optischer Datenträger (verwende nur Markenfabrikate):

    1. CD's (Sony)
        Habe im Jahr 2000 begonnen meine Jazz-Langspielplatten (ca 300) zu digitalisieren und auf CD zu brennen. Nach 10 Jahren, exakt so ab 2010, habe ich die ersten Ausfälle (Tonsprünge, einzelne nicht mehr lesbar).
        Da ich damals noch keine zusätzliche Sicherung auf HDD machte, muss ich diese nochmal neu digitalisieren. Diese und meine aktuelle CD-Sammlung (ca. 800) werde ich dann auf HDD sichern.

    2. DVD's (Verbatim, Single Layer, printable)
        Vereinzelt (2-3) gab es Probleme mit meinen ersten Video DVD's von 2003 (Disk verschmutzt - nicht lesbar)
        Habe Gott sei Dank mehrere DVD's gebrannt, so dass sich das Problem in Grenzen hält.

    3. DVD's (Verbatim, DL, printable)
        Bisher (seit 2004) keine Ausfälle

    4. BD's (Verbatim, BD-R 25 GB, 4x, printable)
        Bisher (seit 2008) keine Probleme

    5. BD's (Verbatim, BD-R DL 50 GB, 2x)
        Bisher (seit 2008) keine Probleme

    Meine fertigen DV-Videos habe ich damals alle auf Mini-DV-Bändern gesichert und archiviert.
    Ich sichere jetzt alle HD-Projekte grundsätzlich auf HDD, so dass ich bei einem eventuellen Disk-Ausfall (es werden immer mindestens 2 Disks gebrannt) eine weitere Rückfallposition habe.
    Meine Originalbänder (nur 1x bespielt) wandern sowieso alle ins Archiv.

  •  01-14-2011, 13:46 447152 in reply to 447067

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    auch gebe ich der scheibe (wo auch immer verbaut+ wie im einsatz) den tod, wegen der erforderlichen mechanik..auch wenn diese eigentlich sehr ausgereift ist.................

     

    meine nächste cam hat 100% flashspeicher nix mehr mech. harddisk....

  •  01-15-2011, 3:27 447248 in reply to 447152

    AW: image erstellung zulassen " jeglicher "grösse

    Wer einmal erlebt hat, wie ein Kartenspeicher den Geist aufgibt, wird sicher kritischer an die Sache herangehen. Denn dann sind alle Daten verloren, nicht nur einige Dropouts.

    Ich glaube nicht, das die Kartenspeicherung "absolut" sicher ist; besonders bei Consumer-Cams kommt dies zum tragen. 

    Deshalb zeichne ich weiterhin mit mehreren Sony FX1000 auf Band auf. Die langsamere Datenübernahme in den Rechner ist bei uns Hobbyfilmern immer noch zweitrangig.

    Und meine Videoprojekte, meist Aufnahmen von Konzerten und Aufführungen, werden immer noch, und das wird noch sehr lange so bleiben, wie von den Interessenten gewünscht,

    auf DVD-Rs weitergegeben, weil überall abspielfähig. Bei den in vielen Jahren  angesammelten DVD-Rs hat es bisher noch keinen einzigen Ausfall gegeben.

    Neue Technik ist toll, ausgereifte Technik noch mehrMovie.

    In diesem Sinne

    Gruß Dieter

View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy