Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Bildsprünge bei AVCHD 2

Last post 12-13-2013, 9:16 by JWolters. 105 replies.
Page 4 of 5 (106 items)   < Previous 1 2 3 4 5 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  11-25-2013, 12:38 613732 in reply to 610821

    Re: AW: Re: AW: Bildsprünge bei AVCHD 2

    "Einzig der Umstand, dass es eine Version 17 gibt bevor noch 16 fehlerlos läuft macht mich etwas nachdenklich !!

    Denn es kann doch nicht sein, dass ein Konsument der Studio 16 gekauft hat NIE zu einem funktionierenden Programm ohne Bug kommt, ohne das er weiter Geld ausgibt und 17, 18, 19, 20 usw kaufen muss.

    Wobei es sogar den Anschein macht, dass die Fehler in die neuen zu kaufenden Versionen mit übernommen werden !!!???"

     

    Bin hier ganz deiner Meinung, Helmut. Ich warte bereits seit dem März auf einen Patch für S16 um endlich meine 3D Filme zu editieren. In der Zwischenzeit hat  sich auch eine große Menge unbearbeiteten Materials angesammelt.

    Bis jetzt habe ich nicht eine Minute Film damit erstellen können, da die Überblendungen nicht funktionieren. Das jetzt eine neue Version S17 kommt, mit neuen und unbekannten Fehlern und ich wieder einmal 100 Stunden am PC sitzen soll um Software zu debuggen, was eigentlich die Aufgabe der Entwickler ist, macht mich  fucking sick.

    Ich bin seit Studio 7 dabei  und habe nicht eine Version erlebt, die ohne Abstürze und Fehler war. Vermutlich ist das ein Geschäftsmodell mit dem man Geld verdienen kann!

    Von mir aus kann der Fehler gerne in einer Version 17 behoben werden, man sollte dann aber so anständig sein und den Geschädigten, die mit Version 16 nichts anfangen können, ein kostenfreies Exemplar zukommen lassen.

    Es gibt ja auch noch einen Verbraucherschutz - man ist ja nicht ganz hilflos. 

     

    Wolfgang 

  •  11-26-2013, 3:03 613805 in reply to 613732

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Als langjähriger Pinnacle Fan -habe mit einer DV500 und AP begonnen- möchte ich mal die Entwicklung aus meiner Sicht schildern:

    Am Ende einer jahrelangen kontinuierlichen Entwicklung stand S14 als stabiler Endpunkt aber auch nicht ganz fehlerfrei. Trotzdem konnten die Münchener Entwickler das Produkt bis dahin bringen mit einem Entwicklerteam, das seine Aufgaben noch umsetzen konnte. Daher gab es auch den einen oder anderen Bugfix, was uns alle gefreut hat.

    In dieser Preisklasse hat aber der Preisdruck derart zugenommen, dass die Firmen reagieren mussten. Mit S15 kam dann ein S14 Nachschlag, der eigentlich nur noch notwendiges frisches Geld in die Kassen spülen sollte.

    Der Service hatte als Folge des Geldmangels inzwischen derart nachgelassen, dass viele von uns verärgert darüber waren.

    Mit S16 kam dann ein völlig neu entwickletes NLE auf den Markt. Dies war notwendig, um die SW Strukturen den aktuellen Standards anzupassen.
    Die Folge:
    Eine Menge Bugs, welche praktisch kaum behoben wurden.
    Stattdessen versuchte man neue Funktionalitäten mit vmtl. reduzierter Mannschaft anzugehen, um verloren gegangene Kunde wieder zu kompensieren.

    An uns semi-professionelle Anwender mit unseren Wünschen nach Programm-Stabilität wurde dabei überhaupt nicht gedacht.

    Die zweimaligen Übernahmen blende ich jetzt mal aus bis auf die Tatsache, dass vor einiger Zeit das komplette Münchener Team entlassen wurde (werden musste?). Die Verluste eines jeden Know How Transfers kommen hier wohl noch hinzu.

    Mit S17 kam dann als Konsequenz dieser fatalen Entwicklung ein zu früher Start auf den Markt. Wieder kamen ein paar neue Funktionen hinzu und die Bugs waren immer noch nicht gefixt (bzw. konnten mit einem vmtl. kleineren Team noch gar nicht gefixt werden). Die Entwickler trifft hier wohl die wenigste Schuld.

    Als Rückkehrer weis ich, das andere Anbieter in dieser Preisklasse auch nur mit Wasser kochen, wenn auch mal etwas geschickter. Studio mit NLEs einer a<nderen Preisklass zu vergleichen geht nicht.

    Da ich nach wie vor von der Bedienbarkeit von Studio überzeugt bin, frage ich mich, was sich jetzt ändern müsste.
    Sicher ist es so, dass wir mehr Geld ausgeben müssen für bessere Leistungen. Da in dieser Preisklasse kein Mietgeschäft zu machen ist, müsste wohl der Kaufpreis von Studio angehoben werden.

    Wenn dafür z.B. eine Fixing Garantie zugesagt würde, wäre ich sofort einverstanden damit.

    Der Verbraucherschutz dürfte uns an dieser Stelle nicht gavierend weiterbringen.  Besser wäre es vermutlich, wenn jeder sein Interesse an Studio 17 dokumentiert und aufzeigt was ihm gefällt und was nicht! Das kann Druck erzeugen und Bedarf sichtbar werden lassen.

    Eines muss klar sein:

    • S16 wird wohl nie mehr gefixt aufgrund der aktuellen Situation.
    • S17 hatte noch nicht die Chance, 14 Vorgänger zu haben. 
    • Die Aussagen von Corel zum (deutschen) Markt lassen hoffen, dass S17 tatsächlich als intern höherwertig eingestuft werden könnte. Einen erneuten Verkauf sehe ich daher noch nicht.
    • Das wieder eingeleitete Bugfixing bestätigt mich, dass daran wieder Leute arbeiten, man also die Wichtigkeit des Themas erkannt hat. Auch wenn das "stategisch" wieder in die Hose ging. Ich würde jetzt mal Weihnachten abwarten.
    • Wir müssen jetzt etwas Geduld für das neue Programmiererteam aufbringen, gerade jetzt wo unsere Geduld am Ende ist.
      Wer das nicht kann, wird wechseln müssen.

     

  •  11-26-2013, 5:52 613835 in reply to 613805

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Ja, ich finde auch, dass Studio eine durchaus brauchbare NLE ist (sein könnte). Und habe immer und werde auch weiter geduldig auf div. Bugfix warten, welche bei St17 nötig sind !!!

    Wie aber meine Signatur aussagen soll, möchte ich die möglichen Bugfix welche per Patch zu meinen bereits bezahlten Produkt kommen müssten, nicht wieder bezahlen müssen indem die Entwickler aus jedem nötigen Patch eine neu Version eben dann St18 machen !!!

    Diese Vorgangsweise, welche ja jetzt schon bei St16 auf St17 vorgekommen ist, ist inakzeptabel und sollte hier im Forum von allen Usern abgelehnt werden !!!!

    Daher kein ST18 bevor St17 nicht in einem vernünftigem Maße verwendbar ist und zwar nicht nur bei 2D sondern, wie in der Produktbeschreibung auch versprochen, auch bei 3D Material!!!

     

  •  11-26-2013, 6:58 613848 in reply to 613835

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Ja, es wäre schade, wenn Studio den Bach runter ginge. Das Programm hätte Potential mit weiteren Tools der Farbbearbeitung und einem anderen Handling von 5.1 Ton einen Platz zwischen der 100 Euro Klasse und den ganz teuren Programmen einzunehmen. In der mittleren Preisklasse ist das Angebot dünn. Allein mir fehlt der Glaube an eine solche Entwicklung. Betrachtet man die Programmpflege von Corel an deren sonstigen Produkten, dann lässt das Schlüsse auf den weiteren Umgang mit Studio durchaus zu. Ich sagte schon an anderer Stelle, dass ich gegenwärtig ganz sicher nicht in ein Studio investieren werde und bis zu einem Zeitpunkt, wo mehr Klarheit zur Fehlerbereinigung herrscht, mit einem anderen Programm arbeite. Sicherlich machen das auch einige Andere, denn sicher haben einige auch mehrere Schnittapplikationen auf dem PC.

    Das tut mir als alter Pin-Gewohnheitsuser schon leid.

  •  11-26-2013, 7:18 613852 in reply to 613805

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    ArmbrustS:
    Mit S16 kam dann ein völlig neu entwickletes NLE auf den Markt.
    Kleine Korrektur: Mit Avid Studio 1 kam das völlig neu entwickelte NLE auf den Markt. S16 ist schon die erste Folgestufe.

  •  11-26-2013, 11:31 613896 in reply to 613835

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Ich bin wie Steffen der Meinung, dass Pinnacle ruhig mehr kosten dürfte und müsste, wenn die Probleme - über die hier im Forum ja reichlich geschrieben wird - weitgehend ausgeräumt wären. Die Peripherie um ein Produkt ist genauso wichtig wie das Produkt selbst. Ich habe unlängst für (medizinische) Software mehrere Tausend Euro ausgegeben. Ich weiss, dass dies nicht direkt vergleichbar ist, hier eine Auflage von wenigen Hundert (wenn überhaupt) und dort von mehreren Zig-Tausend. Gute Software kann und muss teuer sein. Pinnacle dürfte auch deshalb teurer sein, weil es manche andere Mitbewerber auch sind und dennoch nicht mehr bieten (außer vielleicht mehr Stabilität).

    Helmut1962:

    Daher kein ST18 bevor St17 nicht in einem vernünftigem Maße verwendbar ist und zwar nicht nur bei 2D sondern, wie in der Produktbeschreibung auch versprochen, auch bei 3D Material!!!

    Für mich gilt das schon für St17. So lange die noch vorhandenen Bugs in St16 nicht zu 90 Prozent ausgeräumt sind, werde ich mir St17 nicht kaufen!

    Gruß, Herbert

  •  11-26-2013, 12:29 613906 in reply to 613896

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Danny 28:
    So lange die noch vorhandenen Bugs in St16 nicht zu 90 Prozent ausgeräumt sind, ...
    Ich gehe davon aus, dass in PS16 kein einziger Bug mehr behoben wird Hmm
  •  11-26-2013, 14:56 613939 in reply to 613906

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    IngolfZ:
    Ich gehe davon aus, dass in PS16 kein einziger Bug mehr behoben wird Hmm

     

    Ingolf, ich befürchte, dass du recht hast. Das hätte allerdings für mich zwei Konsequenzen:

    1. Ich wäre sehr enttäuscht, würde aber bei Pinnacle(16) bleiben, da ich Pinnacle-Enthusiast bin.

    2. Ich müsste leider zum Kaufboykott von Pinnacle17 raten. Sollen wir uns denn alles gefallen lassen?

    Gruß, Herbert
  •  11-27-2013, 4:23 614001 in reply to 613939

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    (...)Sollen wir uns denn alles gefallen lassen?

    Nein!

    Meine Meinung zur derzeitigen PS16/PS17 Situation.

    AS1 und PS16 hatten ein Entwickler-Team welches es nicht mehr gibt. Scheinbar komplett aufgelöst. PS16 soll aber weiterentwickelt werden. Eine Version 17 musste her. Doch das neue, gleichzeitig verkleinerte, Team musste sich erst in die Programm-Struktur rein arbeiten. Dabei kam die Programmpflege für PS16 zu kurz oder wurde gar eingestellt. PS17 hatte Vorrang (?). Dann kam das frühe Final-Release PS17 und sollte wohl dem Markt zeigen – bei Pinnacle wird weiterentwickelt. Leider ein etwas missglücktes Release.

    Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und bin sicher, es wird besser. Möglich ist auch, diese Version 17 wird mit der Anzahl Patches/Hotfixes alles dagewesene toppen. (Nur meine Meinung als Anwender)

    So ganz hat man PS16 ja nicht fallen lassen. Immerhin gab es den Hotfix für die Kompatibilität  zwischen Windows 8.1 und PS16. Smile

  •  11-27-2013, 7:43 614031 in reply to 613896

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Danny 28:

    Ich bin wie Steffen der Meinung, dass Pinnacle ruhig mehr kosten dürfte und müsste, wenn die Probleme - über die hier im Forum ja reichlich geschrieben wird - weitgehend ausgeräumt wären. Die Peripherie um ein Produkt ist genauso wichtig wie das Produkt selbst. Ich habe unlängst für (medizinische) Software mehrere Tausend Euro ausgegeben. Ich weiss, dass dies nicht direkt vergleichbar ist, hier eine Auflage von wenigen Hundert (wenn überhaupt) und dort von mehreren Zig-Tausend. Gute Software kann und muss teuer sein. Pinnacle dürfte auch deshalb teurer sein, weil es manche andere Mitbewerber auch sind und dennoch nicht mehr bieten (außer vielleicht mehr Stabilität).

    Also sooo günstig empfinde ich Studio xx nicht, wenn man bedenkt bzw. berechnet, dass nicht ein Kaufpreis von ca. 100.- zu buche steht, sonderen diese rund 100.- als jährliche Wartungskosten zu sehen sind, den ich glaube ich habe in den letzten 10 Jahren beinah jährlich ein neues Studio gekauft, damit man eben am laufenden ist. Und wenn es für alle die St16 gauft haben keine Bugfix mehr geben wird, kann ich allen nur raten, ein Mängelrüge zu machen und den Kaufpreis zurück zu fordern. Denn für, dem Erzeuger, bekannte Mängel an seinem Produkt, die nicht nachgebessert werden gibt es keine Ablauffrist !!

    Ich war da ohnehin wieder mal zu harmols und habe ein Patch für St16 (also St17) wieder gekauft !!!  Wink

  •  11-27-2013, 11:44 614070 in reply to 614001

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Ich kann mich nicht erinnern, dass je eine Studioversion noch größere Patches bekommen hat, wenn die Nachfolgeversion schon auf dem Markt war - ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!

    So gesehen kann ich mich leider nur der mehrfach geäußerten Meinungen anschließen, dass PS 16 so bleibt, wie es momentan ist. Da wird auch ein Einschalten eines Verbraucherschutzes nicht viel ändern...

    Wirklich schlimm ist aber, dass die Bugs von PS 16 mehr oder weniger unverändert nach PS 17 übernommen wurden und ganz offensichtlich noch weitere dazu kamen, wenn man nur z.B. vom Ärger mit einer zu gut gefüllten Bibliothek liest, die in PS 16 problemlos zu handeln ist.

    Ich habe momentan den Vorteil und das Glück, keine Filme in der Pipeline zu haben, die unbedingt bearbeitet werden müssen und kann deshalb abwarten... Aber auch ich werde PS 17 nicht kaufen, solange die von Hansi schon fast gebetsmühlenartig geforderten Bugfixes nicht kommen und das Schnittprogramm einwandfrei lauffähig machen...

  •  11-27-2013, 14:02 614099 in reply to 614031

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Dank für die Hintergrundinformation. Da bin ich etwas klüger geworden - und vielleicht auch etwas Nachsichtiger.

    Ich meine auch dass die Entwickler sich mehr Zeit für die Programmierung nehmen sollte und gründlicher arbeiten und vor allem die SW Testen, besonders an großen Projekten. Gerne würde ich (viel) mehr für die Software bezahlen wenn sie zum Schluss endlich auch das tut, was einem die Werbung verspricht. Ich glaube auch dass Corell sich auf die Dauer keinen Gefallen damit tun, eine solche Qualität abzuliefern, wie es zur Zeit der Fall ist.

    Eine neue Version jedes zweite Jahr, verbessert Qualität zu doppelten Preis ist ein möglicher Ansatz. Da erspart man sich auch die zeitraubende Einarbeitung in dauernd neue Versionen von Studios und man hat somit mehr Zeit für das was man am liebsten tut: Videos redigieren.  Manchmal ist Weniger eben Mehr. 

     

     Wolfgang

  •  11-28-2013, 1:57 614138 in reply to 614099

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    WolfgangT:
    Ich meine auch dass die Entwickler sich mehr Zeit für die Programmierung nehmen sollte und ...
    An dieser Stelle möchte ich mal die Software-Entwickler bei Pinnacle/Corel in Schutz nehmen. Ich bin seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit Softwareentwicklung beschäftigt und das Problem besteht schon fast die gesamte Zeit.

    Nicht die Softwareentwickler bestimmen, wann ein Softwareprodukt fertig ist, sondern das Marketing bestimmt, wann das Produkt auf den Markt geworfen wird, ob fertig oder nicht. Und die Bananen-Politik für Entwicklung, das Produkt reift beim Kunden, nimmt man dabei billigend in Kauf. Meines Erachtens ist PS17 ein klassisches Beispiel dafür.

    Wer mehr Geld ausgeben will, der soll sich ein professionelleres NLE kaufen, so wie es einige User hier bereits getan haben. Er/Sie darf sich dann aber auch nicht wundern, wenn es bei einem anderen NLE andere Probleme gibt Wink

  •  11-28-2013, 2:51 614139 in reply to 614031

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Helmut1962:
    Also sooo günstig empfinde ich Studio xx nicht, wenn man bedenkt bzw. berechnet, dass nicht ein Kaufpreis von ca. 100.- zu buche steht, sonderen diese rund 100.- als jährliche Wartungskosten zu sehen sind, den ich glaube ich habe in den letzten 10 Jahren beinah jährlich ein neues Studio gekauft, damit man eben am laufenden ist .... 

    ...... und dafür könntest du schon längst mit einem professionelleren NLE deinem Hobby nachgehen. Sicher nicht ohne jegliches Problem (wie Ingolf auch ausgeführt hat) aber mit einem durch Updates laufend gepflegten Programm.
    Ich wundere mich eh schon über die unendliche Geduld der User (und auch Moderatoren) die dieses üble Spiel hier mitmachen und immer noch an die Gebetsmühlen artigen  Beteuerungen nach baldiger Erlösung von dem Übel glauben. 

    Sorry, hab mal wieder (als alter S14-er) hier reingeschaut und konnte mir die Bemerkung nicht verkneifen. Wink

  •  11-28-2013, 3:24 614141 in reply to 614139

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Kowi:
    Ich wundere mich eh schon über die unendliche Geduld der User (...) die dieses üble Spiel hier mitmachen und ...
    Meine Moderatoren-Rolle habe ich ja schon vor geraumer Zeit aus gegebenem Anlass "gekündigt". Die Unzulänglichkeiten der Pinnacle Software haben es mittlerweile so weit gebracht, dass mir das ganze Hobby nicht mehr so viel Spass macht Sad

    Das ist mir so richtig bewusst geworden, als ich festgestellt habe, dass ich zum PUT2013 nicht mal mehr die Kamera mitgenommen habe.

  •  11-28-2013, 4:12 614147 in reply to 614141

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    IngolfZ:
     ...  Die Unzulänglichkeiten der Pinnacle Software haben es mittlerweile so weit gebracht, dass mir das ganze Hobby nicht mehr so viel Spass macht Sad

    Ingolf, soweit sollte es aber nicht kommen!  Indifferent Da hilft nur eins - Forget the past, up to the future - mit einem anderen ..... also gut: Werkzeug  Wink
    Ich finde das Video-Hobby viel zu interessant um es wegen so einer unzulänglichen Software aufzugeben. Dieses kreative Arbeiten
    (gutes Werkzeug vorausgesetzt) bei dem man auf allen Ebenen (beim Filmen, bei der Post ....) immer noch dazulernen kann, ist
    doch neben anderen Hobbys eine wesentliche Bereicherung des täglichen Lebens - also, gib dir einen Ruck! Geeked

  •  11-28-2013, 6:57 614160 in reply to 614147

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    IngolfZ:
      Die Unzulänglichkeiten der Pinnacle Software haben es mittlerweile so weit gebracht, dass mir das ganze Hobby nicht mehr so viel Spass macht Sad

    Ja, Ingolf, da muss ich dir leider zustimmen! Meine "Lustlosigkeit" hat aber mit dem aktuellen PS 17 noch nicht mal was zu tun, sondern begann schon mit meinem letzten Film mit PS 16, als zahllose Schwarzframes herausgeschnitten werden mussten und vermutlich dadurch ein völlig inakzeptabel verschobener Originalton eine weitere Bearbeitung fast unmöglich machte Devil

    Inzwischen habe ich mich wieder mehr der Fotographie zugewandt. Da ich mich wegen dem Murks, den Corel / Pinnacle momentan seinen jahrelangen treuen Kunden anbietet, aber nicht auf Dauer von der Filmerei abhalten lassen möchte, werde ich mich wohl auch nach anderen Möglichkeiten umschauen, wenn nicht bald entscheidende Verbesserungen nachgeschoben werden - und zwar kostenlos !

     

     

  •  11-28-2013, 7:21 614162 in reply to 614139

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    KOWI's Bemerkungen bedürfen aus meiner Sicht einer Klarstellung, weil es mir hier im Forum darum geht, Studio zu verbessern und vor unzulässigen Aussagen zu warnen.

    Ich will gar nicht wechseln und empfinde seine Worte daher als geschäftsschädigend.

    Erstens vergleicht er Studio mit einem NLE einer ganz anderen Preisklasse.

    Zweitens hat sein neuer professioneller NLE auch Probleme, die er hier verschweigt. Jedermann kann nachlesen, dass KOWI in seinem neuen Forum gleich über mehrere Bugs berichtet wie:

    1080p50 Probleme, Ruckler, Renderfehler, AVC/H264 Probleme, Aussetzer bei Bausteintechnik etc.


     

    PS: S17 beherrscht bei mir 1080p50 problemlos bis zum BD Image in super Qualität.Smile


     

  •  11-28-2013, 8:26 614173 in reply to 614162

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Ja, auch ich habe einige NLE's getestet und das ein oder andere gekauft in den letzten 20 Jahren erst heuer wieder eines, (eines anderen Anbieters) manchmal sogar aus einem höheren Preissegment, bin aber immer wieder zu Studio-Produkten zurückgekehrt bzw. habe mit Studio immer parallel meine Filme erstellt und bin bei allen anderen nie über eine ausgiebige Testfase hinausgekommen (alle hatten ihre Probleme, manche mehr manche weniger).

    Und auch mit ST17 komm ich seit dem Patch und vor allem auf Grund der vielen hilfreichen Tipps aus diesem Forum, besser als mit ST16 zurecht.

    Also erwarte ich noch den einen oder anderen Bugfix und denke, ich werde dann mit St17 bald sehr gut arbeiten können.

  •  11-28-2013, 8:44 614180 in reply to 614162

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    ArmbrustS:

    ... empfinde seine Worte daher als geschäftsschädigend.

    Ich lach' mich tot. Der einzige, der sich hier geschäftschädigend verhält ist Corel/Pinnacle selbst Angry

    ArmbrustS:
    Zweitens hat sein neuer professioneller NLE auch Probleme, die er hier verschweigt. Jedermann
    Diese Aussage ist schlichtweg falsch. Kowi schrieb:
    Kowi:
    Sicher nicht ohne jegliches Problem (wie Ingolf auch ausgeführt hat) aber mit einem durch Updates laufend gepflegten Programm.

    Und wenn der Begriff NLE in Kowis Beitrag durch XXX ersetzt der Heilsbringer ist sieht es aus, als wäre ich hier aktuell im Kindergarten.

  •  11-28-2013, 8:52 614185 in reply to 614162

    AW: Bildsprünge bei AVCHD 2

    Liebe Leute, Ausgangspunkt für meine Bemerkung war das Thema "eigentliche Kosten" für die Software
    von Helmut1962 (siehe Post weiter unten), dann die Anmerkungen von Ingolf zu seinem Hobby.
    Ich habe weder allgemein zu einem Wechsel aufgerufen noch ein bestimmtes Werkzeug empfohlen
    oder mit einem Werkzeug verglichen, was mir auch fern liegt, denn jeder soll mit seinem Werkzeug glücklich arbeiten.

    @Steffen

    Lieber Steffen, jede Software hat im Laufe ihres Lebens Probleme - auch mein Werkzeug. Diese werden aber
    in meinem Fall regelmäßig durch (natürlich kostenlose) Updates korrigiert, wie es sich für eine ordentlich
    arbeitende Softwarefirma gehört.
    Allerdings solltest du auch genauer in den Foren mitlesen, dann hättest du mitbekommen, dass die genannten
    50p- und Ruckel-Probleme keine Software-Ursache hatten, sondern in meiner zu schwachen Grafikkarte
    begründet waren. Ja, ein solches Werkzeug benötigt halt auch mehr Power, das muss man wissen. Ebenso
    bedarf es einer längeren Einarbeitung bis man all die Einstellungen und Funktionen Stück für Stück intus hat,
    so dass es auch nicht zu Anfängerproblemen kommt, wie angebliche Render- / AVCHD- oder Aussetzter-Probleme,
    die in den allermeisten Fällen wegen falscher Einstellungen (ja, davon gibt es da sehr viele) oder in zu schwacher
    Hardware begründet liegen.
    Übrigens: Letztere hatte ich nicht, da scheinst du andere Posts gelesen zu haben.

  •  11-28-2013, 8:52 614186 in reply to 614180

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    "Bildsprünge bei AVCHD 2" war das Eröffnungsthema!

    Sorry, aber damit haben die letzten Beiträge (meine eingeschlossen) bei Gott nichts mehr gemein. Ich werde den Faden schließen.  Smile

  •  11-28-2013, 8:57 614195 in reply to 614180

    Bildsprünge bei AVCHD 2

    Und den Faden zu schließen, zeigt m. E. die Hilflosigkeit.
  •  11-29-2013, 12:20 614362 in reply to 614195

    Bildsprünge bei AVCHD 2

     Hallo Forum.

    Wegen der Priorität des Themas gebe ich den Thread wieder frei. Eine angestrebte Trennung des Themas, in 1. Bildsprünge bei AVCHD 2 und 2. themenfremder Rest, ist aus forumspezifischen Gründen zu aufwendig, ja gar nicht zumutbar. Es ist nur stufenweise trennbar - stufenweise wieder zusammensetzbar. Sad

    Ich möchte euch bitten, das Thema von sachfremden Beiträgen zu verschonen. Überdruck benötigt ein Ventil, Dampf ablassen bitte in einem separaten Thread.

    Viel Spaß im „Kindergarten“. Eine NLE ist doch nur ein Spielzeug (kostet leider etwas).

    @Helmut1962, dein Problem hat heute Unterstützung aus Frankreich bekommen. Wir bleiben dran.

  •  12-09-2013, 9:50 615594 in reply to 595637

    Re: AW: Bildsprünge bei AVCHD 2

    Hallo Leute,                 

    das mach mir schon wieder Angst wenn ich höre dass es die Bildsprünge bei Überblendungen und die Probleme mit den Pixel auf dem rechten Auge gibt.Tongue Tied Denn ich benutze schon Studio 17 Ultimate und das erste Update dazu. Ja ich kann auch beide Fehler bestätigen. Das betrifft die Erstellung von Dateien oder Blu-ray. Ich hatte angenommen dass es an falschen Einstellungen liegen könnte. Da ich etliches schon versucht habe kann ich sagen dass die Fehler mal mehr und mal weniger zu beobachten sind. Weitere Tests werde ich aber erst unternehmen wenn ich mal die Korrekten Einstellungen habe siehe mein erstes Thread. (Videoeinstellungen für HDR-TD30 und Pinnacle 17 )

Page 4 of 5 (106 items)   < Previous 1 2 3 4 5 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy