Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Erfahrungen mit AVID Studio

Last post 08-18-2011, 10:40 by ArmbrustS. 78 replies.
Page 4 of 4 (79 items)   < Previous 1 2 3 4
Sort Posts: Previous Next
  •  08-17-2011, 4:30 487232 in reply to 487218

    AW: Avid Studio muß besser werden.

    Ich denke auch Rudisilves hat noch nicht viel Praxis mit AS aber das mit den Montage Themes ist schon eine Einschränkung gegenüber PS14. Dort konnte man Effekte auf einen Clip auf der Timeline legen, den Clip dann von der Timeline ins Montage Theme holen und sogar den Clip von der Timeline lösche. Die Effekte blieben im Montage Theme erhalten. Und wenn man das "Ending" eines Montagethemes nahtlos in ein Video überführen/fortsetzen wollte muss man in allen Fällen ganz schön "fummeln".
  •  08-17-2011, 5:49 487244 in reply to 487232

    Re: AW: Avid Studio muß besser werden.

    Wenn der Montageeditor geöffnet wird , geht auch automatisch damit wieder ein Auswahlmenü auf (mit den Karteikarten der Bib) nur etwas kleiner und noch fummeliger. Man muß sich erst wieder durch alle Karteikarten klicken nur das alles in dem kleine Fensterchen.

    Warum kann man die Inhalte nicht direkt aus dem Bibiliothekfenster oder der Timeline incl. Effekte in die den Montageditor ziehen ?

    Dann könnte man sich diese "Extraauswahlmenu" im Montageditor komplett sparen und alles wird viel übersichtlicher und intuitiver

    Dafür gibts doch die Bibliothek mit den ganzen Suchfuntkionen usw..wenn man jetzt die Inhalte nicht möglchst einfach rausholen kann hat das allen nur den halben Wert.

    Übrigends kann man auch in die Montagevorlagen Effektbelegte Clips bringen indem man Sie zuerst als Projekt abspeichert und dann das Projekt im Montageeditor  auswählt (aber das ist ja so umständlich und zeitraubend man das nicht als Lösung gelten lassen kann)

     

  •  08-18-2011, 8:55 487407 in reply to 487244

    AW: Re: AW: Avid Studio muß besser werden.

    ja,  zu meiner Schande gestehe ich ich habe nichts durchgelesen und gleich mit  großen Projekten begonnen. Ich dachte die Kennnisse aus PS 14 würden reichen.

    Den  "Überschreibmodus" habe ich gefunden. Wenn man den Pfeil nach unten setzt sollte sich nornal  nichts verschieben. Ich habe da noch immer meine Schwierigleitenn, mal klappte mal klappt es nicht sofort wenn ich mit der"Bausteinmethode" viel kleine Dateien auf die aktuelle Timline bringe.

    Übrigends kann man auch in die Montagevorlagen Effektbelegte Clips bringen indem man Sie zuerst als Projekt abspeichert und dann das Projekt im Montageeditor auswählt (aber das ist ja so umständlich und zeitraubend man das nicht als Lösung gelten lassen kann)

     

    Danke für die hilfreichen Tips, kann nur besser werden

  •  08-18-2011, 10:40 487421 in reply to 487407

    AW: Re: AW: Avid Studio muß besser werden.

    Also mit der "Bausteinmethode" kann man es auch übertreiben.Pizza

    Ich brauche die selten und wenn, dann nur einzelne in sich abgeschlossene Bausteine wie Trailer etc. Nie kleine Bausteine!? auch Hans scheint das in seinem Montagebeispiel so zu handhaben.

    AS1 ist ja keinesfalls der S14 Nachfolger, man muss sich mit ihm auseinandersetzen.
    Ein neues Merkmal ist ein abgespeichertes (durchaus komplexes)  Film-Projekt in einem finalen Projekt in eine Track der Timeline als xxxx.movie.axp einzufügen. Das ist durchaus ein gewisser Ersatz für Bausteine und hat den Vorteil, dass nach einer Änderung des Filmprojekts KEIN Fileexport nötig ist!
    Es gibt hier jedoch auch Grenzen (siehe Doku). Aber auch bei der Bausteinmethode ist nicht alles Gold was glänzt und manchmal musste erst der "alte" Baustein aus der TL entfernt werden, bevor der neue importiert werden konnte.

     

Page 4 of 4 (79 items)   < Previous 1 2 3 4
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy