Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

Last post 04-15-2010, 13:40 by plemmens. 215 replies.
Page 4 of 9 (216 items)   « First ... < Previous 2 3 4 5 6 Next > ... Last »
Sort Posts: Previous Next
  •  01-02-2008, 5:07 97361 in reply to 97343

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Mit S9 kann ich es nicht mehr vergleichen.

    Ich habe es zuerst mit Stagetool probiert, da ich bei jedem Bild eine Ausschnittsvergrößerung brauchte. Für die Bearbeitung ist es auch eine einfache Lösung. Das Rendern mit Stagetool besonders bei Übergängen dauert wirklich sehr lange.

     

    Mit Schärfen ohne Stagetool sah aber besser aus als mit Stagetool und ohne Schärfen. Das unscharf Maskieren hat noch den Vorteil, dass man das Schärfen mit mehreren Parametern, speziell auf das Schärfen von Bildkanten, anpassen kann ohne das Bildrauschen anzuheben.

  •  01-02-2008, 11:19 97575 in reply to 97361

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    @Klaus
    @Uli 

    Ich habe leider auch nicht mehr S9 zum Vergleich. Dafür habe ich ein Vergleichsbild (1,18 MB) gemacht.

    • Die linke Hälfte wurde aus diesem Testbild (545 kB) erstellt und mit Hilfe von Photshop auf 720x576 Pixel heruntergerechnet und als BMP gespeichert.
    • Die rechte Hälfte wurde auch aus diesem Testbild (545 kB) erstellt und mit S11 als DV-AVI gerendert. Mit Hilfe von Premiere 6.02 habe ich daraus eine BMP-Sequenz rendern lassen.

    Man sieht schon, dass S11 ein dunkleres und schwammigeres Bild rendert. Sehr gravierend ist der Qualitätsunterschied für mich allerdings nicht. Mag sein, dass der Unterschied bei Farbbildern auf einem Röhren-TV gravierender ausfallen kann.

    Vielleicht kann Klaus aus diesem Testbild (545 kB) mit S9 eine kleine DV-AVI rendern, dann könnte ich ein Vergleichsbild erstellen.

  •  01-02-2008, 12:58 97623 in reply to 97575

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Hallo Harald,
    hier sind einige 2 Sekunden AVIs des Testbildes:

    Studio 9

    Studio 11

    Studio 11 mit Moving Pictures

    Windows Movie Maker

    Immerhin ist der von S11 erstellte AVI qualitativ ähnlich gut (oder schlecht) wie der von WinMM erstellte AVI Wink

     -Klaus-


  •  01-02-2008, 16:51 97748 in reply to 97623

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Danke Klaus, das schaue ich mir morgen mal genauer an! Smile

    Aber auf dem Notebook-Monitor sieht das S9-Material nicht so wahnsinnig viel besser aus als das von S11...

  •  01-02-2008, 22:36 97824 in reply to 97748

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Das Bild von Harald ist auf meinem PC-Mon zu klein, kann ich kaum richtig erkennen. Müßte man am TV sehen.

     

    Was bei den avis auffällt, es flimmert auf dem PC-Mon, bei S11 am wenigsten. Ich hatte deshalb bei den Stagetools bei Edit das Filter eingeschaltet, ohne genau zu wissen, wie stark es wirkt. Das Flimmern stört mich mehr als eine geringe Unschärfe.

    Ich habe noch eine DVD mit Bilder von 2004 (S9) und mit HFX-Text überschrieben. Ist scharf und flimmert nicht. Das ist mit S11 nicht zu erreichen.

     

  •  01-03-2008, 6:02 98009 in reply to 97824

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Uli22:

    Das Bild von Harald ist auf meinem PC-Mon zu klein, kann ich kaum richtig erkennen. Müßte man am TV sehen.

     

    Ähm... wie groß ist denn dein PC-Monitor, Uli? Das Testbild hat 3458 x 2608 Pixel und mein Vergleichsbild hat 720 x 576 Pixel. 

     

  •  01-03-2008, 6:16 98017 in reply to 98009

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    ist ein 19 Zöller. Bei nativer Darstellung belegt das Bild etwa 1/4 der Fläche. Und hochscalieren auf die ganze Fläche bringt auch wieder Fehler, andere. Mein TV ist da schon größer.

    Aber Unterschiede sind auf dem PC-Mon schon zu erkennen.

  •  01-03-2008, 7:16 98042 in reply to 97623

    AW: Arbeiten mit Stage tools

  •  01-03-2008, 8:51 98117 in reply to 98042

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    fahkei:

    ..... Man erkennt auf jeden Fall, dass das Bitmap von S9 deutlich heller und schärfer als das mit S11 erzeugte BMP ist.

    Hoffen wir, dass Pinnacle bald nachbessern wird! Sad

    Diese Testbilder sind sehr aussagekräftig! Yes  Da kann ich deine Forderung nur unterstreichen.

    Wo wurde da nur gespart? No

  •  01-03-2008, 13:15 98317 in reply to 98042

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Danke Harald für die eindrucksvollen Vergleichsbilder. Yes  Kommentar überflüssig. Bestätigt aufs neue meine Erfahrung, die ich ähnlich auch mit Farbbildern habe. Will sagen: Auch dabei kommt S11+StageTools nicht an die Qualität von S9 heran.

    Bleibt uns also vorerst wohl nichts anderes übrig, als unsere Standbilder zuerst durch das good old S9 laufen zu lassen.

    @Pinnacle: Wo bleibt der langersehnte S11 Patch, der diesen Mist behebt ? 

  •  01-07-2008, 3:08 100268 in reply to 98317

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Lieber Herr Rousseaux!

    84 Antworten und 5900 Ansichten bei diesem Problem Thema!!!

    Ist da wirklich kein Statement von Seiten Pinnacle möglich?

    Wäre wirklich nett für uns treue Kunden. Vielen Dank schon mal im voraus.  Yes
     

  •  01-08-2008, 2:53 100766 in reply to 100268

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Hallo Alfred,
    ich stimme dir zu. Andererseits kennen wir das ja schon, Pinnacle äußert sich zu Funktionswünschen immer besonders zurückhaltend.  

     

    @ PCLE
    Trotzdem ist es Schade, dass zuletzt so gar keine Reaktion mehr kommt. Nach dem vorletzten User Treffen hatte sich Martin wenigstens immer mal wieder gemeldet und ein "gelesen" hinterlassen. Da hatte man als mitdenkender User nicht so das Gefühl, gegen eine leere Wand zu reden. Ich weiß, dass sich sein Aufgabengebiet geändert hat. Es wäre trotzdem schön, wenn man diese Gepflogenheit wieder aufgreifen würde.

     
    mv... dankt für ein offenes Ohr


     

  •  01-09-2008, 4:23 101354 in reply to 100766

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Das Verhalten von Studio 11 ist uns den dem Bereich bereits bekannt, mehr kann ich derzeit dazu nicht sagen.

     

     

    p.s. Martin ist leider nicht mehr für unser Unternehmen tätig Sad 

  •  01-09-2008, 5:42 101399 in reply to 101354

    AW: Arbeiten mit Stage tools

    Das Verhalten von Studio 11 ist uns in dem Bereich bereits bekannt, mehr kann ich derzeit dazu nicht sagen. (FRousseaux)

    Wir wollten ja nur wissen, ob ihr das überhaupt registriert habt! Wir warten auf eine Reaktion eurerseits schon seit .....darauf.

    Das ihr dann an der Fehlerbehebung arbeitet, setzen wir bei einem so tollen Unternehmen selbstverständlich voraus.

     p.s. Martin ist leider nicht mehr für unser Unternehmen tätig Sad

     Das ist extrem schade. Gute Mitarbeiter sind immer Goldes wert.

     ps: Hoffentlich hat FR keine Veränderungswünsche.
     

  •  01-15-2008, 0:40 104186 in reply to 101354

    Ciao Martin Geck

    frousseaux:

    Martin ist leider nicht mehr für unser Unternehmen tätig Sad 

    Martin hat Euch bei unseren beiden User Treffen 2006 und 2007 hervorragend vertreten. Ich persönlich bedauere sowohl sein Ausscheiden aus eurem Unternehmen, noch mehr aber den Umstand, dass Ihr ihn nicht halten konntet.

    Martin Geck selbst wünsche ich auf diesem Wege Alles Gute für die Zukunft. Ich hoffe, die Wege kreuzen sich mal wieder.

    mv... Abschiedsgrüßer


     

  •  01-15-2008, 5:13 104269 in reply to 104186

    AW: Ciao Martin Geck

    Voltz:
    frousseaux:

    Martin ist leider nicht mehr für unser Unternehmen tätig Sad 

    Martin hat Euch bei unseren beiden User Treffen 2006 und 2007 hervorragend vertreten. Ich persönlich bedauere sowohl sein Ausscheiden aus eurem Unternehmen, noch mehr aber den Umstand, dass Ihr ihn nicht halten konntet.

    Martin Geck selbst wünsche ich auf diesem Wege Alles Gute für die Zukunft. Ich hoffe, die Wege kreuzen sich mal wieder.

    mv... Abschiedsgrüßer

    Dem kann ich mich nur anschliessen

    Leider werden wir nicht erfahren, warum es so kam. 

  •  01-15-2008, 6:40 104304 in reply to 104269

    AW: Ciao Martin Geck

    mk310149:

    Leider werden wir nicht erfahren, warum es so kam. 

     

    Das Angebot, was er bekommen hatte, war einfach unschlagbar. 

  •  01-15-2008, 23:13 104655 in reply to 104304

    AW: Ciao Martin Geck

    Tja, beim Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf... Wink

    Alles Gute im neuen Job, Martin! Smile

  •  01-16-2008, 7:00 104827 in reply to 62318

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    Obwohl ich mir schon St.11 zugelegt habe, arbeite ich noch immer mit St-9 und St-10. Aber in beiden ist mir die Qualität der Jpgs viel zu schlecht.

    Ja, Ernst, das kann ich voll und ganz unterstreichen. Ich habe es schon weiter oben erwähnt.
    Ich arbeite neben 11.1.1.  auch auf einem anderen Rechner noch mit Studio 9.

    Sämtliche  JPEGs waren trotz hoher oder besser - optimaler Auflösung in S 9 nicht so scharf  wie mit gleichwertigen oder primitiveren Programmen anderer Hersteller. Man konnte schon bei S8 und dem in dieser Diskussion immer wieder in diesem Punkt gelobten S9 den Schärfeverlust feststellen. Bei S11 ist die Qualität leider noch mieser.

    Ich wünsche mir also nicht die Qualität von S 9 zurück, sondern eine bessere!

    Walter

  •  01-17-2008, 3:47 105290 in reply to 104827

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    Hijacker:

    ..... sämtliche  JPEGs waren in S 9 nicht so scharf  wie mit gleichwertigen oder primitiveren Programmen anderer Hersteller .......

     Dazu kann ich sagen, dass ich im Lauf dieser Diskussion einige andere Programme (Win-MovieMaker / Nero / Cyberl... / Mag..) zum Umwandeln von JPEG´s in DVD konformes AVI oder MPEG getestet hab. Aber besser als S9 können es die - zumindest bei mir - auch nicht.

    Man darf nicht vergessen, dass die Standard DVD Auflösung halt nur 720x576 ist. Da kann man keine Wunder erwarten. Ich wäre zufrieden, wenn S11 wieder die Bildqualität von S9 bringen würde.

    Falls ich JPEG-Bilder wirklich gestochen scharf sehen will, betrachte ich sie direkt über meinen DVD-Player (USB-Eingang) mittels "HD-Upscale" auf meinem HD-Fernseher. An diese Qualität kommt sowieso keine DVD ran.

    Aber ich möchte halt öfters auch Standbilder in Filme einbauen, oder ganze Fotoshows auf DVD bringen. Und da bleibt mir momentan wirklich nur der Umweg über S9 oder S11+StageTools.

  •  01-18-2008, 2:34 105791 in reply to 105290

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    ..... Und da bleibt mir momentan wirklich nur der Umweg über S9 oder S11+StageTools........

     Ich gehe natürlich davon aus, dass Dein Weg jeweils über eine Avi- oder Mpeg-Erstellung führt, die dann sozusagen zweimal gerendert wird. Bei AVI sehe ich da kein so großes Problem, aber bei MPEG-Dateien! Jede neue Komprimierung geht zu Lasten der Qualität.

    Langsam stellt sich bei dieser Diskussion die Frage, um welche Stills es sich überhaupt handelt.
    Sind es überwiegende Digitalfotos, die ihr einbauen wollt, Dias oder Aufsichtsvorlagen (auf Papier)?
    Die beste Qualität erzielt man bei letzteren, wenn man sie mit einer guten Digitalkamera abfilmt, so wie man das im vergangen Jahrhundert gewohnt war. Die Qualität ist dann in jedem Fall besser als bei S9 und S11.
    Dias kann man genauso wie alte Super-8-Filme abtasten lassen, entweder auf Band oder als MPEG- oder AVI-Datei. Das kostet natürlich etwas, bringt aber die beste Qualität!
    Bei digitalen Standbildern, die in keiner anderen Form vorliegen, bleibt nur der Weg über ein anderes besseres Programm, um davon eine AVI zu rendern. Falls man nicht darüber verfügt kann man es auch von einer Fachfirma mit professionellen Programmen machen lassen und seine Diashow dort in eine AVI- oder MPEG-Datei umwandeln lassen, die man dann einbaut.

    Die Probleme mit Stage Tools habe ich an anderer Stelle erwähnt, zumindest was das Schwimmen und Zittern anbelangt, wenn man im Bild herumschwenkt.

    Walter

     

  •  01-24-2008, 12:58 108819 in reply to 105791

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    Hijacker:

    Langsam stellt sich bei dieser Diskussion die Frage, um welche Stills es sich überhaupt handelt.

    Als "Urheber" dieses Beitrages habe ich, wie die Überschrift schon sagt, hochaufgelöste JPEG-Bilddateien gemeint - in erster Linie aus digitalen Fotoapparaten und Scannern.

    Bei digitalen Standbildern, die in keiner anderen Form vorliegen, bleibt nur der Weg über ein anderes besseres Programm, ...

    Genau das will ich nicht !   Das Ziel dieser Diskussion sehe zumindest ich darin, neben dem Austausch von Erfahrungen und Tipps,  Pinnacle dazu zu bewegen, das Problem zu lösen.

  •  01-25-2008, 11:13 109210 in reply to 108819

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    Ja, genauso sehe ich es auch. Es muss doch um Gottes Willen möglich sein, aus einem wirklich scharfen 10 Megapixel-Foto ein scharfes TV-Bild, zb. 720x576 zu machen und damit auch ein ebenso scharfes AVI. Von HD will ich im Moment ja gar nicht reden, obwohl auch in diesem Fall ein 10 MP-Bild alle Voraussetzung mitbringen würde. Nur PI weigert sich anscheinend das m.E. Logische zur Kenntnis zu nehmen ...... 
  •  01-25-2008, 14:20 109289 in reply to 109210

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    Es muss auf jeden Fall möglich sein, mit der Pan & Zoom Funktion und anderen Bordmitteln von Studio zumindest eine Zoomfahrt durch hochauflösende Aufnahmen ohne nennenswerte Unschärfeeffekte oder Auflösungsverluste zu erstellen. Dass das voll ausgezoomte hochauflösende Standbild dann wenigstens optisch akzeptabel auf jedwede videotaugliche Auflösung gesampelt wird, sollte selbstmurmelnd ebenso gegeben sein.

     

    Alles andere ist absolut nicht mehr State-of-the-art, man sehe sich nur bei Konkurrenzprodukten und deren Lösungen in diesem Bereich um.

    In Zeiten vom Wechsel von SD auf HD-Video ist diese beschriebene Fehlfunktion einfach inakzeptabel. 

  •  01-26-2008, 23:36 109718 in reply to 109289

    AW: Re: AW: Re: Bildschärfe von hochaufgelösten JPEG-Standbildern

    Am TV bei einer vertikalen Zoomfahrt mit Stage-Tool zittert es gar fürchterlich wenn das Bild sehr feine Strukturen beinhaltet.

    Meine Bilder haben 5 Mpixel.

     

    Aber schau mal nach, ob  in den Stage-Tool das Filter Pre-Blur bei Edit-Prep Picture gesetzt ist.

     

    Das Zeilenflimmern bei interlaced Material ist nur durch Unschärfe zu beseitigen oder was auch etwas hilft ist partielles Deinterlacen.

Page 4 of 9 (216 items)   « First ... < Previous 2 3 4 5 6 Next > ... Last »
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy