Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Spuren synchron halten bei Überblendungen

Last post 02-01-2013, 16:00 by KlausHorst. 54 replies.
Page 3 of 3 (55 items)   < Previous 1 2 3
Sort Posts: Previous Next
  •  11-01-2012, 9:28 558847 in reply to 558790

    AW: Spuren synchron halten bei Überblendungen

    Helmut1962:

    ..... Aber beim ersten Urlaubsfilm den meine Tochter nach Hause gebracht hat, mit extrem unruhiger Kameraführung (zum Großteil aus dem Buss oder im gehen mit dem Handy gefilmt), viel zu schnellen Schwenks, ohne Auslaufsekunden nach einem Schwenk, macht ein harter Schnitt die Sache noch wesendlich konfuser ! (ich habs versucht) ....

    Hallo Helmut,

    da kann ich Dir nur Mercalli 2.0 Stabilizer empfehlen, der kriegt solche Sachen
    sehr gut in den Griff ... und daß bei einer Busfahrt oder beim Gehen eine gewisse
    Bewegung drin bleibt, macht den Film nur glaubwürdiger.

    Also, ganz rausnehmen würde ich daher die Kamerabewegung nicht ...
    Ist auch nur ein Tip ...

    Liebe Grüße Helmut42

  •  01-31-2013, 17:41 575902 in reply to 558847

    AW: Spuren synchron halten bei Überblendungen

    Kurze Frage zu dem Ursprungsthema:

    Gilt der Workaround aus dem ersten Beitrag von "IngolfZ"  noch um mehrere Spuren beim einfügen eines Übergangs synchron zu halten?
    Habe S16.0.1.98

    Wenn ja, dann mache ich noch was falsch.
    Wenn nein, welchen "Trick" gibt es sonst noch für dieses Problem (welches bis S14 gar keins war)?

    Btw: Back again Smile Grüsse an Alle die mich noch kennen

  •  02-01-2013, 3:57 575968 in reply to 575902

    Re: AW: Spuren synchron halten bei Überblendungen

    Hallo KlausHorst, schön mal wieder von Dir zu lesen Smile !

    Ich kann leider nicht sagen, ob die Beschreibung von Ingolf (war ja noch für Avid Studio 1) auch heute noch für S16 gilt, ich glaube aber eher nicht. Ich habe vorerst für mich mit dem Thema abgeschlossen, über das Trimm-Tool saubere Synchronität zu bekommen, außer es gäbe da nochmal eine deutliche verbesserte Version die intuitiv funktioniert. Ich mache mir in solchen Situationen immer eine große Lücke in die Timeline (mit Hilfe von shift-strg-Linksklick), arbeite meinen Übergang oder sonstige Veränderungen ein und schiebe dann alles wieder zusammen. 

  •  02-01-2013, 5:44 575983 in reply to 575968

    AW: Re: AW: Spuren synchron halten bei Überblendungen

    Btw: Back again Smile Grüsse an Alle die mich noch kennen

    Ja, ich kenne dich noch! Lang, lang ist es her. (Hattest du nicht meine TV-Karte erworben? Stick out tongue

    KlausHorst, willkommen zurück bei dem harten Pinn-Kern. Beer 

  •  02-01-2013, 16:00 576165 in reply to 575983

    AW: Re: AW: Spuren synchron halten bei Überblendungen

    JWolters:

    Lang, lang ist es her. (Hattest du nicht meine TV-Karte erworben? Stick out tongue )
    Um genau zu sein am 13.02.2006:
    Hi Klaus,
    ich bin gerne bereit, Dir meine (EX)-TV-Karte (KNC one TV Station DVB-S) zu überlassen. Keine Kosten für Dich, außer Handling. (Porte etc. . . .

    Die Karte hat mehrere PCs überlebt und läuft übrigens immer noch in meinem zweit PC zur vollsten Zufriedenheit; also an dieser Stelle nochmals Danke!

    @Snofru1 + Alle
    In einem anderen Forum hatte ich mal das gleiche Problem aufgeworfen. Dort habe ich dann auf Basis von einem Vorschlag, der für mich so nicht funktioniert hat aber mir den entscheidenden Denkanstoss gegeben hat, eine für mich praktikable und einfache Lösung gefunden:

    Ausgangsbeispiel:
    - Spur 1 = Titelspur => enthält am Ende von Clip 3 (aus Spur 2) einen Titel
    - Spur 2 = Videospur => enthält Clip 1 + Clip 2 + Clip 3

    Aufgabe:
    - Zwischen Clip 1 und Clip 2 einen Crossfade "Blende CPU" Übergang setzen
    - Elemente der anderen Spuren sollen synchron bleiben
    - Crossfade bedeutet: Ende des bewegten Clip 1 wird abgeblendet und geht in den Anfang des bewegten Clip 2 über, der aufgeblendet wird

    Ablauf:
    - Überschreibmodus aktivieren (Trimm-Modus deaktiviert)
    - Magnetraster muss nicht deaktiviert werden, Shift-Taste beim verschieben deaktiviert auch den Magneten
    - An den Anfang von Clip 2 den Übergang setzen; entweder durch ziehen aus der Bibliothek oder direkt mit der linken Maustaste im Clip
      Jetzt ist die linke obere Ecke von Clip 2 umgeklappt und der Hintergrund grau
      Beim abspielen hört Clip 1 plötzlich auf und Clip 2 wird dann langsam eingeblendet
    - Jetzt Umschalttaste + Strg-Taste mit links Klick auf den 2ten Clip (wie Snofru1 schon geschrieben hat)
    - Mit der linken Maustaste kann jetzt Clip 2 und alles was noch dranhängt nach links verschoben werden.
      Man sieht sehr deutlich an dem grauen Dreick (linke obere Ecke Clip 2), wie weit man die Verschiebung machen muss

    Viel Spass bei testen; und ich dachte schon S16 wäre nur ein etwas besserer Titelgenerator Wink

    Noch ein vielleicht hilfreicher Punkt:
    Die letzten Tage habe ich viel getestet und einige Male ist mir S16 unter Win7 64bit abgestürzt; nicht dramatisch, aber lästig. Auf Grund eines Tips hier im Forum habe ich versuchsweise mal "Aero" für S16 deaktiviert. Seit diesem Zeitpunkt keinen Absturz mehr.
    Ob das wirklich die Ursache war weiss ich nicht, wer ähnliche Probleme hat sollte es aber zuerst mal mit dem deaktivieren von Aero unter Win versuchen:
    Rechte Maustaste "Pinnacle Studio 16" Icon -> Eigenschaften -> Kompatibilität -> Checkbox "Desktopgestaltung deaktivieren" aktivieren (anklicken) -> OK

Page 3 of 3 (55 items)   < Previous 1 2 3
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy