Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

Last post 09-30-2019, 16:01 by KUB59. 33 replies.
Page 2 of 2 (34 items)   < Previous 1 2
Sort Posts: Previous Next
  •  09-14-2019, 5:51 788381 in reply to 788362

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    mattberlin:

    So, hat etwas gedauert, der Support hat mir einige Tipps gegeben und nicht jeder hat funktioniert. Was bisher funktioniert ist folgende Einstellung: KEINE Hardwarebeschleunigung. 

    Sobald ich diese nutze, Cuda wird erkannt bei der automatischen Erkennung, aber dann wirkt es so, als ob der Rechner in einer Warteschlange steckt, als würde ein Timer laufen :)

    Sobald man auf Exportieren drückt, stürzt das System ab.

    Bei Nutzung von Intel wird es nur geringfügig besser. 

    Ja, alle Treiber sind die aktuellen. 

    Viele Tests konnte ich noch nicht machen, aber so kann man wenigstens arbeiten. Es schuftet halt die CPU statt die GPU, was natürlich irgendwie komisch ist bei der Cuda-Leistung, die im System steckt.

    Wir müssen es bei deiner HW schaffen, dass die HW-Beschleunigung aktiv sein kann !

    Um ein evtl. Problem mit Studio + der neuen RTX 2080 auszuschließen würde ich dich bitten, in den  S23 Eintellungen INTEL zu wählen . Das dürfte aber wenig bringen, wenn du nur einen Monitor hast + dieser mit der RTX verdrahtet ist. Hier wäre dann ja wieder die RTX für die Anzeige zuständig. ( bei mir ist 1 Monitor an der GTX und 1 Monitor an der HD630).

    ps: hast du auch deinen alten Nvidia Treiber deinstalliert + den aktuellen RTX Treiber geladen (sofern du eine Vorgängerkarte hattest) ?

  •  09-14-2019, 5:53 788382 in reply to 788381

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Hallo Leute,

    aus Gründen der Übersichtlichkeit schlage ich vor, dass die ungelösten Fälle ab jetzt in separaten Threads fortgesetzt werden  !

  •  09-14-2019, 16:45 788398 in reply to 788379

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Hallo zusammen,

    das habe ich auch gleich einmal ausprobiert. Ein mts Video auf die TL und auch ohne Hardwarebeschleunigung, war da kein Rendern zu bemerken bei mir, kann man einfach in Echtzeit bewegen den Clip. Sobald ich die HW-Beschleunigung aktiviere, ist es aus :) irgendetwas mag da P23 nicht.

    Ich habe den Export einmal mit H.265 und einmal mit HEVC durchgeführt, bei HEVC springt Cuda und GraKa mit an, sonst nur die CPU. HEVC ist ca. 5mal schneller beim Export bei mir, alles in Full HD. 

  •  09-26-2019, 5:18 788862 in reply to 788381

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Die RTX war von Anfang an drin, also keine neuen Treiber und üblicherweise, da ich keine Monitorprofile einstelle, nutze ich ich auch immer die komplette Neuinstallation des Treibers. 

    Da ich nur einen Monitor habe, liegt die HD630 brach, kann sie, im Bios steht es auf Auto, aber auch im Gerätemanager nicht sehen, da ist nur die Nvidia. Treiber für Intel sind aber installiert. Vermute, ich müsste ein HDMI-Kabel mit dem Monitor verbinden, damit das Motherboard erkennt, dass die interne GU aktiviert werden sollt. 

     Aber da ich aktuell einigermaßen arbeiten kann, lass ich es erst einmal so bis zum Patch :) war ja gefühlt bei jeder Vorgängerversion so, dass da zügig einer kam.

    In YT hat ein Streamer folgenden Tipp, er konnte das Programm auch kaum starten, bekommen, ob das bei der deutschen Version auch klappt??? und ob man damit nicht Registereinträge löscht, die für die Nutzung der Updateversion nötig sind, weiß ich nicht.

    Step 1: Clear Temp Files. - Go to Start - Search %temp% - Choose all files and delete (Some files may not be deleted so just click on Skip). - Run the program Step 2: Reset Pinnacle. In Pinnacle Studio's Control Panel, use the 'Reset' option, close Studio and Reopen. Please manually reset via these steps. Make sure to save all your packages project before. - Close Studio. Press Windows + R keys together to get Run command box. - In the available field type (or copy and paste) %localappdata% and press Enter key. - Rename the Pinnacle folder to Pinnacle.old - and Pinnacle_Studio_23 folder to Pinnacle_Studio_23.old - Start Studio 23 Step 3 Reinstalling PS 23(Clean re-installation): Go to Control Panel then select Programs & Features / Uninstall a Program and uninstall the following programs listed under installed programs list. - Pinnacle Studio 23 - Standard Content - Title Extreme - Creative Pack 1 - HFX 1-3 - New Blue Effects - Premium Packs - 3D Title Editor - Pinnacle MyDVD Then delete Pinnacle and Pinnacle_Studio_22 folders respectively under the path below : C:\ProgramData\ C:\Program Files\ C:\Users\"your user name"\AppData\Local\ Note: If you cannot browse above location, you need to enable the option to Show hidden files and folders. You can show hidden files and folders by going to Control Panel /Appearance / Folder Options then View tab. After this, download and run this tool: http://cdn.pinnaclesys.com/SupportFil... # Choose All products and hit clean # Run again and choose User Registration and activation data and hit clean. Now temporarily disable the virus protection software then re-install Studio 23 using the stub given in link below: Pinnacle 23  

    http://www.corel.com/akdlm/6763/downl... 

  •  09-26-2019, 8:27 788866 in reply to 788862

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Bei mir läuft eine RT2060S jetzt seit Tagen problemlos. Ich bin im Zwei Monitorbetrieb. Der prim. Monitor hängt an der NV- Karte (RTX) + der sekundäre Monitor am Mainboardausgang (HD630).

    Meine BIOS-Einstellungen unter Advanced/System Agent/Grafkikartenkonfig.:

    •  primäre Anzeige: PEG (also die NV Karte)
    • iGPU: enabled (damit kann der sekundäre Monitor mit HD630 betrieben werden.
    zu deinem FAll:
     
    Deine RTX scheint nicht zu funktionieren  !.

    Hast die evtl. den falschen Treiber geladen ? Ich lade den Standardtreiber + nicht den DCH- Treiber, weil das in meinem Umfeld (kein gekaufter Fertig-PC) das richtige ist.
     
    Um das zu überprüfen, müsstest du vemutlich im BIOS die interne Grafik einschalten, die prim. Anzeige auf AUTO stellen + dann dein Monitorkabel von der NV Karte auf die Mainbordgrafik umstecken. Dann booten. Jetzt müsste die HD630 in Betrieb sein. Verwende ein Displayportkabel + kein HDMI Kabel ! BIOS ist gefährlich, daher mein Rat unverbindlich. In Studio kannst du jetzt die HW Beschleunigung auf INTEL einstellen.
     
    Auf einen Patch brauchst du hier nicht zu warten. Das ist kein Studioproblem.  Evtl. brauchst du einen Fachmann.
    (Bin jetzt bis Montag verreist).
  •  09-26-2019, 14:46 788881 in reply to 788866

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Also meine RTX funktioniert prächtig, evtl. gibt es mit P23 ein Problem, das will ich nicht ausschließen. Raytraicing klappt, Dx11 und Dx12 Darstellung klappt, Streaming klappt, Bildschirmaufzeichnung klappt, 3DMark bringt passende Werte und Darstellung, HW-Info und andere Tools zeigen auch keinerlei Auffälligkeiten. Da hakt nichts.

    Im Export, wenn ich den HEVC Treiber verwende, zeigt der Taskmanager auch an, dass die Karte fürs Codieren verwendet wird. 

    Nur im Editiermodus schläft sie vor sich hin. 

    So, habe noch mal die Intel Grafik ausprobiert, angeschlossen, sieht man in den Geräteeinstellungen jetzt beide GraKas. P23 gestartet, Einstellung auf HW Beschleunigung Intel, zur Sicherheit neu starten und...Ressourcen des P23 Tasks steigen auf sehr hoch und das Vorschaubild bewegt sich nicht mehr. Programm friert NICHT ein und kann ordentlich beendet werden.

    Also das sieht mir schon nach einer gewissen Probelmatik bei der HW Beschleunigung aus. Treiber aktuell natürlich. Aber egal im Prinzip, Prozesser lässt Echtzeitvorlauf zu und beim Export funzt die RTX. Selbst das Bearbeiten eines Splitscreen-Videos mit 6 Videodateien in 4k sind noch machbar, da merkt man aber dann schon Einschränkungen.

    Ich akzeptiere es, da nun nutzbar. Vielleicht erwarte ich mir von der HW-Beschleunigung auch zu viel. 

  •  09-29-2019, 9:51 789000 in reply to 788881

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Dann bin ich mit meinem Latein auch am Ende. Im Editiermodus kommt m.E. DirectX zum Einsatz. Starte also mal unter Windows/ausführen den Befehl dxdiag.exe und prüfe alle Laschen der angezeigten Maske  auf evtl. Fehler.
  •  09-30-2019, 14:33 789081 in reply to 789000

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    Jetzt mit dem Patch wird die HW Cuda etwas genutzt.  Solange ich die Zeitrafferfunktion nicht nutze, ist Cuda aktiv, ab dem Keyframe mit Beginn Zeitraffer hört Cuda auf und alles wird über CPU erledigt. Aber einen Abschluss des Exports bekomme ich bei dem Video mit Zeitraffer nicht hin. Bleibt immer irgendwann hängen. Egal welcher Codec HEVC oder H2xy verwendet wird. 

    Witzig ist ja, mit P22 hat das alles am gleichen Rechner funktioniert. 

  •  09-30-2019, 16:01 789102 in reply to 789081

    AW: Studio 23 Ultimate, eigentlich geht NICHTS

    mattberlin:

    Jetzt mit dem Patch wird die HW Cuda etwas genutzt.  Solange ich die Zeitrafferfunktion nicht nutze, ist Cuda aktiv, ab dem Keyframe mit Beginn Zeitraffer hört Cuda auf und alles wird über CPU erledigt. Aber einen Abschluss des Exports bekomme ich bei dem Video mit Zeitraffer nicht hin. Bleibt immer irgendwann hängen. Egal welcher Codec HEVC oder H2xy verwendet wird. 

    Witzig ist ja, mit P22 hat das alles am gleichen Rechner funktioniert. 

    Du sprichst also jetzt von 23V1 und nicht mehr nur von 23V0 ! (?) 

    DANN ist die pauschale "Studio23" Überschrift für "Neulinge" wie mich  zumindest > verwirrend < .... sorry

Page 2 of 2 (34 items)   < Previous 1 2
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy