Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Sprünge bei Schnappschüssen

Last post 01-09-2016, 17:58 by Danny 28. 45 replies.
Page 2 of 2 (46 items)   < Previous 1 2
Sort Posts: Previous Next
  •  12-20-2014, 16:06 658064 in reply to 658061

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Ich habe gerade zu diesem Problemkreis ein paar Fragen im Stereoforum gestellt. Mal sehen ob und was da geantwortet wird. Zu den anderen angesprochenen Dingen werde ich morgen oder am Montag noch was schreiben. Jetzt muss ich erst mal weg.

    Gruß, Herbert

  •  12-21-2014, 10:28 658143 in reply to 658064

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Ich werde versuchen, auf eure Fragen und Bemerkungen einzugehen. Leider habe ich aus dem Stereoforum bisher bezüglich Entwacklung mit Mercalli als Plugin in Schnittprogrammen keine Hilfe bekommen.

    Meine ersten Bemerkungen betreffen die Anregung von Steffen, die Quelldateien auf der Timeline in "p" rechnen zu lassen und daraus Schappschüsse zu machen. Das habe ich jetzt noch einmal an meinem hochgeladenen PUT-Clip 011.mts ausprobiert, so dass ihr dies ja auch nachprüfen könnt. Hier gibt es offenbar keine Sprünge. Das erscheint mir die einzige Möglichkeit eines Workarounds zu sein. Allerdings müsste ich dann alle Quelldateien des Projektes nach 50p oder 25p umrechnen lassen und dann vor dem Export vollständig rendern. Hoffentlich klappt das. Ich werde es mal ausprobieren und dann berichten.

    Der PUT-Clip 011.mts ist eine Sony Quelldatei.

    "ToP-And-Bottom" ist eine Anordnung der Halbbilder, die den Augen des Betrachters abwechselnd angeboten werden. Üblich ist allerdings Side-by-Side. Welche Vor- und Nachteile diese beiden Systeme haben, vermag ich nicht zu sagen. Das wird auch - wie so Vieles - umstritten sein. Sony bevorzugt offenbar die ToP-And-Bottom-Anordnung.

    Mercalli kann - im Gegensatz zu SDS und Cosima - 3D nicht entwackeln, zumindest nicht bei den Standalone-Versionen. Interessant ist aber, das dies offenbar bei den Plugins möglich ist. Ich habe neben meinem Camcorder (Sony TD10) noch zwei weitere 3D-Geräte (Fotoapparate, die natürlich auch filmen können). Diese ordnen die Halbbilder in SbS (also Side-by-Side) an. Und das können sowohl das Mercalli Plugin (MV2) als auch NB entwackeln. Der PIS-Eintrag sollte deshalb nach "NB Stabilizer is not working with Sony 3D material" präzisiert werden. Ob jetzt die Top-And-Bottom Anordnung hierfür verantwortlich ist oder doch irgend etwas anderes, vermag ich nicht zu sagen.

    SDS (Freeware) und Cosima (Kaufversion) sind zwei ausgeklügelte 3D-Standalone-Entwackler. Diese haben aber m.E. auch ihre Nachteile, auf die ich hier nicht eingehen möchte. Ich spare mir die beiden Möglichkeiten mal als "ultima ratio" auf.

    Gruß, Herbert
  •  12-21-2014, 13:28 658158 in reply to 658143

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Die Top & Bottom vs. Side-by-Side-Thematik hatte ich damals schon mitgemeldet. Die Benennung der PIS-Nummern (klingt auf deutsch irgendwie doof Wink ) ist wegen der Übersichtlichkeit immer sehr knapp gehalten.
  •  12-21-2014, 16:03 658179 in reply to 658143

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Herbert,

    bitte bedenke, dass H. Wenz klar gesagt hat, dass kein Mercalli  3D Clips entwackeln kann! Ingolf erklärt gut was die 3. Achse bedeutet.

    Dass man das MV2 Plugin aufrufen kann, ist eine erstaunliche Sache, die ich bestätige. Hier scheint 3D zu bleiben bei deinem Clip aber es sind Ruckler beim Abspielen. Bei M3-SAL ist das Ergebnis dann 2D .

    Solltest du mit dem MV2 plugin Recht haben, wäre das toll.

    Kann ich H. Wenz damit konfrontieren ? Wink

    Dazu wäre ein kleiner Clip als "Beweis" nötig.

    ..einen schönen 4. Advent noch...Smile

  •  12-21-2014, 17:13 658192 in reply to 658179

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    ArmbrustS:
    Dazu wäre ein kleiner Clip als "Beweis" nötig.
    Bitte schön:

    Original Clip

    Mit Mercalli 2 Plugin de- stabilisiert

  •  12-21-2014, 18:33 658206 in reply to 658192

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Hallo

    Vieleicht kleine Anmerkung von mir.

    Die Stereo Formate SideBySide und Top.Button sind ja eingentlicht ein "Bild" mit zwei neben Einnander /untereinanader. Deswegen ist die Auflösung des Film ja auch nur halb so groß.
    Da ja das Gesamtbild Stabiliziert wird, werden die "beiden Bilder" gleicht verschoben. Deswegen kann ich mir es erklären das eine Stabilizirung irgendwie funktioniert.
    Erst das Abspielgerät setzt das in das Stereobild um.

    Multistream  da anders Aufgebaut. Da sind die Bilder, wie genau weis ich nicht, mit einnader Verschachtelt und haben volle Auflösung.
    Da kann ich mir Vorstellen das es da Problemegeben kann

  •  12-21-2014, 20:31 658220 in reply to 658179

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    ArmbrustS:

    bitte bedenke, dass H. Wenz klar gesagt hat, dass kein Mercalli  3D Clips entwackeln kann! Ingolf erklärt gut was die 3. Achse bedeutet.

    Irgendwie muss das ein Missverständnis sein, denn MV2-Plugin und auch der NB können definitiv 3D entwackeln. Das kann ja auch unser bordeigener Stabilisator. MV2 und NB könen ja nur nicht die Sony-Quelldateien (z.B. PUT-Clip 011.mts) stabilisieren, andere 3D-Clips schon. Ich versuche einmal, ein mit der Panasonic 3D1 erzeugten Clip hochzuladen. Dieser schwingt zwar nur wenig um die Sagittalachse, man kann die Entwacklung aber dennoch erkennen.

    Hier ist die Datei: https://app.box.com/s/5cmx5txo9tyh38gzd6tk

  •  12-22-2014, 10:46 658258 in reply to 658220

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Sagitalachse, wieder ein neues Wort gelernt Cool

  •  12-22-2014, 10:57 658259 in reply to 658220

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Danny 28:
    ArmbrustS:

    bitte bedenke, dass H. Wenz klar gesagt hat, dass kein Mercalli  3D Clips entwackeln kann! Ingolf erklärt gut was die 3. Achse bedeutet.

    Irgendwie muss das ein Missverständnis sein, denn MV2-Plugin und auch der NB können definitiv 3D entwackeln. Das kann ja auch unser bordeigener Stabilisator. MV2 und NB könen ja nur nicht die Sony-Quelldateien (z.B. PUT-Clip 011.mts) stabilisieren, andere 3D-Clips schon. Ich versuche einmal, ein mit der Panasonic 3D1 erzeugten Clip hochzuladen. Dieser schwingt zwar nur wenig um die Sagittalachse, man kann die Entwacklung aber dennoch erkennen.

    Hier ist die Datei: https://app.box.com/s/5cmx5txo9tyh38gzd6tk


    Das ist ja echt cool. Werde das auch mal untersuchen und H. Wenz mitteilen. Da bin ich aber gespannt. Berichte dann wieder.

    Nachtrag:

    Auch meiner Meinung nach deshaked das MV2 plugin ! Leider habe ich kein 3D Eqipment, aber man erkennt trotzdem den Unterschied. Habe im Plugin nur progressiv auf interlaced gestellt. Dann mit universeller CAM und fixierter CAM getestet. Bei fixierte CAM max. Werte eingestellt + Randvermeidung. Da wird zwar wie erwartet Materail verbraucht aber das Video steht wie ein Bild. Trotzdem sehe ich das kleine Insekt wegfliegen.


  •  12-22-2014, 11:19 658262 in reply to 658258

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    IngolfZ:

    Sagitalachse, wieder ein neues Wort gelernt Cool

    Entschuldigung, das ist aber mein tägliches Brot. Sagittalachse = "Von-Vorne-Nach-Hinten-Achse".

    Ich dachte, Techniker gebrauchen diesen Ausdruck auch.

    Gruß, Herbert

  •  12-22-2014, 11:41 658264 in reply to 658262

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Steffen, ich hatte Uwe Wenz auch schon mal deshalb angeschrieben und als Antwort bekommen dass Mercalli V2 keine 3D Clips stabilisieren könne. Möglicherweise hat er die Standalone-Version gemeint (MV2.1).

    ProDad vermutete ein Problem bei der Clipübergabe von Studio an Mercalli. Was es genau ist, könne ProDad nicht ermitteln, weil das an Pinnacle hinge.

    Gruß, Herbert

  •  12-22-2014, 12:22 658266 in reply to 658262

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Danny 28:
    Ich dachte, Techniker gebrauchen diesen Ausdruck auch.
    Techniker reden von X- Y- und Z-Achsen. Die Z-Achse wäre dann die Sagitalachse aus deinem Sprachgebrauch Smile

    Ich habe mir den neuen 3D-Clip auch mal zu Gemühte geführt.
    Das MV2 Plugin macht hier wirklich einen guten Job. Man kann sich das mal hier als anaglyphe Version anschauen. Ich habe absichtlich links die beruhigte Version abgelegt, damit man das Insekt davon fliegen sieht.

    Nachtag: NewBlue Stabi macht auch einen guten Job, beim PS Stabi ist keine Verbesserung erkennbar.

  •  12-22-2014, 14:11 658269 in reply to 658264

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Danny 28:
    Steffen, ich hatte Uwe Wenz auch schon mal deshalb angeschrieben und als Antwort bekommen dass Mercalli V2 keine 3D Clips stabilisieren könne. Möglicherweise hat er die Standalone-Version gemeint (MV2.1).

    ProDad vermutete ein Problem bei der Clipübergabe von Studio an Mercalli. Was es genau ist, könne ProDad nicht ermitteln, weil das an Pinnacle hinge.

    Gruß, Herbert

    er hat mir gerade geantwortet, dass jetzt die Entwickler an der Sache dran sind + er sich schnellstmöglich wieder melden würde Wink.

    Habe ihm dein Testfile importieren001.mts übergeben und eine genaue Beschreibung incl MV2-64b plugin Version .

     

  •  12-22-2014, 14:25 658272 in reply to 658269

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Steffen,

    die Datei Importieren_001 funktioniert ja, da braucht ProDad nichts zu tun. Probleme gibt es bei der Datei Importieren_011, die wird total verwackelt. Hier wäre es (für die 3D-ler) wünschenswert, wenn Pinnacle und ProDad etwas tun würden.

  •  12-23-2014, 10:05 658346 in reply to 658272

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    IngolfZ:

    Steffen,

    die Datei Importieren_001 funktioniert ja, da braucht ProDad nichts zu tun. Probleme gibt es bei der Datei Importieren_011, die wird total verwackelt. Hier wäre es (für die 3D-ler) wünschenswert, wenn Pinnacle und ProDad etwas tun würden.


    Ingolf,
    ich wollte die Bestätigung von ProDAD, dass MV2 tatsächlich 3D verarbeiten kann, so wie die Tests das ergaben. Deshalb habe ich den "guten" Clip an ProDAD übergeben.

    Leider funktioniert das 3D Deshaken mit MV2 doch nicht richtig !
    Hier die Antwort von ProDAD:

    Eine Stabilisierung kann schon stattfinden, aber Mercalli verarbeitet das Video nicht als S3D und das bedeutet:
    Die 3D-Geometrie wird durch die Stabilisierung kompromittiert, was beim Betrachter zu Problemen, wie z.B. Schwindel führen kann.  Deshalb können wir nicht behaupten, Mercalli kann S3D-Video stabilisieren.

    Was das bedeutet, kann ich schwer einschätzen.

    Da ich 3D nicht verwende, klicke ich mich hier aus. Sorry.

    PS: mein MV3-SAL wandelt den Export in einen 2D mp4 Stream. Hilft also hier auch nicht weiter.

     

  •  12-23-2014, 12:06 658361 in reply to 658346

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Die ehrliche Antwort von ProDad finde ich bemerkenswert Yes

    Die Probleme kann ich (theoretisch) nachvollziehen. Wenn Mercalli die beiden Streams getrennt betrachtet kommt es beim Ausgleichen von Bewegungen auch zu Verschiebungen zwischen den "Augen", d.h. der Augenabstand wandert, mal wird er größer, mal kleiner, Das führt bei der 3D Betrachtung zu Irritationen im Gehirn, die können zu Übelkeit führen. Vergleichbarer Effekt ist nach höherem Alkoholgenuss, wenn der visuelle Eindruck nicht zur Rückmeldung vom Gleichgewichtsorgan passt.

  •  12-23-2014, 23:15 658418 in reply to 658361

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    3D kann nicht nur zu Schwindel- sondern auch zu Kopfschmerzen führen. So wird manchmal behauptet. Allerdings kann ich das nicht bestätigen. Weder bei mir, noch bei den Betrachtern meiner Filme ist so etwas schon mal aufgetreten. Das mag an meinem Stil liegen, vielleicht auch an der doch vergleichsweise geringen Stereoweite (Augenabstand) meiner Aufnahmegeräte oder an was auch immer. Ich könnte mir aber vorstellen, wenn man es mit Effekten, etc. übertreibt (z.B. im Kino), dass sowas auch auftreten kann. Ich habe mir noch nie einen 3D-Film im Kino angesehen, kann es also nicht beurteilen.

    Ich bin von ProDad doch sehr enttäuscht. Es ging schlicht und einfach darum, weshalb die eine Sorte von 3D-Clips funktioniert und die andere nicht. Und nicht um rechtliche Dinge, ob auf Dinge wie Schwindel, etc. hingewiesen werden sollte oder muss. Ich hatte mir von ProDad Aufschluss erhofft, ob es jetzt an ihnen liegt oder an Pinnacle. Einer (ProDad) sagt, dass er 3D gar nicht entwackeln kann (obwohl er es kann), der andere (Pinnacle) wird sagen, dass er den Fehler nicht findet (wenn er denn überhaupt danach sucht). Dass Mercalli nicht so gut 3D entwackeln kann wie die Spezialisten SDS oder Cosima, dürfte wohl auch klar sein.

    Neben den Sprüngen bei Schnappschüssen und dem Vertauschen der Augen ist das Nichtfunktionieren der Entwacklung (Mercalli und NB) von bestimmten Clips für mich der wichtigste 3D-Bug. Sollte dieser Bug nicht behoben werden (können), müssten die Pinnacle 3Dler möglicherweise auf die Standalone-Entwackler SDS oder Cosima ausweichen. Diese produzieren aber als Endprodukt zwei Avi-Dateien (für jedes Auge eine). Manche NLE's können solche zwei Avi-Dateinen zu einer Datei vereinen, die dann weiter geschnitten und bearbeitet werden kann. Meine Fragen wäre jetzt, kann Pinnacle das auch (mir ist es nicht gelungen) und wenn nein, welche Software könnte das?

    Gruß, Herbert

  •  12-24-2014, 8:38 658436 in reply to 658418

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Herbert,

    Ich möchte nochmal daran erinnern, dass ich H. Wenz nur den Importieren_001.mts Clip übergeben habe.  Seine Antwort bezog sich also darauf. Dass eine andere Sorte von Clips gar nicht funktioniert müsstest du bei Interesse selbst in die Hand nehmen, da fehlen mir die Mittel dazu.

    noch eine Bemerkung eines Nichtwissenden: 

    Ich vermute mal, dass es Konverter gibt, die 2 AVIs mergen können, vielleicht hilft dir das weiter. Ist natürlich weit von der Funktionalität eines Plugins entfernt.

    schau mal hier z.B.

  •  12-29-2014, 15:20 658847 in reply to 658436

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    ArmbrustS:
    Dass eine andere Sorte von Clips gar nicht funktioniert müsstest du bei Interesse selbst in die Hand nehmen,

    Hallo Steffen,

    ich denke, das würde mich nicht weiterführen. Der Fehler liegt wohl bei Pinnacle, weil der NewBlue-Stabilisator ja eine ähnliche Symptomatik hat.

    Über die beiden Plugins können ja nur die MVC-Dateien der Sony Camcorder nicht entwackelt werden. Das ist schon interessant, das ProDad behauptet, mittels Plugins 3D-Dateien nicht entwackeln zu können, obwohl es geht (AVI-Dateien). Der bordeigene Pinnacle-Stabilisierer kann ja auch beide Container (AVI und MVC) entwackeln, wenn auch nicht besonders gut. Ich hoffe ja, dass die Entwickler die "MVC-Nuss" noch knacken!

    Das andere Problem "Sprünge bei Schnappschüssen" hat sich dank deiner Hilfe halbwegs aufgelöst. Nach "p" gerendert, lassen sich alle Schnappschüsse gut verwerten. Auch das sonstige Schneiden und Exportieren (MTS) ging völlig ohne Probleme. Gerendert habe ich in 25p, weil mein Quellmaterial (50i) ja nur 25 Vollbilder hat. Ob es bei "50p" genauso gut gegangen wäre, habe ich nicht ausprobiert.

    Auf alle Fälle kann ich jetzt wieder mit 3D in Pinnacle weiter arbeiten.Yes

    Gruß, Herbert

  •  12-30-2014, 16:23 658935 in reply to 658847

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Danny 28:
    Das ist schon interessant, das ProDad behauptet, mittels Plugins 3D-Dateien nicht entwackeln zu können,

    Hmm,
    ProDAD sagt ja nicht, das die Stabilisierung nicht stattfinden kann. Sie findet ja auch lt. ProDAD statt, wenn ich das richtig verstehe. Aber die 3D-Geometrie wird dabei bloßgestellt. Damit kann offensichtlich nicht mehr von S3D Stabilisierung gesprochen werden. Wenn nun ein Großteil der Clips so behandelt werden (müssen) , ist ja das Ziel verfehlt.

    Ansonsten freue ich mich, dass du wieder mit Studio arbeiten kannst und wünsche einen guten Rutsch nach 2015 Drinks verbunden mit  der Hoffnung, dass der nächste Fix - scheint sich jetzt ja alle ca. 2 Monate was zu tun -  auch euch 3D Leuten was Gutes tut.Party!!!.

  •  01-09-2016, 17:58 701231 in reply to 658935

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Die Sprünge bei Schnappschüssen waren wahrscheinlich mein größtes Problem bei der Arbeit mit Pinnacle und 3D überhaupt. In der entsprechenden Zeit habe ich einige nicht zufriedenstellende Projekte bearbeitet, d.h. trotz meiner Bemühungen waren die Sprünge nicht zu verhindern und mussten in den Export gehen. Eine dieser Dateien habe ich mir jetzt mal angesehen. Natürlich sind (mir) die Sprünge wieder aufgefallen.

    Das Problem ist ja mittlerweile gelöst (ich arbeite mit der Version 18.6). Da mich die Sprünge aber sehr störten, dachte ich mir, mal ein Projektpaket zu entpacken und die entsprechenden Stellen noch einmal neu zu bearbeiten. Und siehe da, im Projektpaket waren die Sprünge gar nicht vorhanden, so dass eine Neubearbeitung nicht nötig war. Einfach nur das Projekt neu exportiert und es passtParty!!!.

    Ich kann mir das Ganze zwar nicht recht erklären, aber meine Entscheidung immer auch ein Projektpaket zu schnüren, war wohl nicht falsch.

    Gruß, Herbert

Page 2 of 2 (46 items)   < Previous 1 2
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy