Forums
in > Search
Welcome to Pinnacle Systems - Forums Sign in | Join | Help

Sprünge bei Schnappschüssen

Last post 01-09-2016, 17:58 by Danny 28. 45 replies.
Page 1 of 2 (46 items)   1 2 Next >
Sort Posts: Previous Next
  •  10-25-2014, 5:59 647679

    Sprünge bei Schnappschüssen

    Aktuell mein größtes Problem mit Studio18 sind Sprünge bei Schnappschüssen. Besonders ärgerlich ist dies wenn man Montagen als Übergänge benutzt, was ich sehr häufig mache. Wenn ich dann zwischen zwei Clips das letzte Bild des vorhergehenden Clips und das erste des folgenden entsprechend an Anfang und Ende der Montage setze, dann gibt es einen Sprung. Das war m.E. bei Studio 16.0. noch nicht der Fall.

    Der Fehler liegt aber nicht an den Montagen. Wenn ich einen beliebigen Clip trenne (Rasierklinge), einen Schnappschuss von der Trennstelle mache und diesen in die Trennstelle einfüge, dann gibt es einen (erheblichen) Sprung. Zusätzlich ist hier auch noch das Problem mit den vertauschten Augen bei 3D. Das hat aber mit den Schnappschuss-Problemen nichts zu tun. 

    Die o.g. Probleme treten bei mir übrigens nur bei 3D auf, nicht bei 2D

    Gruß, Herbert

  •  10-25-2014, 7:57 647697 in reply to 647679

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Hallo Herbert,

    meine mich zu erinnern, dass ich den letzten Clip als Schnappschuss angefügt hatte ohne Probleme. Habe dazu voll aufgezoomt die TL + nur das letzte Frame kopiert als bmp-File. Beim Einfügen muss man den Einfügemodus drin haben. Und man muss 2x die Rasierklinge setzen, um 1 Frame kopieren zu können.

    Versuche mal deinen Fall mit einem 50p Clip.

    Habe so mal ein Frame kopiert, an der Kopierstelle angefügt und daraus eine Sequenz von 5 Frames gemacht: sehe keine Störung im Play.

  •  10-25-2014, 9:01 647715 in reply to 647697

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Hallo Steffen,

    solche einfachen Sachen wie Schnappschüsse machen und wieder einfügen muss ohne Workaround gehen. Es kann nicht sein, dass sich beim Schnappschüsse machen der Cursor bewegt (oder was immer auch die Ursache ist).

    Bei 2D funktioniert ja auch alles. Ich habe jetzt gerade nochmal eine Montage ins Beispielprojekt eingefügt: alles super. Schade dass es im Beispielsprojekt keine 3D-Elemente gibt.

    Gruß, Herbert

  •  10-25-2014, 9:56 647741 in reply to 647715

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Hallo Herbert,

    habe soeben versucht das Problem nachzustellen. 3D Vision in den Optionen ausschalten, jedoch beim Vorschaubild einschalten einen Schnappschuss aus dem 3D Film machen und anschl eine Montage an die Timeline und die zweite Montage dahinter bei der ersten Montage als letztes Bild den 3D Schnappschuss einfügen (vorher natürlich die Augen tauschen) und den selben Schnappschuss als erstes Bild in die zweite Montage einfügen. Abspielen klappt super ohne jeglicher Störung.

    Habe ich dein Problem falsch verstanden ?

  •  10-25-2014, 10:03 647745 in reply to 647697

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    ArmbrustS:
    Und man muss 2x die Rasierklinge setzen, um 1 Frame kopieren zu können.
    Kann man das nicht ohne zu schneiden einfach mit dem Schnappschuss-Button machen?
    Oder habe ich hier etwas falsch verstanden?
  •  10-25-2014, 10:43 647760 in reply to 647745

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Hallo Herbert,

    habe dein Problem nochmals genau gelesen und wenn ich es nun verstanden haben, gehst Du von einem Film mit dem letztem Bild (Schnappschuss also Standbild) in eine Montage erstes Bild und aus der Montage mit dem erstem Bild (Schnappschuss also Standbild) in den nächsten Clip.

    Da war bei mir auch zuerst ein Hüpfer da Studio 18 nicht in der Lage war im Media-Editor vom tatsächlich letztem Bild einen Schnappschuss zu machen ich musste ein Bild zurück gehen also das vorletzte Bild nehmen erst da war ein Schnappschuss möglich. Daher aber auch anschl. ein Hüpfer beim abspielen.

    Ich habe dann den Schnappschuss in der Timeline (1 Sek) versucht, und dort ging der Schnappschuss vom letztem Frame und damit hatte ich anschl. keinen Hüpfer mehr, nur noch das normale einfrieren des Bildes da ja ein Übergang von Clip auf Standbild und nach der Montage wieder zurück vom Standbild in den Clip erstellt wird.

  •  10-25-2014, 11:30 647779 in reply to 647760

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Lassen wir mal die Montagen weg, sonst versteht das kein Mensch mehr. Es scheint ja auch kein Montageproblem zu sein, sondern ein Schnappschussproblem.

    Festzuhalten wäre, dass am Ende eines Clips kein Schnappschuss möglich ist, sondern nur ein Frame zuvor. Das trifft ja auch alles auf 2D zu. Das "Einfrieren" klappt ja m.E. nur am wirklichen Ende einer Quelldatei (erkennbar an der unteren rosa Hälfte). Wenn der Clip aber getrimmt ist, dürfte das Einfrieren schon nicht mehr möglich sein. Anders sieht es beim Folgeclip aus, denn hier ist der Schnappschuss schon am ersten Frame möglich. Das Problem (zumindest bei meinen 3D-Schnappschüssen, bei 2D tritt das Problem ja offenbar nicht auf) scheint zu sein, dass der Schnappschuss häufig nicht nur einen Frame vor dem Clipende entsteht, sondern mehrere Frames. Ein kleiner Ruckler (1 Frame) wäre wohl zu verschmerzen, vielleicht vom Auge des Betrachters gar nicht wahrnehmbar. Wenn es aber mehrere Frames sind, dann wird es zum Problem.

  •  10-25-2014, 12:02 647791 in reply to 647779

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke ich habe irgendwo gelesen, dass Studio bei einem Schnappschuss aus mehreren Frames Informationen bekommt um den Schnappschuss so scharf wie möglich zu erstellen. Womöglich ist das der Grund, dass der Schnappschuss nicht wirklich ein eingefrorenes Bild aus dem Clip ist und bei einem Clip mit starker Bewegung daher dieses Problem auftritt!??
  •  10-25-2014, 15:02 647836 in reply to 647745

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    IngolfZ:
    ArmbrustS:
    Und man muss 2x die Rasierklinge setzen, um 1 Frame kopieren zu können.
    Kann man das nicht ohne zu schneiden einfach mit dem Schnappschuss-Button machen?
    Oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

    Sorry,

    ich habe keinen Schnappschuss gemacht, sondern nur das Frame, welches sich zwischen den Rasierklingen befand, kopiert. ist also ein Videoschnipsel . Danach eingefügt und verlängert auf 5 Frames.

    Bitte meine Aussage als gegenstandslos betrachten No .

     

  •  10-28-2014, 15:40 650525 in reply to 647836

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Attachment: 3D_ Schnappschuss.jpg

    Hallo Herbert,

    deinen 3D-Clip habe ich erhalten und mich von der Arbeit losgerissen um das Problem zu reproduzieren.

    Es ist mir auf Anhieb gelungen. Jetzt weiss ich nicht, ob ich mich darüber freuen soll Indifferent

    In beigefügtem Screenshot ist im linken Vorschaufenster der Schnappschuss und im rechten Vorschaufenster das Bild von der Timeline.
    Zweifler möchte ich beruhigen, der Schnappschuss ist genau an der gezeigten TL-Position gemacht worden.

    Die markantesten Unterschiede habe ich markiert. Das ist zum einen die Hand vor Dagmar (gehört wohl zu der quer-gestreiften Frau) zum anderen das Teil an Fritz' rechter Hand (gehört zu der Frau neben Dagmar und hinter Fritz)

    Das Augenvertauschen beim Schnappschuss kann man farbigen Doppelbild in minem Profil erkennen (links rot, rechts cyan). Aber da hast du sicherlich ein besseres Auge darauf.

    PS: mit meiner anaglyphen Brille (rot/cyan) aus dem Paket des PowerD... sieht das schon stark aus. Ein echter 3Dler wie du werde ich aber sicherlich nicht.

     


  •  10-28-2014, 16:43 650536 in reply to 650525

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Herbert,

    darf ich die 3D-Datei für Tests öffentlich zugänglich machen?

  •  10-28-2014, 17:11 650540 in reply to 650536

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    IngolfZ:

    darf ich die 3D-Datei für Tests öffentlich zugänglich machen?

    Ja, du darfst.

    Bei Anaglyph kommt der 3D-Effekt auch gut heraus, aber die Farben sind verfälscht. Bei 3D Vision (mit Shutter-Brille) sieht das doch noch viel besser aus. Zum Testen ist es aber egal.

    Gruß, Herbert

  •  10-28-2014, 18:26 650554 in reply to 650540

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Danny 28:
    IngolfZ:
    darf ich die 3D-Datei für Tests öffentlich zugänglich machen?
    Ja, du darfst.
    Die Datei ist zum Test hier herunterladbar.

    Wenn ich mir die Datei mit MediaInfo anschaue, fällt mir auf, dass der erste Stream (Video 1) 2 Frames (2 x 40ms = 80ms) kürzer ist als der zweite Stream (Video 2). Was jetzt rechts oder links ist, kann ich nicht beurteilen.

    Allgemein

    ID : 0 (0x0)
    Vollständiger Name : D:\Testvideos\3D\Herbert\Importieren_011.MTS
    Format : BDAV
    Format/Info : Blu-ray Video
    Dateigröße : 16,4 MiB
    Dauer : 5s 129ms
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 26,8 Mbps
    maximale Gesamtbitrate : 28,0 Mbps

    Video #1

    ID : 4113 (0x1011)
    Menü-ID : 1 (0x1)
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L4.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 2 frames
    Format_Settings_GOP : M=2, N=13
    Codec-ID : 27
    Dauer : 5s 120ms
    Bitraten-Modus : variabel
    maximale Bitrate : 22,0 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : Interlaced
    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst

    Video #2

    ID : 4114 (0x1012)
    Menü-ID : 1 (0x1)
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : Stereo High@L4.1
    MultiView_Count : 2
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 2 frames
    Codec-ID : 32
    Dauer : 5s 200ms
    Bitraten-Modus : variabel
    maximale Bitrate : 22,0 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : Interlaced
    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst

    Audio

    ID : 4352 (0x1100)
    Menü-ID : 1 (0x1)
    Format : AC-3
    Format/Info : Audio Coding 3
    Format_Settings_ModeExtension : CM (complete main)
    Format-Einstellungen für Endianess : Big
    Codec-ID : 129
    Dauer : 5s 216ms
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 256 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Video Verzögerung : -80ms
    Stream-Größe : 163 KiB (1%)

    Text

    ID : 4608 (0x1200)
    Menü-ID : 1 (0x1)
    Format : PGS
    Codec-ID : 144
    Dauer : 4s 615ms
    Video Verzögerung : -80ms

  •  12-15-2014, 9:45 657509 in reply to 650554

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Ich komme mit meinen Projekten einfach nicht weiter. Bei vier der fünf derzeit gelisteten 3D-Bugs kann ich mir mit einem Workaround einigermaßen behelfen. Bei dem fünften (Sprünge bei Schnappschüssen) bekomme ich das nicht hin.

    Interessant ist doch schon einmal die Erscheinung, dass ich bei der gleichen Cursorposition beim Umschalten zwischen Media- und Effekte-Editor ein anderes Bild bekomme. Eigenlich genau wie beim "Sprung bei Schnappschüssen". Diese Sprünge treten auch bei den 2D-Clips innerhalb meines 3D-Projektes auf. Gibt es diese Bildsprünge beim Umschalten zwischen Media- und Effekte-Editor auch bei reinen 2D-Projekten oder nur bei 3D?

    Gruß, Herbert

  •  12-17-2014, 13:44 657718 in reply to 657509

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Hallo Herbert,

    Ich kann bei meinem 2D Tstproject zwischen den Umschaltungen keine Bildsprünge erkennen. Lediglich die Bildgröße variiert etwas zwischen den Editoren. und der Effekte Editor zeigt  den absoluten TC an (= Pos. in TL) während der Media Editor den relativen TC anzeigt. Neu abgespeichert + mit Stereoscopisch (3D) versehen ändert sich bei mir auch nichts.

    Wenn ich dein Testfile in mein 3D Projekt hinzufüge und dieses analysiere sehe ich auch einen kleinen Bildsprung ?!

    Kannst du evtl. ein kleines Testprogramm  mit Projectfile + Assets hochladen zum testen deines Originalfalls?

  •  12-18-2014, 10:06 657807 in reply to 657718

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Dieses Problem tritt nur bei der Timeline-Einstellung "Stereoskopisch (3D)" auf. Bei "Normal (2D)" ist alles in Ordnung.

    Das Problem ist mit meinem Testfile doch gut nachstellbar. Wenn man ein neues Projekt beginnt (Häkchen bei "Bildformat aus erstem Clip übernehmen"), steht die Timeline ja automatisch auf "Stereoskopisch (3D)". Jetzt eine Übergangsmontage (z.B. Verschiebbare Tiles: 02 - Übergang A) dahinter gelegt. Das erste Bild der Montage soll ja jetzt identisch mit dem letzten Bild des vorhergehenden Clips sein. D.h., man macht aus dem letzten Frame des vorhergehenden Clips einen Schnappschuss, justiert diesen (es handelt sich hier ja um einen weiteren Bug = "vertauschte Augen") und setzt ihn als erstes Bild in der Montage ein. Jetzt wird man feststellen, dass es einen erheblichen, nicht tolerierbaren, Sprung gibt. Eben den gleichen Sprung, den es beim Umschalten vom Effekte-Editor zum Media-Editor gibt. Diesen Sprung gibt es sogar, wenn man innerhalb des Effekte-Editors auf ein Untersegmet, z.B. Kamera > Alter Film geht.

    Die Sache nicht einfacher macht der Umstand, dass die Anzahl der verschobenen Frames nicht immer gleich ist. Mal sind es nur 1 - 2 Bilder, mal sind es aber auch 8 - 10. Aber, wie schon gesagt, nur bei der Timeline-Einstellung "Stereoskopisch (3D)".

  •  12-18-2014, 11:42 657816 in reply to 657807

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Soviel darf ich sagen: Das "Problem Sprünge bei 3D Schnappschüssen" ist von Pinnacle anerkannt und mit einer PIS Nummer versehen.

    Das Thema "Schielen" (vertauschte Augen) ebenfalls.

  •  12-18-2014, 12:48 657823 in reply to 657816

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Anerkennen und PIS Nummer vergeben ist ja schon mal super ! (man freut sich ja schon über jeder Teilschritt)

    Ich hoffe allerdings der Fehler kann von den Entwicklern innerhalb 5 Minuten gefunden und noch schneller beseitigt werden, sonst sehe ich für den nächsten Patch wieder schwarz !

  •  12-18-2014, 13:21 657833 in reply to 657816

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    IngolfZ:

    Soviel darf ich sagen: Das "Problem Sprünge bei 3D Schnappschüssen" ist von Pinnacle anerkannt und mit einer PIS Nummer versehen.

    Das Thema "Schielen" (vertauschte Augen) ebenfalls.

    Wie im "Quo Vadis"-Thread schon vor einer Weile geschrieben:

    Studio made 3D Multistream movie has pixelation in right eye: PIS 1473

    Snapshot taken from 3D clip, is several frames away from scrubber position: PIS 1461

    Snapshots from 3D clip have Left-Right eyes reversed: PIS 1482 

    Crash when edit Montage, when using Nvidia 3D Vision settings: PIS 1483

     

  •  12-18-2014, 14:14 657839 in reply to 657833

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Dazu kommt noch der Bug bei den Sony Quelldateien (Top-And-Bottom 100%), die mit den Plugins Mercalli V2 und mit dem NewBlue Stabilisator nicht entwackelt werden können. Der hat aber - meines Wissens - auch eine PIS. Besonders wichtig sind aber die Sprünge bei Schnappschüssen, mit denen ein sinnvolles Arbeiten praktisch nicht möglich ist.

    Ich möchte wirklich das Schnittprogramm nicht wechseln, aber allzu lange werde ich nicht mehr warten.

    Gruß, Herbert
  •  12-20-2014, 9:36 658021 in reply to 657839

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Danny 28:

    Dazu kommt noch der Bug bei den Sony Quelldateien (Top-And-Bottom 100%), die mit den Plugins Mercalli V2 und mit dem NewBlue Stabilisator nicht entwackelt werden können. Der hat aber - meines Wissens - auch eine PIS. Besonders wichtig sind aber die Sprünge bei Schnappschüssen, mit denen ein sinnvolles Arbeiten praktisch nicht möglich ist.

    Ich möchte wirklich das Schnittprogramm nicht wechseln, aber allzu lange werde ich nicht mehr warten.

    Gruß, Herbert


    Hallo Herbert, bin zwar kein 3Dler, möchte aber hier mithelfen:

    • was passiert mit den Sprüngen, wenn man das 3D interlaced Material zuerst mal wandelt auf 25p oder 50p ?
      Wäre in der TL leicht einstellbar.
    • wo gibt es Einzelheiten zu den Sony Quelldateien oder ist das der Clip "Importieren_011.mts"?
    • was bedeutet Top-And-Bottom 100% ?
    • verstehe ich das richtig, dass das MV2 plugin nur mit den Sony Dateien nicht umgehen kann und soll dieser Bug eine PIS haben ?

  •  12-20-2014, 10:06 658026 in reply to 658021

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    ArmbrustS:
    verstehe ich das richtig, dass das MV2 plugin nur mit den Sony Dateien nicht umgehen kann und soll dieser Bug eine PIS haben ?
    PIS 1504: NB Stabilizer is not working with 3D material
  •  12-20-2014, 10:22 658028 in reply to 658021

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Ich bezweifle, dass Mercalli (und NB) überhaupt mit 3D Material umgehen können.

    Die Aussage:

    3D Videostabilisierung aller Kamera-Achsen

    in der ProDad Werbung besagt ja nur, dass Verwacklungen in alle Richtungen (links/rechts, oben/unten, vor/zurück) beruhigt werden. Von 3D Material habe ich auf der ProDad Seite nichts gefunden.

    Ich stelle mir das auch unglaublich kompliziert vor. Da müssen beide Augen beachtet und synchron stabilisiert werden. Bei 3D Multistream liegen die Frames für das rechte und linke Auge ja in unterschiedlichen Streams.

  •  12-20-2014, 15:28 658057 in reply to 658028

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    "Mercalli bearbeitet kein 3D Material" 

    Diese Aussage hat mir gerade ProDAD mitgeteilt !.

    Ich glaube daher auch nicht , dass die Pinnacle DEVs die PIS bzgl. NewBlu Deshaker umsetzen werden.

    Da ich 80% meine Clips mit Mercalli deshake, wäre 3D derzeit ein K.O. Kriterium für mich. Das ist bitter für die 3D Fans.

  •  12-20-2014, 16:00 658061 in reply to 658057

    AW: Sprünge bei Schnappschüssen

    Herbert kennt das bestimmt, mit zwei Augen sieht er ja besser als wir Einäugigen Wink

    Der StereoDeshaker scheint ein passendes stand-alone Tool zu sein, zumindest stolpert man da im Internet dauern drüber.

Page 1 of 2 (46 items)   1 2 Next >
View as RSS news feed in XML
Copyright © 2012 Corel, Inc.. Terms of Use | Privacy Policy